Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Aufnahmen aus Korea
#11
Ein koreanisches Name besteht meist aus einem einsilbigen Familinennamen, zb "Kim" und zwei einsilbigen Vornamen zB "Mi Sol";

manchmal besteht ein koreanischer Name nur aus einem einsilbigen Familiennamen und einem einsilbigen Vornamen;

seltener besteht ein koreanischer Name aus einem zweisilbigen Familiennamen und einem oder zwei einsilbigen Vornamen:
zweisilbige kor. Familiiennamen sind zB "Namkung" oder "Sunoo"

---

Auf dem Plakat des Kindergartens ist eine andere Situation:
Aufgrund der wenigen Familiennamen haben mehrere Kinder denselben Familiennamen:
etwa Kim Chong-Ah, Kim Chong-Be und Kim Min-Hee;
auf dem Plakat wurde dann nur beim ersten Kind der volle (Familien- plus Vor-)name geschrieben, bei den folgenden Kinder nur mehr die Vornamen; die Stelle, wo der gleiche Familienname stehen sollte, wurde frei gelassen.

---

Viel ungwöhnlicher, ich habe das hier zum ersten Mal gesehen, sind die Familiennamen der "Sonnenblume" und der "Schaufel",
nämlich Thae Roi-Hyok und Po Kuk-Hyon !

Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 3 Gast/Gäste