Die Kirche Pongsu - Nordkorea-Information

Nordkorea-Info.de
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Die Kirche Pongsu

Im Stadtbezirk Mangyongdae, Pyongyang, befindet sich die Kirche Pongsu, die im September Juche 77 (1988) errichtet wurde.

Sie verfügt über eine Baustellenfläche von mehr als 10 000 m²
und eine Aufnahmefähigkeit von über 700 Menschen.



Von der Zusammenarbeit der Christen, die sie besuchen, und des Campus für Christus Südkoreas (
Christian Presbyterian Church) wurde 2008 die Kirche umgebaut.

Dort wirken zuständige Pfarrer und sein Stellvertreter. Außerdem gibt es Kirchenversammlung, -rat, Missionärinnengesellschaft und Kirchenchor.

Hier wird der Gottesdienst wöchentlich oder täglich abgehalten und kommen koreanische Gläubige in der Stadt Pyongyang und Auslandskoreaner sowie ausländische Christen.


Naenara.com.kp, Dez. 2013




 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü