Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Dennis Rodman reist als Diplomat nach Nordkorea
#21
Ein Video auf der Homepage der Stimme Koreas zeigt dies.
Zitieren
#22
Das ist ja wirklich sensationell.
Einige Funktionäre im Hintergrund schauen nicht gerade begeistert bzw. gelangweilt.
Sie m u s s t e n das Spiel bestimmt ansehen.Smile
Unentschieden ist im Basketball so selten, dass das schon gewollt aussieht.

Aber wie gesagt, wenn es der Sache dient.

Ansonsten kann ich mich nur # 16 anschließen
Zitieren
#23
(01.03.2013, 15:06)jperazor schrieb: Hi Bulungi, Bild.de war leider am schnellsten, das ergab zumindest der Suchtreffer "nordkorea" bei Google...

http://www.spiegel.de/panorama/dennis-ro...86279.html

So besser? :-D

@ml91: Hast du eine Quelle zu deiner Aussage?

Danke JP. Kein Problem :-D. Es war auch nicht bierernst gemeint Wink.
Zitieren
#24
Nordkorea sollte auch mögliche Sport- Kontakte und Wettbewerbe für machbare- mögliche Kontakte für sich nutzen, hier könnte man von der ehemaligen DDR viel lernen, da war Sport auch Politik- Mittel zu einer offensiven Außenpolitik. Und alles fing mit Kinder- und Schulsport an, Spartakiaden auf oder in allen Ebenen, auch sogenannte Funktionäre hatten den Sport aktiv zu unterstützen und zu fördern, da blieb vieles andere liegen. So hatten dann der Leistungssport und auf der anderen Seite Militär und Sicherheit genug sportlichen Nachwuchs.
Zitieren
#25


Zitieren
#26
Danke für das Video.
Meine Gedanken während des anschauens möchte ich kurz zusammenfassen:

1) Sportlichen Wert hatte die Begegnung kaum, war sicher auch nicht der Zweck

2) Die DPRK hat doch gute Basketballspieler, also auch eine Nationalmannschaft. Welche Rolle spielt sie, zumimdest in Asien?

3) Von den Sportstätten her, könnte durchaus auch mal eine WM oder zumindest AM dort stattfinden. Hatte man sich schonmal beworben?

4) Die Cola- Dose habe ich hier nicht entdecken können!

5) Ob die US- Delegation Ärger zu Hause bekommt, wenn diese Bilder zu sehen sind? Die Verbeugung und Umarmung beim Bankett wahren schon mehr, als nur diplomatische Notwendigkeit!

Besonders Punkt 5 wäre interessant heraus zu bekommen.

Aufgefallen sind mir noch einige "europäische Gesichter" im Publikum und eine Frau mit musliemischen Kopftuch!!
Zitieren
#27
@ Gorbatz,

mögliche Antworten:

2) im Vergleich zu den Nachbarländern, eine untergeordnete Rolle:

http://de.wikipedia.org/wiki/Basketball-...sterschaft

3) solange sich Nordkorea weigert, die südkoreanische Hymne abzuspielen und die südkoreanische Flagge zu hissen, wird an Nordkorea keine internationale Sportveranstaltung vergeben werden, solange an dieser Veranstaltung südkoreanische Sportler zur Teilnahme berechtigt sind.

5) Eine offizielle Stellungnahme des Sprechers des amerikanischen Aussenministeriums zu Rodmans Reise nach Pyongyang:

"... MR. VENTRELL: Private individual Americans are welcome to take actions they see fit. ... "

(diese Aussage ist irgendwo in der oberen Hälfte in den Aufzeichnungen dieser Pressekonferenz nachzulesen:
http://www.state.gov/r/pa/prs/dpb/2013/02/205481.htm )
Zitieren
#28
Danke Kuwolsan für die Antworten.

Wenn dem so ist, braucht man sich auch nicht zu bewerben. Das wusste ich nicht.

Weigert sich denn SK auch, die NK- Hymne zu spielen?
Zitieren
#29
(04.03.2013, 18:37)Gorbatz schrieb: 5) Ob die US- Delegation Ärger zu Hause bekommt, wenn diese Bilder zu sehen sind? Die Verbeugung und Umarmung beim Bankett wahren schon mehr, als nur diplomatische Notwendigkeit!

Besonders Punkt 5 wäre interessant heraus zu bekommen.

Aufgefallen sind mir noch einige "europäische Gesichter" im Publikum und eine Frau mit musliemischen Kopftuch!!

Wegen Punkt 5, da denke ich dass es sich einfach so gehört, dass man als Gast in einem Land dem Staatsoberhaupt und den Würdenträgern den im Land üblichen Respekt entgegenbringt, sich wie in diesem Fall also verbeugt. Selben Respekt erwarte ich eigentlich auch von Staatsgästen die "mein Land" besuchen.

Die Frau mit dem (muslimischen?) Kopftuch und die anderen "nicht-koreanischen" Gesichter sind mir ebenfalls aufgefallen. Entweder handelt sich um ausländisches Personal von Botschften oder Hilfswerken, oder es geht i.n die Richtung der Diskussion die hier im Forum schon mal geführt wurde: http://www.nordkorea-info.de/forum/threa...t=Kopftuch
Zitieren
#30
(04.03.2013, 22:34)Gorbatz schrieb: Weigert sich denn SK auch, die NK- Hymne zu spielen?

Nein

(04.03.2013, 22:53)Edgar schrieb: Die Frau mit dem (muslimischen?) Kopftuch und die anderen "nicht-koreanischen" Gesichter sind mir ebenfalls aufgefallen. Entweder handelt sich um ausländisches Personal von Botschften oder Hilfswerken, ...

Genauso war es.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste