9. April 1993: Kim Jong Il wird zum Vorsitzenden des Verteidigungskomitees der DVRK gewählt - Nordkorea-Information

Direkt zum Seiteninhalt

9. April 1993: Kim Jong Il wird zum Vorsitzenden des Verteidigungskomitees der DVRK gewählt

Ewiger Vorsitzender des Verteidigungskomitees der DVRK

Am 9. April Juche 82 (1993) wurde der große Genosse Kim Jong Il zum Vorsitzenden des Verteidigungskomitees der Demokratischen Volksrepublik Korea (DVRK) erhoben. Das war ein historisches Ereignis, das in der 5000-jährigen Geschichte der koreanischen Nation von großer Bedeutung war.

Den Zusammenbruch und Wehen der großen Sache des Sozialismus in den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts ausnutzend konzentrierten die reaktionären imperialistischen Kräfte ihre antisozialistische Strangulierungsoffensive auf die DVRK. So wurden beispiellos harte Schwierigkeiten und Entbehrungen unserer Republik in den Weg gelegt.

Kim Jong Il definierte die Songun-Politik als hauptsächlichen Politikstil des Sozialismus, setzte sie in allen Bereichen der Revolution und des Aufbaus allseitig durch und leitete ein neues Zeitalter der koreanischen Revolution, das Songun-Zeitalter ein.

Er stärkte die Stellung und Befugnis des Verteidigungskomitees, schuf ein Staatsführungssystem mit dem Verteidigungskomitee als Rückgrat und so eine zuverlässige Garantie für weitere Konsolidierung der Staats- und Gesellschaftsordnung und allseitige Durchsetzung der Songun-Politik.

Er maß der Festigung der politisch-ideologischen Macht unserer Republik erste Bedeutung bei, entwickelte und bereicherte die Juche-Ideologie und die Songun-Idee und bildete die Armee und das Volk als ideologisch gefestigte und überzeugte Menschen heran.

Die Volksarmee wurde in der einmütigen Geschlossenheit als Kern bildende Kraft in den Vordergrund gestellt und auf der Grundlage der Ideologie und Kampfatmosphäre von Armee und Volk deren großer Zusammenschluss erreicht. Die Volksstimmung wurde als die Hauptsache der einmütigen Geschlossenheit gehalten und unsere Armee und unser Volk um die Partei geschart. So festigte sich tausendfach die Macht der Geschlossenheit und Einheit der revolutionären Reihe.

Er legte den Ausbau der Landesverteidigungskraft als erste Aufgabe bei der Staatstätigkeit fest und festigte die militärische Stellung der Revolution wie eiserner Wall.

Die ganze Kraft wurde auf die Entwicklung der Volksarmee zur unbesiegbaren starken Revolutionsarmee gerichtet. Die Armeeangehörigen wurden als sich koreanische Strategie, Taktik und Kampfmethode angeeignete Kämpfer vorbereitet, und gemäß den Forderungen des modernen Krieges verbesserte sich das Niveau der militärtechnischen Ausrüstungen der Volksarmee beträchtlich. Die Rüstungsindustrie wurde auf der Grundlage der zuverlässigen selbstständigen Basis und der hohen Wissenschaft und Technik weiterhin verstärkt, damit alles, was für die Festigung der Verteidigungskraft des Landes notwendig ist, nach eigenem Willen hergestellt werden kann.

Kim Jong Il führte klug den Kampf für die Wirtschaftsentwicklung des Landes und für die Herbeiführung einer Wende in allen Bereichen des sozialistischen Aufbaus.

Unter dem hoch erhobenen Banner von Songun rief er das gesamte Volk zum Kampf für die Überwindung des schweren Marsches und des Gewaltmarsches nachhaltig auf, unterbreitete ein grandioses Vorhaben, die Gestaltung des mächtigen sozialistischen Staates, und legte einen eigenschöpferischen Kurs auf den wirtschaftlichen Aufbau im Songun-Zeitalter dar. Er ließ die Volksarmee an wichtigen Fronten für den sozialistischen Wirtschaftsaufbau eine Bresche für den Vormarsch schlagen und das gesamte Volk der Armee in ihrem revolutionären Soldatengeist und ihrer Kampfatmosphäre nacheifern und führte durch seinen persönlichen Gewaltmarsch, Vor-Ort-Anleitungen, beim Wirtschaftsaufbau und der Verbesserung des Volkslebens eine epochale Wende herbei.

Unter seiner Führung entstanden zahlreiche monumentale Bauwerke des Songun-Zeitalters und ging die Arbeit für die große Naturumgestaltung im vollen Gang, wodurch das Aussehen des Landes völlig verändert wurde. Mit sprunghafter Entwicklung der Wissenschaft und Technik wurde die Modernisierung in verschiedenen Bereichen der Volkswirtschaft aktiv beschleunigt und eine solide Basis zur sprunghaften Steigerung der Produktion geschaffen. Im ganzen Lande herrschten die Siegeszuversicht und Optimismus, kämpferische Atmosphäre und Romantik, und die sozialistische Kultur des Songun-Zeitalters stand in voller Blüte.

Kim Jong Il brachte die von der nationalen Souveränität und Liebe zu Nation und Vaterland getragene gemeinsame Nord-Süd-Erklärung vom 15. Juni und die Deklaration vom 4. Oktober, ein praktisches Programm für ihre allseitige Durchsetzung, zuwege. Als Ergebnis verwandelten sich die innerkoreanischen Beziehungen in die der Aussöhnung und Zusammenarbeit und wurde ein neues Zeitalter für die Vereinigung des Landes eingeleitet, in der im Ideal „Durch unsere Nation selbst“ die Bewegung für die Vereinigung des Vaterlandes dynamisch vorankam.

