Kliniken für die Förderung der Gesundheit der Bevölkerung - Nordkorea-Information

Direkt zum Seiteninhalt

Kliniken für die Förderung der Gesundheit der Bevölkerung

Intern > Div. Artikel, noch zuzuordnen

Die aufrichtigen Ärztinnen und Ärzte

In der DVRK gibt es in den Straßengemeinschaften der Wohnviertel, Institutionen und Betrieben die Kliniken für die Förderung der Gesundheit der Bevölkerung.

Darunter gibt es die 1. Polyklinik Pyongchon im Stadtbezirk Pyongchon, Stadt Pyongyang.  Die Direktorin Rim Son Ryol sagt: "Die Klinik ist die unterste Einheit für die Heilung und prophylaktische Behandlung der Krankheiten. Sie ist für die Förderung der Gesundheit der Bewohner zuständig. Die Ärztinnen und Ärzte unserer Klinik, die für bestimmte Wohnviertel zuständig sind, räumen der medizinischen Untersuchung der Bewohner den Vorrang ein."
Die Klinik hat die Haupteinrichtungen einschließlich der Zimmer für Besprechung, Untersuchung und Behandlung, die für die erste medizinische Betreuung nötig sind. Die Klinik ergreift auch die Maßnahme dazu, die Patienten, die die ärztliche Hilfe der Fachabteilung nötig haben, rechtzeitig in die größeren Krankenhäuser zu schicken.

Die Ärztinnen und Ärzte bemühen sich darum, den Patienten die beste ärztliche Hilfe zu leisten. Die Mediziner, die für bestimmte Wohnviertel zuständig sind, untersuchen regelmäßig die Gesundheitszustände der Bewohner und leisten dementsprechend den medizinischen Dienst. Die Bewohner bedanken sich immer für ihre aufrichtigen medizinischen Dienste und nennen sie "Unsere Ärztinnen und Ärzte". O Ki Han spricht: "Ich bin schon fast 80 Jahre alt. Aber ich und meine Frau sind gesund und führen mit den Enkelkindern ein sorgenloses Leben.  Das alles ist dem vorzüglichen Gesundheitssystem des Landes und den aufrichtigen Ärztinnen und Ärzten zu verdanken."

Die Ärztinnen und Ärzte der Klinik meinen, dass sie sich bei der Arbeit für die Förderung der Gesundheit der Bevölkerung niemals zufrieden geben können. Auch heute setzen sie sich mit gemeinsamer Kraft und Weisheit dafür ein, die medizinische Betreuung zu verbessern und die Patienten gut zu behandeln. Die Ärztin Kim Kum Sil sagt: "Es ist die Pflicht der Ärztinnen und Ärzte, die Gesundheit der Bewohner zu verantworten. Als eine Ärztin werde ich mir meine Pflicht vor der Gesellschaft tief ins Herz einprägen und mich um die Förderung der Gesundheit der Bewohner bemühen."


Stimme Koreas, Febr. 2015

© 2003 – 2022 Nordkorea-Info.de
Zurück zum Seiteninhalt