Große Verdienste um den Aufbau einer unbesiegbaren politisch-ideologischen Macht - Nordkorea-Information

Direkt zum Seiteninhalt

Große Verdienste um den Aufbau einer unbesiegbaren politisch-ideologischen Macht

Am 19. Februar vor 40 Jahren veröffentlichte Kim Jong Il das unvergängliche klassische Werk "Einige aktuelle Aufgaben der ideologischen Parteiarbeit für die Umgestaltung der ganzen Gesellschaft getreu dem Kimilsungismus".

Prof. Dr. Kim Hyok Mo, Forscher im Institut für Kimilsungismus-Kimjongilismus bei der Akademie der Gesellschaftswissenschaften sagt: "Am 19. Februar 1974 definierte Kim Jong Il das revolutionäre Ideengut von Kim Il Sung als Kimilsungismus und erklärte allseitig dessen historische Stellung, Zusammensetzung und Inhalte. Dann proklamierte er die Umgestaltung der ganzen Gesellschaft getreu dem Kimilsungismus als das höchste Programm unserer Partei. Das war ein historisches Ereignis von großer Bedeutung für den Aufbau unserer Partei und im revolutionären Kampf unseres Volkes. Durch die Verkündung des Programms zur Umgestaltung der ganzen Gesellschaft getreu dem Kimilsungismus konnte unsere Partei als ruhmreiche Partei Kim Il Sungs ihren revolutionären Charakter noch standhafter bewahren und als Stab der Revolution ihrer Mission und Rolle vollauf gerecht werden. Ferner konnte sie unter dem Banner des Kimilsungismus mit genauem Ziel und brillantem Plan die sozialistische Sache voller Zuversicht vorantreiben. Als das Programm zur Umgestaltung der ganzen Gesellschaft getreu dem Kimilsungismus proklamiert wurde, begrüßten unser Volk sowie die politischen und gesellschaftlichen Kreise der ganzen Welt dies als ein historisches Ereignis, das den Beginn eines neuen Zeitalters ankündigt."

Seitdem wurden auf allen Gebieten der Revolution und des Aufbaus erstaunliche Wundertaten und Umwälzungen vollbracht und die Würde und Ehre des sozialistischen Korea vor aller Welt demonstriert.

D
as ideologische und geistige Antlitz aller Mitglieder der Gesellschaft änderte sich grundlegend, und in allen Bereichen der Wirtschaft und Kultur wurden unablässige Fortschritte erzielt.

Ri Kwang Sam, Forscher im Institut für Kimilsungismus-Kimjongilismus bei der Akademie der Gesellschaftswissenschaften spricht: "Bei der Umgestaltung der ganzen Gesellschaft getreu dem Kimilsungismus erwarb sich Kim Jong Il zeitlebens unvergängliche Verdienste. Eines davon ist der Zusammenschluss mit einem Herzen und einer Seele in Korea. Dank der einmütigen Geschlossenheit von Führer, Partei und Massen, die als die stärkste Kraft des Songun-Korea gilt und die ewige Zukunft unseres Vaterlandes garantiert, konnten wir in der so harten Zeit des schweren Marsches den Sozialismus standhaft verteidigen."

An einem Januartag Juche 74 (1985) hob Kim Jong Il bei einem Gespräch mit den Mitarbeitern hervor, für die Revolution solle man sich zusammenschließen, die Geschlossenheit sei der Zusammenschluss mit einem Herzen und einer Seele und die Partei der Arbeit Koreas habe das Banner des einmütigen Zusammenschlusses hoch gehalten.

Er fuhr fort, der Zusammenschluss mit einem Herzen und einer Seele sei seine revolutionäre Philosophie, worauf er bestehe.

Dank seines erhabenen Vorhabens und eisernen Willens wurde die Arbeit für die Umgestaltung der ganzen Gesellschaft getreu einer Ideologie rege durchgeführt. In diesen Tagen verstärkte und entwickelte sich die Partei der Arbeit Koreas zu einer unbesiegbaren Kampfformation und bewährten führenden politischen Organisation, die auf der Grundlage der Juche-Ideologie fest zusammengeschlossen ist.

