Gesunde Luft und gesunder Planet - Nordkorea-Information

Direkt zum Seiteninhalt

Gesunde Luft und gesunder Planet

Intern > Div. Artikel, noch zuzuordnen > Umweltschutz und Landschaftsgestaltung

Gesunde Luft und gesunder Planet

Gegenwärtig wird in vielen Ländern und Regionen der Welt die Luftverschmutzung verschlimmert, was Besorgnis erregt.

Im letzten Jahr ergab Greenpeace, internationaler Umweltschutzorganisation, dass wegen Stäubchens (PM 2,5) jährlich 3 Millionen, wegen Ozons eine Million und wegen Stickstoffdioxyds 500 000 sterben sowie 4 Millionen Menschen unter Asthma leiden.

Und einige die Luft verschmutzenden Stoffe beeinflussen die Erderwärmung, was die ökologische Umwelt zerstört und ungeheure wirtschaftliche Verluste verursacht.

Deshalb stellte die 74. Vollversammlung der UNO im Dezember 2019 den 7. September als „Welttag der klaren Luft für blauen Himmel“ fest, um die Luftverschmutzung zu reduzieren und die Gesundheit der Menschen zu schützen, und appellierte, dass sich alle Länder jedes Jahr zu diesem Tag um die klare Luft anstrengen und zugleich die internationale Zusammenarbeit dafür aktivieren.

Das Thema zu diesem Tag dieses Jahres ist „Gesunde Luft und gesunder Planet“.

Die DVR Korea stellt den Umweltschutz als wichtige Angelegenheit für die Gesundheit und die Sicherheit des Lebens der Menschen heraus und legt darauf Gewicht.

Allein in diesem Jahr geht die Arbeit dafür vonstatten, entsprechend den Forderungen der sich entwickelnden Zeit die betreffenden Gesetze wie das Gesetz über die Verhütung der Luftverschmutzung allseitig abzuändern und zu ergänzen.

Die Umweltschutznorm wird verbessert, die Aufsicht und Kontrolle über kontaminierende Quellen einschließlich der Quelle der Luftverschmutzung aktiviert und vor der Entwicklung und dem Bau die Auswertung der Einflüsse an die Umwelt streng vorgenommen.

Die Arbeiten, wie z. B. die Verschmutzung der Städte durch Abgase aus Wagen zu reduzieren, das Aufsichtssystem der Umwelt herzustellen, Messgeräte der Luftverschmutzung zu entwickeln und einzuführen usw., werden abgestimmt geleistet.

Zugleich teilen alle Publikationen die allgemeinen Kenntnisse über den Umweltschutz mit und intensivieren die Erklärung und Propaganda, damit sich alle Mitglieder der Gesellschaft an der Arbeit für den Schutz der ökologischen Umwelt aktiv beteiligen.

Das Ministerium der DVR Korea für Landespflege und Umweltschutz organisiert und führt zum „Welttag der klaren Luft für blauen Himmel“ den Lehrgang für Funktionäre im Bereich Umweltschutz bezüglich der Verbesserung der Umweltschutznorm und -aufsicht entsprechend den Bedingungen der Notstandprophylaxe und auch andere vielfältige Arbeiten für die Verhütung der Luftverschmutzung durch.


Naenara, 2021-09-07

© 2003 – 2022 Nordkorea-Info.de
Zurück zum Seiteninhalt