Ein leidenschaftlicher Pädagoge - Nordkorea-Information

Direkt zum Seiteninhalt

Ein leidenschaftlicher Pädagoge

"Schatz des Landes!" - Die Lehrer im Lehrstuhl für Robotersteuerungstechnik in der Fakultät für Automatik an der Technischen Universität Kim Chaek bewahren diese Bezeichnung immer so wertvoll in ihren Herzen. Im April Juche 100 (2011) besuchte Kim Jong Il einen Maschinenbaubetrieb und sah dort ein integriertes Automatisierungssystem für einen neuen Materialproduktionsprozess. Dabei schätzte er die Bemühungen der Lehrer und Forscher an der TU Kim Chaek hoch, die dieses neue System entwickelt hatten, bezeichnete diese als Schatz des Landes und ließ sich zusammen mit ihnen zum Andenken fotografieren. Zugegen war dabei auch der Lehrstuhlleiter Prof. Dr. Pak Ji Min. "Das Gefühl von damals war kaum zu beschreiben. Der Augenblick, in dem ich Kim Jong Il traf, war der wertvollste in meinem Leben."

Pak Ji Min erinnerte sich immer daran und beschäftigte sich aufopferungsvoll mit der Bildung des Nachwuchses und mit der wissenschaftlichen Forschung. Kim Thae Yong, Lehrer im gleichen Lehrstuhl sagt: "Wie in der Studienzeit und im Institut der Doktoranden bleibt er für mich immer als ein echter Pädagoge. Bei der wissenschaftlichen Zusammenarbeit im Lehrstuhl sah ich eine andere Seite vom Lehrstuhlleiter. Wenn wir auf Schwierigkeiten stießen, ermutigte er uns und erklärte uns den Weg zur Überwindung der Schwierigkeiten. Er bemühte sich, die Hinweise Kim Jong Ils um jeden Preis durchzusetzen."

Die Lehrer dieses Lehrstuhls erinnern sich auch heute an die Tage, wo sie im Vereinigten Eisenhüttenwerk Kim Chaek den Warmwalzenprozess modernisierten, in der Bergbaumaschinenfabrik Tanchon die Modernisierung der großen Werkzeugmaschinen forcierten und sich auf den Arbeitsplätzen mit der wissenschaftlichen Forschungsarbeit beschäftigten. Die Lehrer des Lehrstuhls Sin Yun Chol und Kim Dae Myong sprechen: "Der Lehrstuhlleiter machte den Generalentwurf und gab uns Teilaufgaben. Dann leitete er uns wissenschaftlich und technisch an und stellte uns hohe Forderungen, sodass die Hinweise von Kim Jong Il auf dem höchsten Niveau perfekt durchgesetzt werden konnten.""Damals sagte er, dass wir getreu der Losung von Kim Jong Il `Setzt den Fuß auf den eigenen Boden und richtet die Augen auf die Welt!` alles auf dem Weltniveau auf unsere Art und Weise mit CNC-Technik ausrüsten sollen. Er gab uns immer einen guten Rat und sorgte dafür, daß die Systemkonstruktion mutig unternommen wurde."

Unterricht, Bücherverfassen, Leitung der Dissertationsarbeiten der Doktoranden, wissenschaftliche Forschungsarbeiten für wichtige Objekte usw. Der Lehrstuhlleiter Pak Ji Min arbeitete viele Nächte hindurch. Die Wissenschaftler und Techniker auf dem Arbeitplatz bewunderten seine Leidenschaft.
Pak Jin Min sagt; "Kim Jong Il nannte uns Schatz des Landes. Um dieses große Vertrauen zu rechtfertigen, überwanden wir alle Schwierigkeiten."
Genau das war es. Das Vertrauen von Kim Jong Il rechtfertigen - das war die Quelle der Leidenschaft von Pak Ji Min. In den letzten Jahren verfasste er drei Bücher über das Robotersteuerungssystem, bildete Dutzende Doktoranden aus und war bei der Lösung der Dutzende wissenschaftlichen und technischen Fragen erfolgreich. Mit glühender Leidenschaft las Pak Ji Min die Neujahrsansprache von Kim Jong Un. "Die Entwicklung des ganzen Volkes zu wissenschaftlich-technischen Talenten - um dieses grandiose Ziel zu erreichen, werde ich mich dafür einsetzen, alle Studenten zu talentierten Persönlichkeiten, die mit Wissenschaft und Technik Kim Jong Un unterstützen, und zum Schatz des Landes heranzubilden."

© 2003 – 2022 Nordkorea-Info.de
Zurück zum Seiteninhalt