Die einmütige Geschlossenheit in Korea wurde auf einer hohen Stufe gefestigt. Zu Beginn der 1990er Jahre verübten die USA und ihre Handlanger hartnäckige Machenschaften zur Erdrosselung der DVRK.

Auf dem Weg der Songun-Revolution führte Kim Jong Il die koreanische Revolution zum Sieg. Während seiner unermüdlichen Inspektion der Truppen der KVA festigte er mit großer Idee, Vertrauen, Fürsorge und Aufopferung den kameradschaftlichen Zusammenschluss. Er besuchte Panmunjom, die Höhe 1211, den Berg Osongsan, den Bergpass Cholryong und weitere Wachposten an der vordersten Front. Dabei schützte er die Heimat und brachte den Soldaten Vertrauen und Liebe entgegen.

Auch heute erinnern sich die Koreaner genau an den Seeweg zur Insel Chodo. Die Mitarbeiter baten damals Kim Jong Il inständig darum, nicht beim schlechten Wetter mit dem Schnellboot durch die tobenden Meereswellen zur Insel zu fahren. Da sagte Kim Jong Il: bisher haben wir nicht immer schöne Reise gehabt, weder Wind noch Meereswellen können unsere Fahrt zu den Soldaten stoppen. Dann ließ er das Schnellboot in vollem Tempo fahren.

Das Vertrauen und die Liebe Kim Jong Ils zu den Armeeangehörigen und dem ganzen Volk waren die Quelle der Verehrung für ihn. Die blutsverwandten Bande, durch die der Führer und das Volk mit einer Idee und Seele, mit Gefühl und Pflichttreue ein in sich vollendetes Ganzes bilden, sind untrennbar.
An der Spitze der koreanischen Revolution steht heute Marschall Kim Jong Un.



Dr. Kim Song Il, Abteilungsleiter im Institut für Kimilsungismus-Kimjongilismus bei der Akademie der Gesellschaftswissenschaften, sagt: "Die koreanische Revolution, die unter der Führung von Kim Jong Il mit dem hocherhobenen Banner des Kimilsungismus stets siegreich war, ist heute dank der klugen Leitung von Kim Jong Un in eine höhere Etappe eingetreten. Kim Jong Un sah die Forderung der Epoche und der sich entwickelnden Revolution sowie den glühenden Wunsch unseres Volkes genau ein, verband die revolutionären Ideen von Kim Il Sung und Kim Jong Il zu einem Ganzen und formulierte diese als Kimilsungismus-Kimjongilismus. Dann verkündete er die Umgestaltung der ganzen Gesellschaft getreu dem Kimilsungismus-Kimjongilismus als das höchste Programm unserer Partei.

Das gilt als ein historisches Ereignis von bemerkenswerter Bedeutung für die weitere Glorifizierung der Leitideologie unserer Partei und die endgültige Vollendung der koreanischen revolutionären Sache. Seit der Verkündung des Programms zur Umgestaltung der ganzen Gesellschaft getreu dem Kimilsungismus-Kimjongilismus wurden in einem kurzen Zeitraum beim Aufbau unserer Partei und der Erfüllung der koreanischen revolutionären Sache große Umwälzungen vollzogen, die eigentlich in Dutzenden Jahren zu erreichen sind. Diese erstaunlichen Tatsachen in unserem Vaterland sind ein klarer Beweis für die außerordentliche politische Fähigkeit und die historischen Verdienste von Kim Jong Un, der unter dem Banner der Umgestaltung der ganzen Gesellschaft getreu dem Kimilsungismus-Kimjongilismus die koreanische Revolution zum Sieg führt."

Die Armee und das Volk der DVRK werden die unvergänglichen Verdienste Kim Jong Ils um die Sache der Umgestaltung der ganzen Gesellschaft getreu dem Kimilsungismus als ewigen Schatz überliefern und unter Führung von Kim Jong Un sicher einen starken gedeihenden sozialistischen Staat aufbauen.

Stimme Koreas, Febr. 2014

© 2003 – 2021 Nordkorea-Info.de
Zurück zum Seiteninhalt