Der Schülerpalast Mangyongdae - Nordkorea-Information

Direkt zum Seiteninhalt

Der Schülerpalast Mangyongdae

Im Mai Juche 103 (2014) suchte Genosse Kim Jong Un den Schülerpalast Mangyongdae, eine komplexe außerschulische Erziehungsbasis für die Schüler. Der Palast befindet sich in der Kwangbok-Strasse in Pyongyang, der Hauptstadt der DVRK.

Er wurde im Mai Juche 78 (1989) eingeweiht. Am Ort der Einweihungsfeier stellte Präsident Kim Il Sung mit Zufriedenheit fest, dass der Palast hervorragend sei. Man habe sowohl den Entwurf als auch die Bauarbeit ausgezeichnet gemacht. Die Freude des Präsidenten an jenem Tag war dem Feldherrn Kim Jong Il zu verdanken. Kim Jong Il hatte darauf verwiesen, den neuen Schülerpalast wie einen Schloß für Könige zu bauen. Er hatte fünfmal das Projekt begutachtet und es vervollkommnet. Obwohl er von vielen Staatsangelegenheiten in Anspruch genommen war, hatte er den Kindern viel Zeit gewidmet und alles Notwendige für den Bau des Palastes im höchsten Niveau zur Verfügung gestellt. Der Schülerpalast Mangyongdae wurde unter seiner weisen Führung in eigenartiger Bauform, als ob man mit beiden ausgebreiteten Armen die Kinder empfangen würde, modern errichtet. Es gibt im Gebäude Hunderte Räume für verschiedene Zirkel, z.B. für Wissenschaft und Technik und für Musik und Kunst sowie Übungsräume, Sporthalle, Schwimmhalle und Theater.

In den Zirkeln entwickeln sich die Kinder nach ihrem Geschmack und Talent zu zukünftigen Wissenschaftlern, Künstlern und Sportlern. Die Lehrer im Palast sind fähige Experten. Den Zirkeln für tägliche außerschulische Tätigkeit im Palast gehören über 5000 Schüler, die sich zu Pfeilern des Landes mit reichen Kenntnissen, Moral und gesundem Körper entwickeln.

Marschall Kim Jong Un suchte den Schülerpalast Mangyongdae auf, geprägt von der erhabenen Einstellung der Generalissimusse Kim Il Sung und Kim Jong Il zur Nachwelt, und gab den Hinweis auf die Rekonstruktion des Palastes im Einklang mit der Forderung des neuen Jahrhunderts. Es war das edle Vorhaben des Marschalls, die Liebe des Präsidenten Kim Il Sung und des Feldherrn Kim Jong Il zur Nachwelt bzw. Zukunft für ewig zu überliefern. In diesem Glückspalast der Schüler, den die großen Menschen bauen ließen, können die Kinder ihre Hoffnung verwirklichen.

Stimme Koreas, Juni 2014

Palast der Liebe

Im Pyongyanger Stadtbezirk Mangyongdae befindet sich der Schülerpalast Mangyongdae, eine komplexe außerschulische Erziehungsbasis für Schulkinder.

Der Schülerpalast, der die Besucher an die Geborgenheit der Mutter, die ihre Kinder in die Arme schließt, erinnert, zeugt von der Liebe von den Generalissimussen Kim Il Sung und Kim Jong Il zur Nachkommenschaft und der Zukunft klar und eindeutig; sie beglückwünschten immer, dass die Kinder Schätze des Landes sind und die Zukunft Koreas ihnen gehört.

In der Geschichte gibt es nicht wenige Liebe der großen Männer zur Nachkommenschaft und Anekdoten darüber. Aber nirgends in der Welt gibt es legendäre Episode über den großen Vater wie Kim Il Sung, der die Kinder Könige des Landes nannte, sogar den Palast für sie errichten ließ und ihnen elterliche Liebe und Wohltaten entgegenbrachte.

Da Kim Il Sung die Kinder so geliebt hatte, setzte er auf einer wichtigen Sitzung den Aufbau des Schülerpalastes Mangyongdae auf eine der Tagesordnungen und löste alle Fragen beim dessen Aufbau zuallererst. Als der Palast fertig gebaut wurde, freute er sich bei der Besichtigung des Palastes sehr darüber, dass der Palast sehr elegant ausseht, hinsichtlich der Projektierung und Bauausführung einwandfrei ist; er sagte voller Freude, dass wahrhaft unsere Kinder aufwachsen, ohne jemanden in der Welt beneiden zu müssen. Danach gab er bei jeder Gelegenheit wertvolle Hinweise auf außerschulische Erziehungsarbeit für die Schüler und erlebte die Schüleraufführungen zum Neujahr und auch die Darbietungen der begabten Kinder im Palast. Außerdem hielt er schöne Träume der Schüler für wertvoll und ließ zuallererst dem Palast astronomisches Fernrohr und seltene Fische von dutzenden Arten schicken, damit sie bei der Schulbildung benutzt werden.

