Die Lebensfreude in den Parks - Nordkorea-Information

Direkt zum Seiteninhalt

Die Lebensfreude in den Parks

Intern > Div. Artikel, noch zuzuordnen > Episoden aus dem täglichen Leben

In der DVRK wird das soziale Interesse für Sport immer größer.

Überall im ganzen Land sind die schönen Massensporteinrichtungen entstanden, wo die lebensfrohen Leute zu sehen sind. Auch in den Parken und Kulturparken in Pyongyang entfalten die Hauptstädter bunte sportliche Tätigkeiten.

In den Sportparks
gibt es die Spielplätze für Basketball, Volleyball, Tennis, Federball und Rollschuhlaufen und die Sportgeräte für die Abhärtung des Körpers. Die Werktätigen verschiedener Kreise und Schichten, die Jugendlichen, Studenten und Schüler besuchen jeden Tag die Sportparke in der Nähe von ihren Arbeitsplätzen und Wohnhäusern. Insbesondere verbringen die Familienangehörigen, Verwandten, Nachbarn und Freunde an den Fest- und Ruhetagen in den Parken fröhliche Stunden. Die erbitterten Spiele der Leute in ihren Lieblingssportarten erregen die Aufmerksamkeit der Besucher. Das geschickte Dribbeln, der genaue Wurf in den Korb, der harte Schlag und die sichere Abwehr - Die Beifallrufer und Zuschauer verfolgen mit großer Spannung die Spiele von den Sportfreunden, die an die Profisportler erinnern. Und auf dem Tennisplatz spielen die Tennisfreunde ganz hervorragend.

Der Platz für Rollschuhlaufen wimmelt von den fröhlich lachenden Kindern, die beim Rollschuhlaufen die anderen zu fangen versuchen. Die alten Leute, die in der Umgebung der Parke spazieren, blicken lächelnd auf die Kinder. Die regen sportlichen Tätigkeiten, die bis zur Abenddämmerung dauern, machen die Parkwärter sehr beschäftigt. Die Sportbegeisterung, die in der DVRK immer heißer wird, macht das kulturell-emotionale Leben der Koreaner viel fröhlicher und reicher.


Stimme Koreas, Mai 2015

© 2003 – 2022 Nordkorea-Info.de
Zurück zum Seiteninhalt