Seine herausragende politische Fähigkeit und kluge auswärtige Tätigkeiten erhöhten auf dem Weltschauplatz die Autorität und Wirkungskraft unserer Republik beträchtlich, entwickelten auswärtige Beziehungen rapide und ließen internationale Solidarität in der koreanischen Revolution weiterhin verstärken. Als Ergebnis wurden in allen Bereichen wie Politik, Militär, Wirtschaft, Kultur und Diplomatie Erfolge und Umwälzungen erreicht, welche die Welt in Bewunderung setzten, und die Würde und Macht des Landes waren in der höchsten Stelle.

Wegen seiner großen Verdienste bei der Führung der Songun-Revolution, die Demokratische Volksrepublik Korea als ein politisch-militärisch starkes Land erstrahlen lassen zu haben. lebt Kim Jong Il noch heute als ewiger Vorsitzender unserer Republik für immer fort.

Naenara, April 2014


Ein großer Songun-Heerführer

Der 9. April dieses Jahre
s ist der 22. Jahrestag der Wahl vom Genossen Kim Jong Il zum Vorsitzenden des Verteidigungskomitees der DVRK. Zu diesem Tag erinnern sich die Armee und das Volk der DVRK voller Rührung an die unsterblichen Verdienste von Kim Jong Il, der durch lange und harte Songun-Führung das Heimatland in eine unbesiegbare Militärmacht und stolze Atommacht verwandelt hat.

Die DVRK trägt heute als eine unbesiegbare Militärmacht, die die starke nukleare Abschreckungskraft besitzt, ihre Würde zur Schau.In der Vergangenheit wurden die Koreaner von den japanischen Imperialisten ihrer Heimat beraubt, weil sie unfähig waren, sich zu verteidigen, und führten ein Leben der Heimatlosen. Dieses Volk ist heute ein würdevolles Volk geworden, das mit großen Selbstverteidigungskräften, die niemand anzutasten wagen, die Kriegsmachenschaften der USA auf Schritt und Tritt vereitelt und auf dem Weg zu Songun und Sozialismus unerschütterlich voranschreitet. In jungen Jahren eignete sich Genosse Kim Jong Il die originelle Militäridee vom Präsidenten

Kim Il Sung tiefgründig an und hielt die Durchsetzung des Prinzips der Selbstverteidigung als Grundprinzip in der Revolution und beim Aufbau. Während der Dutzende Jahre langen Führung der Revolution setzte Kim Jong Il für die Schaffung einer mächtigen Verteidigungsindustrie große Kraft ein. Er leitete die Arbeit dafür, die von Kim Il Sung geschaffene solide Verteidigungsindustrie zur selbständigen und modernen Rüstungsindustrie zu entwickeln, energisch an.

Einst gab Kim Jong Il beim Gespräch mit seinen Mitarbeitern einen programmatischen Hinweis auf die Modernisierung der Rüstungsindustrie und erinnerte sich dabei voller Rührung an die unsterblichen Verdienste von Kim Il Sung, der eine mächtige Verteidigungsindustrie aufgebaut hatte, die die Lebensader des Vaterlandes und der Revolution garantiert. Dann betonte Kim Jong Il, dass man getreu dem Willen von Kim Il Sung unsere Rüstungsindustrie zur mächtigeren originellen Industrie entwickeln solle. Mit diesem eisernen Kredo und Willen legte Kim Jong Il den Kurs auf den Wirtschaftsaufbau in der Songun-Zeit dar, bei dem es darum ging, der Entwicklung der Rüstungsindustrie den Vorrang einzuräumen und die Leichtindustrie und die Landwirtschaft gleichzeitig zu entwickeln. Er beschritt ununterbrochen den Weg zur Führung der Songun-Revolution und leitete den Kampf dafür, eine selbständige und moderne Rüstungsindustrie aufzubauen, klug an.  

Dank der klugen Führung von Kim Jong Il, der den Kampf für die Entwicklung einer modernen Rüstungsindustrie klug leitete, ist heute die koreanische Armee eine starke Armee geworden, die jeden Feind mit einem Schlag vernichten kann. Und die Rüstungsindustrie ist zu einer selbständigen Industrie entwickelt worden, die alle modernen Angriffs- und Verteidigungsmittel herstellt, mit denen man jede militärische Provokation der Feinde auf einen Schlag durchkreuzen kann. Die DVRK, die wegen der Erdrosselungsmachenschaften der USA den schweren und den Gewaltmarsch unternehmen musste, überwand die harten Bewährungsproben und Schwierigkeiten und nahm die Stellung einer unbesiegbaren Militärmacht ein. Das war ein in der Geschichte beispielloses Wunder.

Die ganze Armee und das gesamte Volk der DVRK bringen heute dem Genossen Kim Jong Il, der durch hervorragende und bewährte Führung mächtige Selbstverteidigungskräfte schuf, mit großer Ehrfurcht heißen Dank dar. Sie fassen den festen Entschluss dazu, getreu seinem Hinweis unter Führung vom Marschall Kim Jong Un dieses Land in einen starken und gedeihenden sozialistischen Staat zu verwandeln. Die Verdienste vom Genossen Kim Jong Il, der trotz der harten Bewährungsproben und Schwierigkeiten der Geschichte die DVRK zur unbesiegbaren Militär- und Atommacht entwickelt hat, werden mit dem Gedeihen von Songun-Korea ewig in Ruf bleiben.  


Stimme Koreas, April 2015

© 2003 – 2021 Nordkorea-Info.de
Zurück zum Seiteninhalt