Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Dennis Rodman reist als Diplomat nach Nordkorea
#71
Na , immerhin wird somit deutlich, dass man die weitere Entwicklung in diesem Teil der Welt nicht allein
den Politikern und Militärs überlassen will. Dass der amerikanische Gast sich nicht offiziell für seine Landsleute einsetzt,
finde ich klug, weil es besser ist, kleine Schritte zu tun, statt alles auf einmal schaffen zu wollen.

Grüssele Frieda Schlappohr
Antworten
#72
Rodman wurde von Vize-Sportminister Son Kwang Ho begrüßt und hat später noch Sportminister Kim Il Guk getroffen.
( Der Vize mit Rodman http://www.bild.de/politik/ausland/kim-j....bild.html )

Ich frage mich welche Rolle eigentlich Professor Joseph Terwilliger bei als seinen Besuchen spielt? Er scheint ja neben seinem Personenschützer der einzigste ständige Reisebegleiter zu sein. Nach eigener Aussage hat er ja die erste Reise mit Rodman ersteigert....er war wohl auch schonmal Gastprofessor an der PUST.
Antworten
#73
Solangsam nimmt die aufgeheizte Anti DPRK Stimmung in den USA und seinen sympathisierenden Ländern antisemitische Züge an. Ansich ein totaler Widerspruch in sich:

http://m.spiegel.de/panorama/leute/a-1153300.html

Was ist der nächste Schritt? Wird demnächst gegen Nordkoreareisende gehetzt o.ä?... Wo bleibt in der Affäre um Warmbier eine objektive Stellungnahme seitens der Politik und Medien. Es wird überall von Mord geredet und getextet obwohl der Fall noch gar nicht genau auf geklärt wurde. Warum verweigern Angehörige und Politik eine Obduktion und klare Aufklärung bzw gehen dieser nicht nach? Das wäre im Sinne aller. Ich finde diese Entwicklungen sehr bedenklich.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste