Überall im Lande wurde der Neujahrstag bedeutsam gefeiert - Nordkorea-Information

Direkt zum Seiteninhalt

Überall im Lande wurde der Neujahrstag bedeutsam gefeiert

In Erinnerung an das Jahr 2014, ein Jahr des großen Kampfes und der Umwälzung, und in Blick auf die lichtvolle Zukunft feierten die Werktätigen verschiedener Kreise, Jugendliche und Schulkinder den ersten Festtag des neuen Jahres bedeutungsvoll.

Zum Neujahr zogen zahlreiche Menschen zum Sonne-Palast Kumsusan, der heiligen Stätte des Juche, wo die Generalissimusse Kim Il Sung und Kim Jong Il wie zu seinen Lebzeiten aufbewahrt liegen.

Sie traten voll Ehrfurcht in den majestätisch gestalteten Platzpark  ein  und  neigten  vor  den  Sonnebildnissen Kim Il Sungs und Kim Jong Ils ehrerbietig den Kopf zum Gruß.

Vor den Bronzestatuen der Generalissimusse auf dem Hügel Mansudae, den Städten Sinuiju, Wonsan, Chongjin, Hamhung, der Staatlichen Akademie der Wissenschaften und anderen Orten erwiesen Offiziere und Soldaten der KVA, Bewohner verschiedener Kreise, Jugendliche und Schulkinder grenzenlose Hochachtung.

Die Festaufführungen in den Theatern der Hauptstadt hoben die festliche Stimmung.

Im Großtheater Ost-Pyongyang war das Neujahrskonzert der Samjiyong-Band vom Künstlerensemble Mansudae und im Künstlertheater Ponghwa die Musikalisch-choreographische Aufführung des Staatlichen Folkloreensambles.

Das Neujahrsfestaufführung „Wir werden unser Songun-Vaterland weiter unterstützen“, die das Staatliche Zirkusensemble im Zirkustheater Pyongyang gab, wirkte romantisch auf die das Neujahr begehenden Werktätigen, Jugendliche und Schulkinder ein.

Im Großtheater Hamhung wurde „Wir brauchen niemanden in der Welt zu beneiden“, die Aufführung der Schulkinder zum Neujahr, gegeben.

Vor dem Bild der Schulkinder, die auf dem Platz Hamhung Ringen, Tauziehen, Seilspringen und andere Volkspiele machten, malten sich die vorbeigehenden Menschen das helle und schöne Morgen ihres Vaterlandes aus.

Die Hauptstadtbewohner genossen im Delphinarium Rungna, dem Kino für fikive 4-D-Filme, auf dem Freilichteissportplatz des Volkes, dem Vergnügungsplatz des Jugend-Parks Kaeson, der Aquarvergnügungsstätte mit voller Freude den Festtag.

Auch durch die Dienstleistungsnetze der Hauptstadt bummelten die Hauptstadtbewohner.

Die Gäste, die die Restaurants Okryu und Chonryu, das Pyongyanger Nudelrestaurant, das Chonsok-Restaurant Mangyongdae und das Chilsong-Haus besuchten, verbrachten fröhliche Zeit mit verschiedenartigen Gerichten wie Nudel mit Fasanfleisch, Sumphschildkröte- und Stör-, Strauß-Gericht usw.

Auch Sinhung-Haus in Hamhung, Kyongam-Haus in Sariwon und andere Restaurants vieler Orte servierten den Gästen ihre Spezialitäten.

Alle Familien der Pädagogenhäuser der Kim-Il-Sung-Universität und der Technischen Universität Kim Chaek, des Wissenschaftlerwohnviertels Wisong, der Changjon-Straße und der Fischersiedlung Danphung waren mit warmer Liebe überfüllt und erklang das glückliche Gesang endlos.

In jedem Gesicht der Schulkinder und Kinder im Pyongyanger Kleinst- und Kleinkinderheim war das Lachen voll geblüht.


Naenara, Jan. 2015

© 2003 – 2022 Nordkorea-Info.de
Zurück zum Seiteninhalt