Das Kwangbok-Wohnviertel - Nordkorea-Information

Direkt zum Seiteninhalt

Das Kwangbok-Wohnviertel

Das Kwangbok-Wohnviertel

Das Kwangbok-Wohnviertel wurde im Mai Juche 78 (1989) eingeweiht.

Der Wohnviertel hat einen großen Umfang: Hier sind 9 Blöcke mit über 25 000 Wohnungen – unter anderen die Hochhäuser –, die an der beiden Seite der 100 m breiten Autostraße als die Achse stehen, Schülerpalast Mangyondae, Pyongyanger Zirkustheater, Jugend-Hotel und andere monumentale Bauwerke. Außerdem gibt es Kaufhallen und Dienstleistungseinrichtungen, große Brückenbauten wie Kwangbok-, Jongim-Brücke und Chilgol-Überführung sowie den schönen Garten „Paekhwa“, Blumengärten und Parks.


Naenara, Sept. 2015

© 2003 – 2021 Nordkorea-Info.de
Zurück zum Seiteninhalt