24. Dezember 1991: Ernennung des Feldherrn Kim Jong Il zum Oberbefehlshaber der Koreanischen Volksarmee - Nordkorea-Information

Direkt zum Seiteninhalt

24. Dezember 1991: Ernennung des Feldherrn Kim Jong Il zum Oberbefehlshaber der Koreanischen Volksarmee

Der große Songun-Heerführer Kim Jong Il

Mit der Zeit wird die Sehnsucht des koreanischen Volkes nach dem Feldherrn
Kim Jong Il noch glühender. Hochachtungsvoll begeht das koreanische Volk den 23. Jahrestag der Ernennung des Feldherrn Kim Jong Il zum Oberbefehlshaber der Koreanischen Volksarmee. Das Volk verehrt den Songun-Heerführer.
Am 24. Dezember Juche 80 (1991) wurde Kim Jong Il auf der 19. Plenartagung des ZK der Partei der Arbeit Koreas in ihrer 6. Wahlperiode getragen vom einmütigen Wunsch der Offiziere und Soldaten der Volksarmee zum Oberbefehlshaber der KVA ernannt. Am nächsten Tag gab es in Pyongyang das Treffen der Politinstrukteure der Kompanien der KVA.

Auf dieser Veranstaltung unterstrich Präsident Kim Il Sung, er erwarte, dass alle Offiziere und Soldaten die Führung des Oberbefehlshabers der KVA Kim Jong Il treu unterstützen werden. An diesem historischen Tag erschütterten die stürmischen Hurrarufe den ganzen Veranstaltungsplatz. Es war der Ausbruch der großen Begeisterung und Freude der Armee und des Volkes der DVRK, wieder einen herausragenden Heerführer an der Spitze der revolutionären Streitkräfte zu haben. Dank der Ernennung des Feldherrn Kim Jong Il zum Oberbefehlshaber der KVA wurde für das Vaterland und die Nation eine lichte Zukunft eingeleitet.


Zwiegespräch: Die feste Militärkraft Koreas mittels Songun (Armeebevorzugung)

Guten Tag!
Guten Tag!
Heute unterhalten wir uns über die unvergänglichen Verdienste des Feldherrn Kim Jong Il, der als Oberbefehlshaber der KVA rund 20 Jahre lang für die Stärkung der Militärkraft aufopferungsvoll tätig war.

Ja, er war ein herausragender Führer gewesen, der sich unvergängliche Verdienste um die Stärkung und Entwicklung unserer Armee erworben hat.Kim Jong Il wurde geboren im Gebirge Paektu, heiligem Gebirge der Revolution, und wuchs im Feuer der harten Revolution zu einem großen Revolutionär. Er stand in der langen Zeit des revolutionären Kampfes mit der Waffe in der Hand stets an der Spitze des Weges der Songun-Revolution.

Ja. Mit Bevorzugung der Militärangelegenheit führte Kim Jong Il die Revolution. Das waren seine politische Überzeugung und sein Politikstil. In der Tat war die Zeit, wo Kim Jong Il als Oberbefehlshaber der KVA die koreanische Revolution führte, sehr hart. Der Zusammenbruch des Sozialismus in einigen sozialistischen Ländern, die hartnäckigen Isolierungs- und Erdrosselungsmachenschaften der Imperialisten und die hintereinander gefolgten Naturkatastrophen bereiteten dem koreanischen Volk große Bewährungsproben.

Damals, wo die Heimat auf Schwierigkeiten stieß, begann Kim Jong Il Songun, Bevorzugung der Armee und Militärangelegenheit. Hier ist eine Geschichte über seinen Willen zu Songun von damals. Im November Juche 85 (1996) suchte Kim Jong Il Panmunjom auf. Er begab sich zum Wachposten an der Front, wo man die Gesichter der US-Soldaten genau sehen konnte. Mit Zufriedenheit sagte Kim Jong Il, dass alle Soldaten, die vor Begeisterung trampelten, stattlich aussehen. Dann erklärte er den Soldaten die Aufgabe des Verteidigers und wies hin, wenn man die heutige Schwierigkeit in der Revolution nicht bestehe, werde man zu Sklaven. Es gehe darum, ob man zu Sklaven werde oder den Sozialismus verteidige. Die wichtigste Losung der Volksarmee laute derzeit: "Werden wir Sklaven oder ein souveränes Volk und souveräne Gardisten?"

