Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Religionsfreiheit in der DVR Korea
#31
(30.12.2014, 13:14)Mitleserin2 schrieb: Im Institut PUST in Pyöngjang gibt es auch "student's worship" für die Christen, soweit ich gehört habe, auf einer großen christlichen Veranstaltung in Stuttgart

Laut Berichten von (früheren) Unterrichtenden sind zum "Sunday Service" an der PUST strikt nur die Lehrer und sonstigen Arbeiter (meist Chinesen) zugelassen, zB:

" ... there is a worship service on Sundays for the faculty. This service is strictly for the Christians among the faculty and workers."

aus: https://sites.google.com/site/christians...orth-korea
Zitieren
#32
Der MDR zeigt morgen den DDR-Spielfilm "Einer trage des anderen Last" zum Thema "Sozialismus und Religion":
http://www.mdr.de/tv/programm/sendung734...55936.html
Zitieren
#33
(17.10.2014, 11:24)Kuwolsan schrieb: Hintergründe für den ersten Besuch B. Grahams in Nordkorea:

http://blog.godreports.com/2014/07/behin...rth-korea/

Die nordkoreanische Politik wollte also ihr Image bei der amerikanischen Bevölkerung verbessern. Was wäre die beste Methode dazu? Mehr Touristen ins Land zu lassen, dazu war die DVRK damals noch nicht im Stande, deshalb sollten amerikanische Meinungsführer eingeladen werden. "Wir hatten schon Joan Baez eingeladen, ohne dass eine Änderung der Einstellung der Amerikaner eintrat" -
"Ihr müsst christliche Meinungsführer einladen, die haben wirklich Einfluss!" - gesagt, getan ... so kam B. Graham nach Nordkorea ...

Aus Anlass des Todes von Billy Graham bringt www.jesus.de eine Bildergalerie aus dem Leben des US-amerikanischen Predigers:

https://www.jesus.de/billy-graham-ein-ja...n-bildern/

Daraus hier das Bild mit Präsident Kim Il Sung: https://www.jesus.de/wp-content/uploads/...442-1a.jpg
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste