Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Mobiltelephone in der KDVR
#21
Hallo Klaus,

das GSM Netz SUNNET gibt es noch. Siehe: http://www.flickr.com/photos/fljckr/2605...765183184/ . Roamingabkommen scheinen nicht geschlossen zu sein: http://www.gsmworld.com/roaming/gsminfo/roa_kpnt.shtml
Antworten
#22
Ich habe ebenfalls mehrfach gehört, dass das SUN Netz tatsächlich noch verfügbar sein soll. Selber danach gesucht habe ich aber noch nicht. Möglich, dass der Staat sich gesagt hat, wir haben schon so viel Geld in das SUN Netz investiert, nun soll es auch im eingeschränkten staatl. und ggf. militärischem Rahmen benutzt werden können.

Die Frage stellt sich, woher kommt die Aufnahme in dem flickr.com Beitrag? Wohl eher aus der Sonderwirtschaftszone, als aus dem eigentlichen Kernland der DVRK, da es dort verboten ist, ein Handy zu besitzen.

Vielleicht wurde das SUN Netz auch nur noch in dieser Sonderwirtschaftszone betrieben.
Antworten
#23
Hallo. Die Aufnahme habe ich im Terminal des Sunan Flughafen in Pjöngjang gemacht.
Antworten
#24
(15.08.2008, 22:58)nork1 schrieb: Hallo. Die Aufnahme habe ich im Terminal des Sunan Flughafen in Pjöngjang gemacht.

Ah ok, ich hab mich auch nochmal schlau gemacht, die Handys wurden damals wieder eingezogen, aber niemand sprach davon, dass Netz abzuschalten.

Nochmals zur Erinnerung, die Regierung hat das SUN Netz nicht weiter ausgebaut, weil die Kosten einfach zu hoch waren. Man entschloss sich zunächst, das Glasfasernetz in der DVRK auf- und auszubauen, daher wurden zunächst die Handys wieder eingezogen. Träumereien von wegen man könne damit ja mit dem Ausland kommunizieren und deshalb sei es wieder verboten worden, sind völliger Blödsinn. Eine einfache Roamingsperre hätte dieses auch verhindern können.
Antworten
#25
@nork1: Danke fuer das tolle Foto mit der Aufnahme des Handies und dem Schriftzug im Display Smile

Das Netz soll uebrigens auch an der Demarkationslinie im Sueden nachweisbar sein. Auch wenn SecGermany schreibt, die Regierung haette das SUN Netz nicht weiter ausgebaut, so scheint die Flaechendeckung recht gut zu sein.

Roamingsperre hat uebrigens nichts damit zu tun, dass man Anrufe ins Ausland taetigen kann. Mit SUN Net kann man definitv ins Ausland telefonieren, und das wird auch praktiziert. Ich wuerde es nicht als "völligen Blödsinn" bezeichnen, dass die Handies damals wieder eingesammelt wurden, weil man mit ihnen Anrufe ins Ausland taetigen kann. Weshalb sollten sie denn sonst wieder eingesammelt worden sein?

Gruss,
Klaus
Antworten
#26
Es gibt zwei interessante Presseberichte zum Thema:

http://koreatimes.co.kr/www/news/nation/...31798.html
http://www.heise.de/newsticker/Nordkorea...ung/116647

Gruss,
Klaus
Antworten
#27
Da hier schon sehr ausführlich diskutiert wurde, ob das alte GSM-Netz noch funktioniert, war ich darauf bei der Landung am 4. September sehr gespannt. Auf dem Weg vom Flugzeug zur Zollkontrolle hatte ich eindeutig ein Handy-Netz, auch wenn es nicht zu nutzen war. Also kann ich die Erfahrung von nork1 jetzt teilen, dass Sun-Net noch aktiv ist.
Antworten
#28
@Klaus:

Hier ist die Nummer der deutschen Botschaft in Pyongyang und zwar die Nummer für das Satellitentelefon, du wolltest mir ja nicht glauben Wink

00873-1122105
Antworten
#29
(05.10.2008, 07:23)SecGermany schrieb: @Klaus:

Hier ist die Nummer der deutschen Botschaft in Pyongyang und zwar die Nummer für das Satellitentelefon, du wolltest mir ja nicht glauben Wink

00873-1122105

Das ist aber keine Iridium-Nummer, sondern eine Inmarsat-Nummer. Inmarsat sind diese Geräte im Koffer, der Kofferdeckel dient als Antenne, man muß den Koffer aufklappen, zum Äquator ausrichten, dann kann man telefonieren.

Mir ist nichts darüber bekannt, daß Inmarsat (ist meines Wissens ein Konsortium mit Hauptsitz in Europa) in Nordkorea verboten sei. Lediglich kam es mir etwas merkwürdig vor, daß Iridium in Nordkorea benutzt wird, da es eine US-Amerikanische Betreiberfirma ist und aus politischen Gründen in Nordkorea nicht lizensiert ist. Somit sollte man es dort auch nicht benutzen dürfen.

(13.04.2008, 00:51)SecGermany schrieb: Das Mobilfunknetz mußte vorerst wieder abgeschaltet werden, weil der gleichzeitige Aufbau von Glasfaser- und Mobilfunknetz die finanziellen Möglichkeiten überstieg. Das Netz ist derzeit abgeschaltet, soviel steht fest.

Das ist ja jetzt widerlegt. SUN NET ging 2003 (manche Quellen sprechen von 2002) on Air und wurde nie abgeschaltet. Lediglich die Handies wurden 2004 wieder eingesammelt, so daß die Öffentlichkeit das Netz nicht mehr nutzen konnte. Das Netz wurde aber nicht abgeschaltet. Als SUN NET noch öffentlich zugänglich war (Jahr 2003) begannen die vergebenen Nummern mit +850 193.

(13.04.2008, 00:51)SecGermany schrieb: Die Notrufnummern einiger Botschaften sind Nummern aus dem Iridium Sat Netz. Man kann von den neuen Glasfaser Anschlüssen (193) eine Weiterleitung einrichten und die Mitarbeiter der Botschaften etc. sind dann abends oder nachts über diese Weiterleitung auf ihrem Sat. Telefon erreichbar.

Hmmm... Ich glaube Dir ja, daß die Nummern der Teilnehmer des neue Glasfaser-Netzes auch mit +850 193 beginnen, doch spricht einiges dafür, daß die +850 193 auch die Vorwahl von SUN NET ist.

Gruss,
Klaus
Antworten
#30
Um über 10% stieg heute der Aktienkurs der ägyptischen Orascom Telecom. Grund dafür war die heutige Pressekonferenz, auf der Orascom ankündigte, dass das Orscom-Mobilfunknetz in Nordkorea am 15. Dezember in Betrieb genommen wird:

http://www.advfn.com/news_Orascom-Teleco...07862.html
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste