Yonphunger Erholungsheim der Wissenschaftler - Nordkorea-Information

Direkt zum Seiteninhalt

Yonphunger Erholungsheim der Wissenschaftler

Intern > Div. Artikel, noch zuzuordnen > Episoden aus dem täglichen Leben

Das Yonphunger Erholungsheim der Wissenschaftler befindet sich am Yonphung-See im Bezirk Süd-Phyongan.

Das Erholungsheim besteht aus 9 Gebäuden, die ums Dienstleistungszentrum gebaut wurden, Rastplatz, Spazierwege und Mehrzwecksportplatz im Freien.

Die voneinander entfernt gelegenen Erholungsgebäude sind durch über 800 m langen Außengang miteinander verbunden.



Im Erdgeschoss des Dienstleistungszentrums gibt es Bankettsaal, Speise- und Baderaum, Raum für medizinische Behandlung, Friseur- und Schönheitssalon, Videothek, Fotoatelier, E-Bibliothek für die Wissenschaftler mit der Erfindungskraft, Besprechungsraum für den Austausch der Erfolge und Erfahrungen und auf dem ersten Stock das Billardzimmer. Dort ist auch der Planschbecken im Innern gestaltet, in dem alles – angefangen von der Wassertemperatur bis zu Wasserfiltergerät – mithilfe vom Computer automatisch gesteuert wird.

Auf dem Mehrzwecksportplatz im Freien kann man mannigfaltige Sportspiele wie Volleyball, Tennis und Badminton machen. Die Gelände- und Spazierwege sind mit Otolith belegt, damit er mit dem umliegenden Milieu gut harmonisch gestaltet ist und man nicht ausrutschen kann. In der Umgebung des Erholungsheims wurden die Kräuter für Bodenbedeckung und Bäume angepflanzt und Weinranke angelegt. Wenn man von Erholungsgebäuden den Richtweg entlang heruntergeht, ist der wogende See zu sehen.

Kim Jong Un initiierte den Bau des Erholungsheims, legte auch den Bauplatz fest, suchte mehrmals ihn auf und gab wertvolle Hinweise.

Heutzutage klingen im Erholungsheim hoch das Lachen und Singen der Wissenschaftler, die mit geselligen Runden und Angeln ihre fröhliche Tage verbringen.


Naenara, Dez. 2014

© 2003 – 2022 Nordkorea-Info.de
Zurück zum Seiteninhalt