Im Schülerpalast Mangyongdae ist auch warmherzig die elterliche Liebe von Kim Jong Il eingeprägt, der sich für lichtvolle Wege und Zukunft des Vaterlandes eingesetzt hatte.

An der Mündung des historischen Scheideweges von Mangyongdae legte er persönlich den Ort für den Palast fest, sah verschiedene Gestaltungsbezeichnungen an, die betreffende Mitarbeiter vorgelegt hatten, wählte den Entwurf, in dem die Geborgenheit von Kim Il Sung, der die Kinder in die Arme schließt, dargestellt ist, aus und ließ nach diesem Entwurf den Palast bauen. Obwohl er mit den Angelegenheiten des Landes sehr beschäftigt war, wandte er nicht wenige Zeit an die Arbeit für die Kinder und ließ alle Notwendiges für den Aufbau zuallererst beliefert werden, sodass der Schülerpalast auf höchstem Niveau aufgebaut wird. Dank solcher edlen Loyalität und warmen Fürsorge von Kim Jong Il konnte dieser Palast seine große und prächtige Gestalt vor der Welt zeigen. Auch in der Zeit des Schweren Marsches und des Gewaltmarsches, in der die Landesbedingungen so schwierig waren, wurde nach seinen warmherzigen Maßnahmen alles für die Betriebsführung des Palastes und die Tätigkeit der außerschulischen Gruppen der Kinder bevorzugt zur Verfügung gestellt. Auf dem Wege zur Front und Vor-Ort-Anleitung, den er Tag und Nacht fortsetzte, gab es wahrhaft unzählige legendäre Erzählungen über die Liebe zur Nachkommenschaft.

Er sagte, dass es nichts kostbarer als die Kinder gebe und er alles, was für sie notwendig ist, geben möchte, und ließ er auch die Lehrkörper für den Palast aus befähigten Experten zusammensetzen. Wahrhaft war die Liebe von Kim Il Sung und Kim Jong Il zur Nachkommenschaft und Zukunft ein Nährstoff, der Lachen, Optimismus und Glück der Schüler und Kinder des ganzen Landes in voller Blüte stehen ließ.

Kim Jong Un, der alle hehre Liebe der großen Generalissimussen zur Nachkommenschaft und Zukunft besitzt, schont und liebt unsere Kinder am besten in der Welt und stellt sie in den Vordergrund.

Vor einigen Tagen besuchte er den Schülerpalast Mangyongdae, der von der hehren Liebe der Generalissimusse zur Nachkommenschaft durchdrungen ist. Er sagte herzlich, man solle diesen Schülerpalast zur Wiege der Liebe, wo unsere Kinder, die Könige des Landes, ihre Hoffnung nach Herzenslust verwirklichen, und zum Palast der Kinder umbauen, der in der Welt seinesgleichen sucht, und so die Liebe von Kim Il Sung und Kim Jong Il zur Nachwelt und Zukunft von Generation zu Generation überliefern. Die Welt der Liebe vom Marschall Kim Jong Un zur Nachkommenschaft und Zukunft besteht darin, die Schulen und die Paläste für die Kinder auf dem höchsten Niveau und die Vergnügungsplätze, Wasserspielplätze und Parks ausgezeichnet zu bauen.

Die Schüler beherzigen die Liebe und Fürsorge der außergewöhnlichen Männer und entwickeln sich ausgezeichnet zu den Pfeilern, die die Zukunft des aufblühenden Korea auf sich nehmen werden, indem sie in verschiedenartigen Gruppenräumen wie Räume für wissenschaftlich-technische und musikalisch-künstlerische Gruppen, Kabinetten, Sport- und Schwimmhalle und im Theater gemäß ihren Hobbys und Anlagen ihre Talente nach Herzenslust entfalten.

Dank der Liebe von Kim Jong Un wird der Schülerpalast Mangyongdae auch heute, morgen und auf ewig als Palast der Liebe und des Glücks vor aller Welt erstrahlen.

Naenara, Juni 2014

© 2003 – 2021 Nordkorea-Info.de
Zurück zum Seiteninhalt