Der Kindergarten Taedongmun - Nordkorea-Information

Direkt zum Seiteninhalt

Der Kindergarten Taedongmun

Die glücklichen Kinder in der warmen Obhut

Der Kindergarten Taedongmun am schönen Ufer des Flusses Taedong in Pyongyang, Hauptstadt der DVRK, ist stolz darauf, dass viele Musiktalente aus ihm hervorgegangen sind.

Dank der großen Aufmerksamkeit der Partei der Arbeit Koreas und des Staates gibt es seit langem im Kindergarten die Klasse für frühzeitige Musikbildung, die über alle Bildungsbedingungen verfügt.

Die musikalisch begabten Kinder entfalten in der Klasse für frühzeitige Musikbildung ihre schönen Talente.

Im Bildungsmilieu, das gemäß der Psyche der Kinder herrlich gestaltet wurde, erhalten die Kinder die musikalische Bildung.

Viele begabte Musiker, die in den vergangenen Dutzenden Jahren in diesem Kindergarten herangebildet wurden, sind heute in den renommierten Kunstorganisationen wie dem Verdienten Staatlichen Chorensemble, der Moranbong-Band, dem Künstlerensemble Mansudae und dem Staatlichen Sinfonieorchester tätig.

Obwohl Genosse Kim Jong Un sehr beschäftigt war, sah er sich jährlich die Videoaufnahmen von den Darbietungen der Kinder dieses Kindergartens an und wohnte mehrmals den Auftritten der talentierten Kinder bei.

In diesen Tagen wurden die Qualifikationen der Erzieherinnen beachtlich verbessert, und aus dem Kindergarten gingen mehr Musiktalente hervor.

Im April und Juni Juche 101 (2012) hatte die 6-jährige Hong Ri Hyang die Ehre, an der Darbietung, die in Anwesenheit von Genossen Kim Jong Un stattfand, teilzunehmen.
Danach richtete sie an ihn einen Brief. Nachdem Kim Jong Un ihren Brief las, wünschte er ihr eine schöne Zukunft. Er schrieb eigenhändig wie folgt: "Ri Hyang! Du sollst noch herrlicher und schöner aufwachsen und eine hervorragende Tochter Koreas werden. Kim Jong Un, den 27. Juni 2012".

Und am 17. Februar Juche 106 (2017) sah er sich das Klavierspiel von Ho Jin Gyong an und schätzte dabei ihr Spiel hoch.

Die Verdiente Lehrerin Kim Hyong Ae, Direktorin des Kindergartens Taedongmun im Stadtbezirk Jung, sagt:
"Die Kinder der einfachen Familien bringen durch ein wohlgeordnetes System, das mit der frühzeitigen Musikbildung im Kindergarten beginnt, ihre künstlerischen Talente zu voller Entfaltung. Ohne dankbare Obhut, die ihre schönen Träume wertschätzt und in Erfüllung bringt, können ihre Talente nicht entwickelt werden."

Die Erzieherinnen dieses Kindergartens, die die edle Liebe von Genossen Kim Jong Un zu Zukunft und Nachwuchs tief beherzigt haben, betrachten die Bildung der talentierten Nachwuchskünstler, die zur Entwicklung der Musik und Kunst des Landes beitragen werden, als die sinnvollste Arbeit und setzen sich dafür leidenschaftlich ein.

Die DVRK, wo die glücklichen Kinder zu sehen sind, die dank der Fürsorge der sozialistischen Ordnung ihre Talente zu voller Entfaltung bringen, hat eine helle und glänzende Zukunft.


Stimme Koreas, Juni 2017

© 2003 – 2021 Nordkorea-Info.de
Zurück zum Seiteninhalt