Die Halle, in der das Waffenstillstandsabkommen unterzeichnet wurde - Nordkorea-Information

Nordkorea-Info.de
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Die Halle, in der das Waffenstillstandsabkommen unterzeichnet wurde

Aktuelles aus der DVR Korea > Aus der Geschichte Koreas > 20. Jahrhundert > Der Koreakrieg

Die Halle, in der das Waffenstillstandsabkommen unterzeichnet wurde, befindet sich in der Stadt Kaesong in der Mitte der koreanischen Halbinsel. Hier wurde der ganzen Welt der große Sieg des koreanischen Volkes über die US-Aggressoren im dreijährigen vaterländischen Befreiungskrieg proklamiert und das Waffenstillstandsabkommen in Korea unterzeichnet.

Die USA-Imperialisten, die Juche 34 (1945) rechtswidrig den Süden Koreas besetzt hatten, begannen am 25. Juni Juche 39(1950) einen plötzlichen militärischen Angriff gegen die Demokratische Volksrepublik Korea, um ganz Korea zu erobern.

Die DVRK, die erst vor zwei Jahren gegründet worden war, erhob sich zum Kampf gegen die alliierten imperialistischen Kräfte bestehend aus den USA, die sich als Stärkste in der Welt bezeichneten, den Truppen ihrer 15 Satellitenstaaten und der südkoreanischen Armee.

Genosse Kim Il Sung schuf die jucheorientierten militärischen Kampfmethoden, Strategien und Taktiken, führte die ganze Koreanische Volksarmee und das ganze koreanische Volk klug zum Sieg im Krieg und brach dadurch den Mythos der "Stärke" des USA-Imperialismus.

Nach den wiederholten Niederlagen sahen sich die USA gezwungen, Verhandlungen zu führen.

So wurde am 27. Juli Juche 42 (1953) um 10 Uhr das Waffenstillstandsabkommen unterzeichnet. Es war ein allgemeines Waffenstillstandsabkommen zwischen der Koreanischen Volkarmee und den "UNO-Streitkräften", alliierten aggressiven imperialistischen Kräften unter Führung der USA, und war ein unbefristetes Waffenstillstandsabkommen, das es zum Ziel hat, bis zur friedlichen Lösung der Koreafrage eine völlige Einstellung der feindlichen Taten und militärischen Aktionen in Korea zu gewähren.

In der Halle, in der das Waffenstillstandsabkommen unterzeichnet wurde, sind heute die Flaggen unserer Seite und der feindlichen Seite und das Dokument des Waffenstillstandsabkommens zu sehen. Die Halle gilt als Symbol des glänzenden Sieges des koreanischen Volkes, das im festen Zusammenschluss um Kim Il Sung die US-Aggressoren zurückgeschlagen und die Freiheit und Unabhängigkeit des Vaterlandes ehrenvoll verteidigt hat.


Stimme Koreas, Juli 2014

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü