Die Weberinnen im neuen Jahr - Nordkorea-Information

Direkt zum Seiteninhalt

Die Weberinnen im neuen Jahr

Ein rühmenswertes Jahr, wo der Traum des Volkes in Erfüllung ging, ist nun vorbei, und das neue Jahr Juche 103 (2014), ein Jahr der Hoffnung und des Optimismus, hat begonnen.

Voller Stolz als Sieger begrüßt das koreanische Volk das neue Jahr und schreitet vom Jahresanfang an im Feuer des großen Aufschwungs für den endgültigen Sieg beim Aufbau eines starken aufblühenden sozialistischen Staates energisch voran.

Die Belegschaft der Pyongyanger Textilfabrik Kim Jong Suk ist am Beginn des ersten Marsches im neuen Jahr vom hohen Elan erfüllt.

Der Direktor Min Il Hong sagt: "Wir sind fest entschlossen dazu, auch in diesem Jahr wie im Vorjahr bei der Textilproduktion noch größeren Erfolg zu erzielen, um das Leben des Volkes zu verbessern. Im Vorjahr besuchte Kim Jong Un unsere Fabrik und ermutigte uns dazu, mehr verschiedene Stoffe einschliesslich der guten Kleiderstoffe herzustellen."

Die Pyongyanger Textilfabrik Kim Jong Suk ist eine wohlbekannte Textilproduktionsbasis in Korea, die dank der großen Aufopferung von Kim Il Sung, Kim Jong Il und Kim Jong Un eine brillante Entwicklungsgeschichte hat.

An jenem Tag besichtigte Kim Jong Un verschiedene Produktionsprozesse, sah dort die Weberinnen arbeiten und informierte sich über das Leben der Arbeiterinnen und Arbeiter. Er betonte, man solle darauf die erstrangige Aufmerksamkeit richten, den Arbeiterinnen und Arbeitern, die für die Produktion zuständig seien, ausgezeichnete Lebensbedingungen zu gewährleisten. Einst habe Kim Il Sung das Betriebsheim aufgesucht und dabei sogar die Suppe für die Arbeiterinnen und Arbeiter gekostet, sagte Kim Jong Un und erinnerte sich dann an den ernsten Hinweis von Kim Jong Il darauf, ein neues herrliches Betriebsheim zu bauen. Dann bemerkte Kim Jong Un, daß er persönlich für den Bau eines schönen Betriebsheims sorgen werde.

Alle Funktionäre und die ganze Belegschaft dieser Fabrik prägten sich die erhabene Einstellung
Kim Jong Uns zum Volk, der immer an das Volk denkt, tief in die Herzen ein.Sie sind sich der Wichtigkeit ihrer Aufgabe und Rolle bei der Verbesserung des Volkslebens bewusst und haben sich zum Kampf für die Durchsetzung der in der Neujahrsansprache gestellten Aufgaben wie ein Mann erhoben.

Die Techniker der Fabrik beschleunigen die Temposteigerung verschiedener Produktionsprozesse wie der komplexen Spinnereiabteilung, der Strickfadenabteilung und der komplexen Färbungsabteilung sowie die Moderinisierung der Produktionsprozesse auf einem hohen Niveau. Um den Tagesplan zu übererfüllen, bedient jede Weberin mehrere oder Dutzende Maschinen und lastet alle Maschinen und Anlagen voll aus.

Noch mehr schöne Kleiderstoffe und verschiedene Stoffe herstellen!

In allen Produktionsprozessen sind die Weberinnen im festen Willen, die von Kim Jong Un gestellten Aufgaben unbedingt durchzusetzen.

Die Arbeiterinnen und Arbeiter der Pyongyanger Textilfabrik Kim Jong Suk erhoben sich auch im neuen Jahr gewaltig und leiten eine Blütezeit der Entwicklung der Fabrik ein. Sie werden sich die erhabene Einstellung Kim Jong Uns zum Volk tief in die Herzen einprägen, auch in diesem Jahr noch mehr Stoffe von guter Qualität herstellen, somit zur Verbesserung des Volksleben aktiv beitragen und allererst den endgültigen Sieg beim Aufbau eines starken aufblühenden Staates erringen.

Stimme Koreas, Jan. 2014

© 2003 – 2022 Nordkorea-Info.de
Zurück zum Seiteninhalt