Gaststätte des Stadtbezirks Jung - Nordkorea-Information

Direkt zum Seiteninhalt

Gaststätte des Stadtbezirks Jung

Die Diener des Volkes

"Dem Volk dienen!" - Das ist die Hauptlosung der PdAK, die heute in der DVRK konsequent durchgesetzt wird. Unter den Leuten, die diese Losung an der Spitze durchsetzen, ist die Belegschaft der Gaststätte des Stadtbezirks Jung der Stadt Pyongyang.

Getreu dem hehren Vorhaben von Genossen Kim Il Sung,
Kim Jong Il und Kim Jong Un dient sie dem Volk aufrichtig. Mehrere Orte wie das Restaurant Songyong, der Reisbetrieb Jungsong und die Erfrischungsbuden Munhwa und Jongro, die der Gaststätte des Stadtbezirks Jung untergeordnet sind, zeugen von den Fürsorgen der großen Menschen vom Gebirge Paektu für das Volk. Im Jahr Juche 58 (1969) suchten Kim Il Sung und Kim Jong Il den Reisbetrieb Jungsong auf, informierten sich dabei ausführlich über den Kundendienst und bemerkten, dass man die Bevölkerung je nach ihren Forderungen zu jeder Zeit mit Reis oder Suppe oder Brot versorgen solle. Sie fuhren fort, auch der Verkauf von verarbeiteten Nebengerichten wie Sojaquark und Kimchi solle optimal organisiert werden, damit die Frauen, die erst spät Feierabend machen, diese kaufen können. Auch bei Besuch in anderen gastronomischen Einrichtungen der Gaststätte des Stadtbezirks Jung wie dem Reisbetrieb Oesong und den Erfrischungsbuden Munhwa und Jongro wiesen sie hin, man solle der Bevölkerung immer köstliche Erfrischungsgetränke, Hauptspeisen und Gerichte anbieten. Erst wenn die Belegschaft die Gäste aufrichtig und höflich serviere, könnten diese in guter Laune die Getränke und Gerichte genießen. Die Belegschaft der Gaststätte, die sich den Hinweis von Kim Il Sung und Kim Jong Il, dem Volk aufrichtig zu dienen, tief ins Herz einprägte, schuf aus eigener Kraft die Rohstoffbasen wie das Sonnenwärme-Treibhaus, die Zuchtanstalten für Pilze und Bohnensprossen, den Tank für die Einsalzung von Dutzende Tonnen Gemüse und das Gemüselager und entfaltete aktive gastronomische Tätigkeit. Dabei empfing sie mehrmals den Dank von Kim Il Sung und Kim Jong Il.

Sie setzt sich auch heute für die Bevölkerung ein. Die Direktorin der Gaststätte des Stadtbezirks Jung, Kim Sun Wol, sagt: "In unserer Gesellschaft soll der Dienst am Volk aufopferungsvoll sein. Es ist der Wille von Kim Il Sung, Kim Jong Il und Kim Jong Un, dass die Angestellten im Dienstleistungssektor wahre Diener des Volkes sein sollen. In seiner Neujahrsansprache 2015 betonte Kim Jong Un, die Funktionäre seien verpflichtet, mit erhabener patriotischer Auffassung und Aufopferungsgeist für das Erstarken und Gedeihen des Vaterlandes und für das Glück des Volkes selbstlos zu dienen und freiwillig schwere Lasten auf sich zu nehmen und an der Spitze der Massen zu laufen und nochmals zu laufen.

Die Funktionäre und Angestellten der Gaststätte des Stadtbezirks Jung bemühen sich heute darum, nach dem Willen von Kim Jong Un zu leben und zu arbeiten."

Dank der wahren Diener des Volkes wird in der DVRK immer das glückliche Gelächter der Werktätigen ertönen.


Stimme Koreas, März 2015

© 2003 – 2021 Nordkorea-Info.de
Zurück zum Seiteninhalt