Die Kirche Pongsu - Nordkorea-Information

Direkt zum Seiteninhalt

Die Kirche Pongsu

Im Stadtbezirk Mangyongdae, Pyongyang, befindet sich die Kirche Pongsu, die im September Juche 77 (1988) errichtet wurde.

Sie verfügt über eine Baustellenfläche von mehr als 10 000 m²
und eine Aufnahmefähigkeit von über 700 Menschen.



Von der Zusammenarbeit der Christen, die sie besuchen, und des Campus für Christus Südkoreas (
Christian Presbyterian Church) wurde 2008 die Kirche umgebaut.

Dort wirken zuständige Pfarrer und sein Stellvertreter. Außerdem gibt es Kirchenversammlung, -rat, Missionärinnengesellschaft und Kirchenchor.

Hier wird der Gottesdienst wöchentlich oder täglich abgehalten und kommen koreanische Gläubige in der Stadt Pyongyang und Auslandskoreaner sowie ausländische Christen.


Naenara.com.kp, Dez. 2013




© 2003 – 2021 Nordkorea-Info.de
Zurück zum Seiteninhalt