29. Juni 2016: Kim Jong Un wird Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVRK - Nordkorea-Information

Direkt zum Seiteninhalt

29. Juni 2016: Kim Jong Un wird Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVRK

Hoch verehrter Führer

Am 29. Juni wurde Kim Jong Un zum Vorsitzenden des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea ehrerbietig erkürt.

Bei 4. Tagung der Obersten Volksversammlung der DVR Korea in der XIII. Legislaturperiode Juche 105 (2016) wurde Kim Jong Un zum höchsten Amt im Staat erkürt, das das gesamte koreanische Volk vertritt und allseitige Angelegenheiten des Landes führt. Das ist ja ein glücklicher Ruhm des koreanischen Volkes.

Er leitete mit ungewöhnlichem ideologisch-theoretischem Scharfsinn neue Geschichte der Umgestaltung der ganzen Gesellschaft getreu dem Kimilsungismus-Kimjongilismus ein und brachte unerschöpfliche politisch-ideologische Macht des sozialistischen Korea zum höchsten Stand.

Trotz unerhörten Sanktionen und Blockaden und zunehmenden Bedrohungen durch den Krieg seitens der Imperialisten, die die Souveränität unserer Republik und das Recht auf deren Exstenz und Entwicklung mit Füßen treten wollen, verteidigte er die Souveränität des Landes, schuf die stärkste Staatsverteidigungskraft und ließ sich die ganze Partei, den ganzen Staat und das gesamte Volk zu kontinuierlichen Erneuerungen und Aufschwüngen in allen Bereichen des sozialistischen Aufbaus erheben.

Unter dem Banner der Priorität des eigenen Entwicklungspotenzials führte er unermüdlich den Kampf für weitere Stärkung wissenschaftlich-technischer Macht des Landes und der Kraft selbstständiger sozialistischer Wirtschaft, wodurch die Durchsetzung der Eigenständigkeit in der Volkswirtschaft, deren Modernisierung und Verwissenschaftlichung sowie die Einführung der IT aktiv beschleunigt, so eigenständige Produktionssysteme, die , auf unsere Kraft, Technik und Ressourcen gestützt sind, hergestellt, die Musterproduktionsbasen des Zeitalters der Wissensökonomie errichtet und landesweite ökonomische Basis weiterhin gefestigt wurden.

Er ließ die Privilegierung der Volksmassen in allen Bereichen der Parteiarbeit und des staatlichen und gesellschaftlichen Lebens konsequent umsetzen und dem Wesen der sozialistischen Gesellschaft entsprechend verschiedene volksverbundene Maßnahmen wie unentgeltliche Bildung und das System der kostenlosen Behandlung unbeirrt bewahren und erstrahlen.

Er gab die Losungen „Alles für das Volk, alles gestützt auf die Volksmassen!“ und „Die ganze Partei muss aufopferungsvoll dem Volk dienen!“ und legte tags und nachts den Weg zur Vor-Ort-Anleitung zurück, um der Bevölkerung ein noch wohlhabenderes und zivilisierteres Leben zu sichern.

Als die Fabrik für Zahnhygieneartikel neu aufgebaut wurde, erkundigte er sich trotz so vieler Arbeitsverpflichtungen nach der Bauarbeit in beliebiger Zeit. Beim Besuch dieser fertig gebauten Fabrik freute er sich sehr darüber, dass sein Wunsch nach verschiedenartigen qualitätsgerechten

Dank seiner solchen Liebe zum Volk wurden überall im Lande zahlreiche moderne Leichtindustriebetriebe, Basen für medizinische Dienste, Schulen, Ferienlager, Wohnhäuser, Arbeiterheime und Zentren für kulturell-emotionales Leben gebaut. Außerdem wurden vielerorts im Lande die Grund- und Mittelschulen, die Kleinst- und Kleinkinderheime und die Altersheime und die Sanatorien für Kriegsveteranen errichtet.

Als es die Katastrophen durch Schäden durch nie da gewesenes Hochwasser in den nördlichen Gebieten im Bezirk Nord-Hamgyong im Herbst 2016 gab, bemerkte er, es gäbe keinen größeren Notzustand als das Schmerzen des Volkes und keine allerwichtigste Arbeit als es, das Unglück des Volkes so schnell wie möglich zu überwinden. Daher ließ er auf den Wiederaufbau in nördlichen Katastrophengebieten alle Kräfte konzentrieren und dafür mobilisieren. Dank seiner Führung wurden über mehr als zwei Monate über 19 000 Wohnhäuser, mehr als 100 Kinderkrippen und -garten, Schulen, Krankenhäuser und Kliniken neu gebaut.

Die DVR Korea konnte unerschöpfliches Entwicklungspotenzial kräftig demonstrieren und in allen Bereichen des sozialistischen Aufbaus erstaunliche Ereignisse aufeinander folgend und hintereinander erreichen. Das ist auf außergewöhnliches politisches Können, Führungsfähigkeit und edle Tugende von Kim Jong Un zurückzuführen.

Durch das wirkliche Leben konnte das koreanische Volk noch festeren Überzeugung davon sein, dass die sozialistische Sache Koreas auf jeden Fall den Sieg davontragen wird, welche Stürme auch toben mögen, da es Kim Jong Un an der Führungsspitze des Staates verehrte.

Daher wurde auf der 1. Tagung der Obersten Volksversammlung der DVR Korea in der XIV. Legislaturperiode Kim Jong Un erneut zum Vorsitzenden des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea erkürt.


Naenara, Juni 2019

© 2003 – 2021 Nordkorea-Info.de
Zurück zum Seiteninhalt