Aufführung von lernenden Kindern zum Neujahr 2015 - Nordkorea-Information

Direkt zum Seiteninhalt

Aufführung von lernenden Kindern zum Neujahr 2015

Zum Neujahrstag vom Juche 104 (2015) fand am 31. Dezember 2015 im Zentralen Jugendklubhaus die Festaufführung „Wir brauchen niemanden in der Welt zu beneiden“ statt.



Zugegen waren verantwortliche Funktionäre der Partei, Armee und des Staates, Vorsitzender einer befreundeten Partei, Funktionäre der Partei-, der bewaffneten und Staatsorgane, der gesellschaftlichen Organisationen, des Ministerkabinetts, der Ministerien und anderer zentraler Organe, Offiziere und Soldaten der Koreanischen Volksarmee und der Koreanischen Volkstruppen des Innern, Funktionäre, verdienstvolle Bürger und Werktätige der Stadt Pyongyang.

Eingeladen wurden dazu der Vertreter der Pyongyanger Zweigstelle der Antiimperialistischen Nationalen Demokratischen Front Südkoreas und Auslandskoreaner, diplomatische Vertreter verschiedener Länder, Vertreter internationaler Organisationen und die Ehepaare der Militärattache in der DVRK.

Bei der Aufführung, die mit dem Akt für den Neujahrsgruß Gesang „Wir entbieten dem hoch verehrten Marschall Kim Jong Un unseren Gruß zum Neujahr“ begann, verbeugten sich die Auftretenden getragen von den einmütigen Gefühlen der Schülerinnen und der Schüler des ganzen Landes vor dem geliebten Marschall Kim Jong Un, der alles Glück in der Welt den Angehörigen der neuen Generation verleiht.

Gebracht wurden auf die Bühne mannigfaltige Disziplinen wie Sporttanz „Es schneit zum neuen Jahr“, Sologesang und Pangchang (Hintergrund-Gesang) „Wir können seine Liebe nicht vergessen“, Akkordeonensemble „Unser Heerführer und Kinder“, Märchenfigurtanz „Die Freunde treffen in der Kinderklinik miteinander“ und Gesang in Begleitung der Bambusinstrumente „Wir gestalten die Aufforstung vom Wald der Kinderorganisation“.

Die Festaufführung endete mit dem Schlussakt „Welche größere Freude entsteht im neuen Jahr?“.


Naenara, Jan. 2015

© 2003 – 2022 Nordkorea-Info.de
Zurück zum Seiteninhalt