Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Nordkorea zeigt Satire über Kim Jong Un?!
#11
(27.02.2014, 11:29)Kuwolsan schrieb: @ Gorbatz,

Manche (nicht-nordkoreanische) Medien machten sich also auf die eine oder andere Weise in Wort und Bild über Kim Jong Un lustig.
Und die nordkoreanische Propaganda verwendet genau dieselben Bilder, um der eigenen Bevölkerung vorzugaukeln, wie beliebt der junge Führer im Ausland sei und dort verehrt würde ... (wohl in der Annahme, dass kein Nordkoreaner den wahren Inhalt der Texte auf den Bildern versteht?)

Denke du drückst es ganz gut aus. Wobei ich mir nicht zu 100% sicher bin ob die Propagandisten wirklich jedesmal verstehen wenn etwas satirisch gemeint ist und wann nicht (mag mich auch noch an die Story vom "Onion-Magazin erinnern, die Kim Jong Un zum "sexiest man alive" gewählt haben)
Antworten
#12
Ich meine, die Propagandisten wissen ganz genau, was sie da tun. Ich finde es erhellend, für wie plump manipulierbar die nordkoreanischen Propagandisten ihre Zielgruppe - die eigene Bevölkerung halten!
Nachdenklich macht mich, ob wir hier es - bei anderen Themen halt und durch subtilere Methoden - genauso sind?
Antworten
#13
(27.02.2014, 07:47)Martin schrieb: Hut ab @m91, dass Du dieses ca. anderthalb Sekunden lang laufende Standbild zwischen 0:23 und 0:25 überhaupt entdeckt hast.
[...]
Hat das außer Du @m91 eigentlich sonst noch jemand entdeckt?

Ja das war eher Zufall.
Mittlerweile haben es auch andere Leute gesehen. In den Kommentaren spiegelt sich das wieder oder auch hier:
http://freekorea.us/2014/02/27/in-latest...me-leader/
Antworten
#14
Vielen Dank für die Erläuterungen.

Da ich mich in diesen Kreisen nicht bewege (im ünbertragenen wie im wörtlichen Sinne) ist mir das nicht so aufgefallen.


Ich habe auch den Eindruck, dass ein Nordkoreanischer Bürger glauben soll, die ganze Welt beschäftigt sich ständig in tiefer Erfurcht mit den Lehren der 3 Kim- Generationen.

Wie die ganze Koreafrage mal ausgeht, da bin ich wirklich gespannt.
Hoffendlich erlebe ich das noch.
So sehr wie ich Hochachtung vor den Leistungen der DVRK habe, so hoch sind auch meine Befürchtungen, dass es irgendwann mal nach "hinten" losgeht.
Denn eine Wiedervereinigung zu Nordkorianischen Bedingungen kann ich mir nicht vorstellen. Und da bin ich sicher nicht der einzige.

Gute Nacht und nochmals, Danke!!
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste