Das Delfinarium Rungna - Nordkorea-Information

Direkt zum Seiteninhalt

Das Delfinarium Rungna

Das Delfinarium Rungna befindet sich auf der Insel Rungna des Flusses Taedong, der durch das Zentrum von Pyongyang fließt.

Es ist ein Ort für ein kulturell-emotionales Leben, wo die Dressur und Tanz von Delfinen im Wasser vorgeführt, die Kenntnisse von der Meereswelt übermittelt und verschiedene Dienstleistungen wie Verkauf von Erfrischungsgetränken geboten werden, und eine einzigartige Massenraststätte, wo die plastische und künstlerische Gestaltung des Bauwerkes einwandfrei durchgesetzt wurde.



Es hat eine Grundfläche von mehr als 39.
000 m² und eine Gesamt-Geschossfläche von mehr als 149.000 m². Seine äußere Gestaltung stellt Delfin im Meerwasser dar.

Wenn man ins Delfinarium eintritt, bekommt man ein frisches Gefühl, als ob man im Meer wäre, und die bezaubernde und elegante Aufführung und das warmherzige und freundliche Service bereiten den Zuschauern Freude.

Der Hintergrund und Bühne der Zuschauerhalle mit mehr als 1.
400 Sitzplätzen stellt Meer und Strand, wo schöne wilde Rosen blühen, dar. Das Volumen von dem Wasserbecken für Vorführung beträgt 3.000 m³, und mit dem Becken sind weitere 3 Nebenbecken durch Kanäle verbunden.

Man kann hier viele Tricks von Delfinen erleben, darunter Ballspiel, Ringdrehen, Hochsprung, Kuss und Händedruck mit den Zuschauern und Kunstgriff im Wasser mit den „Meerjungfrauen“. Im Aqua-Zuschauerraum kann man den Tricks von Delfinen und den Dresseuren im Wasser unmittelbar zuschauen.



In das große Wandbecken und andere 20 Becken fließt das gereinigte Wasser vom Koreanischen Westmeer, das durch die Meereswasser-Pipeline zwischen Pyongyang und Nampho befördert wird.

Es gibt viele Räume für die Übermittlung der wissenschaftlich-technischen Kenntnisse, darunter der meereshöhlenförmige Raum, wo man sich die allgemeinen Kenntnisse über die Meeresbiologie erwerben kann.



Im Souvenirladen sind viele Schmuckwaren, Spielzeuge und Luxusartikel aller Arten, die Delfine und andere Meerestiere darstellen, sowie CDs über Dressuren von Delfinen und Meereskunde zum Verkauf angeboten. In den Erfrischungsgetränke-Stuben im ersten und zweiten Stock kann man vor und nach der Aufführung eine kleine Pause machen.

Das Delphinarium Rungna wurde unter der großen Aufmerksamkeit von Kim Jong Un aufgebaut und in seiner Anwesenheit am 25. Juli Juche 101 (2012) eingeweiht.












Naenara, Juli 2014

Meereswelt in der Stadt

Auf der Insel Rungna des schönen Flusses Taedong, der quer durch das Zentrum der Hauptstadt Pyongyang strömt, erlebt man eine mysteriöse Meereswelt. Chefingenieur Yu Byong Guk sagt:  "Das Bauwerk, alle Hallen und Gänge des Delphinariums wurden genau wie im Wasser schön gebaut. Hier wird der geschickte Zirkus von Delphinen gezeigt und verbreitet man Allgemeinwissen über Meerestiere. Deswegen hat das Delphinarium jeden Tag viele Besucher. Die Delphine zeigen jetzt Dutzende Tricke, worüber sich alte und junge Leute sehr freuen."



Überall im Delphinarium Rungna erlebt man eine wunderbare Meereswelt. In der Halle mit großem Aquarium, in dem verschiedene Meerbrassen und Kugelfische schwimmen, bekommt man so ein Gefühl, als ob man sich im Meer befinde.

Sehr auffallend ist es in der Halle, dass hier ein gutes Milieu zum Lernen der biologischen Eigenschaften der Delphine und der Meeresfische geschaffen wurde und verschiedene ausgestopfte Exponate wie von Seebär oder Seehund und weitere Exemplare in Flüssigkeit zu sehen sind. Der wissenschaftliche technische Studienraum in Form einer Felsenhöhle, genannt Drachenpalast im Meer, ist auch bezaubernd schön. Die Korallenriffe und verschiedene Meeresfische sehen sehr ähnlich und lebendig aus. Die Gestalt von einem großen Achtfüßler mit seinen lang gestreckten Beinen mit Saugnäpfen mögen die Erwachsenen und auch die Kinder sehr.  



"Ich habe mal tief geatmet, weil ich so ein Gefühl habe, als ob ich mich im Meer befinde."

"Der große Achtfüßler ist so lebendig, sodass ich ein Bein davon wegnehmen möchte."

Verschiedene Tricke der Delphine, freundlich genannt Delphine von Rungna oder Delphine von Pyongyang, bereiten den Besuchern große Freude.

Das schnelle Schwimmen durch die Welle wie ein Schnellboot, der hintereinander folgende Ballschlag, der Taktschlag mit Schwanz, das Landen auf Erde, gemeinsamer Sprung und das Rechnen usw. Wenn die Delphine ihre Tricke zeigen, erschüttert der stürmische Beifall den ganzen Zuschauerraum. Das Wetten mit den Zuschauern um die Ringdrehung, der Handdruck und das Küssen mit den Zuschauern bringen alle zum großen Lachen. Der Auftritt der Meeresprinzessin aus der Legende führt alle Zuschauer in die Märchenwelt.




"Einfach bezaubernd und mysteriös ist der Kunstgriff der Delphine. Ja, unbeschreiblich."

"Die Delphine spielen mit den Menschen sehr harmonisch. Ich möchte mal auch den Delphinen Hand geben und mit ihnen spielen."

"In dieser herrlichen Meereswelt beneide ich nicht mehr den Hasen aus dem Märchen, der mit Sumpfschildkröte das Märchenschloss im Meer besucht haben soll."

"Der seltsame Zirkus von Dresseuren und Delphinen ist einmalig, und hier können die Schüler das Allgemeinwissen über Meer und weitere Kenntnisse bereichern. Der Besuch im Delphinarium Rungna lohnt sich wirklich."

Freudvoll sagen alle Besucher einstimmig über ihre Eindrücke. Wenn man einmal das Delphinarium Rungna besucht, will man einfach dieses nicht verlassen und möchte es noch einmal besuchen. Mit einer herrlichen Meereswelt heißt das Delphinarium Rungna auch heute alle Besucher herzlich willkommen.


Stimme Koreras, Okt. 2014

© 2003 – 2021 Nordkorea-Info.de
Zurück zum Seiteninhalt