Sein Hinweis war nicht lang, aber darin bestand die Wahrheit der Songun-Revolution. In der Verstärkung der Armee liegt der Schlüssel aller Siege, das war sein Lebensmotto und Kredo.

Für Kim Jong Il war die Verstärkung der Verteidigungskraft die wichtigste Staatsangelegenheit. Um diese Sache besuchte er die Wachposten an der vordersten Frontlinie wie auf dem Berg Taedok, auf dem Berg Osong und auf dem Bergpass Chol, viele militärische Bildungsinstitutionen, Fabriken und Betriebe der Rüstungsindustrie.

Weil Kim Jong Il einen langen Weg des Songun zurückgelegt hatte, konnte die DVR Korea als eine Militärmacht ihre Würde vor aller Welt demonstrieren.

Bis zur letzten Zeit seines Lebens strengte sich Kim Jong Il für die Stärkung der Verteidigungskraft des Landes an. Seinen revolutionären Einsatz werden die Offiziere und Soldaten der Volksarmee und das Volk nicht vergessen.


Eine glänzende Nachfolge

Das ist das Lied "Unseren Oberbefehlshaber mit der Waffe unterstützen", in dem sich das feste Kredo aller Armeeangehörigen und des gesamten Volkes widerspiegelt.

An unserer Spitze steht ein Feldherr
sls unser enger Freund.
Begeistert von ihm entschließen sich
alle Soldaten aus dem Herzen.
Ref. Wir werden dem geliebten
Genossen Kim Jong Un treu sein,
wir werden unseren Oberbefehlshaber
mit Waffen unterstützen.

Die Sache der Songun-Revolution des Feldherrn Kim Jong Il wird heute vom Genossen Kim Jong Un, dem herausragenden Heerführer, treu fortgesetzt. Der Ausgangspunkt aller Gedanken und Tätigkeiten vom Genossen Kim Jong Un liegt in der weiteren Glorifizierung der Idee und Verdienste des Feldherrn Kim Jong Il.

Am 24. Dezember Juche 102 (2013) suchte Kim Jong Un einen großen Truppenverband der KVA auf. Dort blickte er voller Rührung auf den unvergesslichen Besuch des Feldherrn Kim Jong Il in diesem Truppenverband zurück und sagte, die Verdienste des Feldherrn Kim Jong Il um Songun-Führung würden für alle Generationen unvergessen bleiben. Im April Juche 103 (2014) hielt Kim Jong Un vor den Kommandeuren der Truppenverbände der KVA, die an der Exkursion zu revolutionären Kampfgedenkstätten im Gebiet Paektusan teilnahmen, eine historische Rede. In seiner Rede rief er alle dazu auf, die Sache der Generalissimusse Kim Il Sung und Kim Jong Il weiter zu glorifizieren. Im hohen Elan der Erziehung der ganzen Armee mit revolutionären Traditionen und mit dem revolutionären Geist von Paektu sei die koreanische Revolution zu vollenden, das war der Inhalt dieser historischen Rede. Das war eine Erklärung des Willens vom herausragenden Heerführer, mit der Waffe der Revolution und der Klasse, die im eiskalten Wind von Paektu gefestigt ist, noch kräftiger in der Hand die Geschichte der großen Fortsetzung zu schreiben. Sein Entschluss ist das Ziel aller Armeeangehörigen und des gesamten Volkes, und sein Befehl führt zum Sieg in der Revolution und beim Aufbau. Überall in der DVRK hörte man das Lied des glühenden Schwurs, die Führung vom Marschall Kim Jong Un treu zu unterstützen.

Er liebt die Soldaten am meisten
und schenkt ihnen alle Ehre.
Unter seiner weisen Führung
erreichen wir nur Siege.


Unter Leitung von Genossen Kim Jong Un, Militärgenie und herausragendem Heerführer mit militärischer Weisheit, siegreicher Strategie, starkem Mut und außergewöhnlicher Armeeführungskunst, wird Korea noch würdevoller.

Die Armee und das Volk der DVRK werden unter der Führung vom Marschall
Kim Jong Un unbeirrt auf dem Weg des Juche die unvergänglichen Verdienste des Feldherrn Kim Jong Il um Armeeaufbau für ewig überliefern. Mit Kim Jong Un an der Spitze ist der Weg des Songun-Korea immer mit Sieg und Ruhm gekrönt.


Stimme Koreas, Dez. 2014

© 2003 – 2021 Nordkorea-Info.de
Zurück zum Seiteninhalt