Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Weltfestspiele 1989
#11
(31.01.2012, 21:11)Martin schrieb: Das Neue-Leben-Exemplar hat mich auf die Idee gebracht, in meinem Archiv zu stöbern und Artikel zu den Weltfestspielen '89 in Pjöngjang zu suchen.

Hallo Martin,

toll solche Archive zu haben. Hatte ich früher auch mal, allerdings auf dem Gebiet des Sports und der interessiert Dich ja weniger, wenn ich mich richtig erinnere.

Aber, hast Du auch eventuell ein Archiv/Sammlung von DDR- Abzeichen/Orden??
Das würde mich stark interessieren, da das mein Sammelgebiet ist.

Gruß
Gorbatz
Antworten
#12
10 Jahrgänge "Das Magazin" von 1980 - 90 ist das, was ich komplett aufgehoben habe. Ansonsten sind es sporadisch einige Dinge aus DDR-Zeiten, einige wenige Bücher, Zeitungen, Zeitschriften, eigene Ausweise (kein Parteibuch !!).... Orden und Abzeichen habe ich keine, außer die, die ich selbst bekam (darunter die Schützenschnur) und das waren nur wenige und Orden keine.
Du hast recht @Gorbatz, Sportliches interessiert mich wenig....

Martin
Antworten
#13
Vor ein paar Tagen bin ich beim Stöbern in einer Zeitung auf folgenden Artikel aufmerksam geworden, indem es um eine junge Frau namens Rim Sugjong geht, die 1989 vom Süden in den Norden reiste, um an den XIII. Weltfestspielen teilzunehmen.
Zurück im Süden wurde sie verhaftet und ihr drohte damals sogar die Todesstrafe.
In der DDR gab es daraufhin eine Solidaritätsaktion.
Mich würde nun interessieren, wie das weitere Schicksal dieser Frau verlief. Weiß jemand hier etwas Genaueres?

Mit der Boardsuche bin ich leider nicht fündig geworden und Google liefert auch nur sehr wenig, darunter eine Uni-Zeitung als PDF mit dem Solidaritätsaufruf.

Die Zeitungsartikel hänge ich an.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
       
Antworten
#14
Sie ist Abgeordnete im suedkoreanischen Parlament!

http://en.wikipedia.org/wiki/Lim_Su-kyung
Antworten
#15
Danke Kuwolsan, mir war schon so als hätten wir das Thema hier im Forum schon einmal besprochen.

http://www.nordkorea-info.de/forum/thread-1038.html

Lim Su Kyung = Rim Sugjong, da kann ich natürlich lange suchen. ;-)
Antworten
#16
Die Transkription (= Umschreibung der koreanischen Namen (Wörter) in andere Sprachen) kann immer wieder für Verwirrung sorgen;

der Frau Rim (oder Lim oder Im) scheint es zu zumindest ganz gut zu gehen
Antworten
#17
(14.01.2013, 14:51)teardown schrieb: Die Zeitungsartikel hänge ich an.

Der Artikel ist vom Herbst 1989, oder? Ich erkenne ihn wieder, es muß also in den ND- oder JW-Exemplaren sein, die ich bis heute verwahrt habe. Ein Kumpel aus der DDR hat sie mir seinerzeit zugeschickt. Von Ende August 1989 bis Januar 1990 sind sie ziemlich komplett. Es ist überaus interessant zu sehen, wie sich die offiziellen Sprachregelungen zum Teil binnen Tagen geändert haben und wie die Wendeereignisse in den DDR-Medien aufkamen.
Antworten
#18
@Ingo

Der schwarz-weiße ist aus der von mir verlinkten Uni-Zeitung (PDF) und der mit der roten Überschrift ist aus einer Trommel von 89. Cool
Aber sicher war der Inhalt einigermaßen gleich zu dem in der Jungen Welt.
Du könntest ja evtl. den bzw. die betreffenden Artikel einmal heraussuchen wenn du Zeit hast.
Ja, die Sprachregelungen änderten sich sehr schnell in diesen Tagen bzw. hatten sich beim Druck dieser Artikel schon geändert.
Antworten
#19
Der Artikel auf dem ersten Thumbnail ist definitiv der aus dem ND oder der JW. Das Foto erkenne ich wieder.
Antworten
#20
Dieser Aufruf erschien auch in der Trommel, z.B. in der Ausgabe 40/1989.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
http://www.nordkorea-info.de

Für preisgünstige Nordkorea-Rundreisen: Infos hier.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste