Das Tumorinstitut bei der Akademie der Medizinwissenschaften - Nordkorea-Information

Direkt zum Seiteninhalt

Das Tumorinstitut bei der Akademie der Medizinwissenschaften

Dieses  Tumorinstitut  befindet  sich  im  Pyongyanger  Stadtbezirk  Phyongchon  und  hat  eine  nahezu 50-jährige Geschichte.

Es hat eine Baufläche von mehr als 3 000 m2 und Biochemie-, Immun-, Zellendiagnostik-Forschungsabteilung und Laser-Behandlungs-Forschungsabteilung sowie verfügt über Nebeneinrichtungen wie Apotheke und Labor.

In den klinischen Forschungsabteilungen werden neue Methode für Diagnose und Therapie geforscht und deren Erfolge im ganzen Land verallgemeinert. Das System, die Krebserkrankungen in ihrer Anfangszeit zu diagnostizieren und zu behandeln, ist hergestellt. Für die Krebskranken werden verschiedene Therapiemethode wie Operation, Pharmako- und Immuntherapie angewandt.

Ferner werden viele Arzneimittel für Behandlung und Vorbeugung des Krebses entwickelt.

Bei der Internationalen Wissenschaftlichen Konferenz in Russland Juche 97 (2008) hatte die bei diesem Institut hergestellte Nosam-Antikrebsinjektion aufgrund ihrer guten Behandlungswirksamkeit einen guten Ruf.

Im Tumorinstitut findet regelmäßig die landesweite Diskussion über Krebserkrankungsforschung statt und gehen auch die internationale Zusammenarbeit und Tätigkeiten für Austausch von sich.

Naenara, April 2014

© 2003 – 2021 Nordkorea-Info.de
Zurück zum Seiteninhalt