Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Außenbeziehungen der DVRK
Dafür haben sie ja auch was Schönes bekommen.

Aber mich überrascht das Tempo der Annäherung an Russland auch.
Antworten
Putin lädt Kim Jong Un zum 70. Jahrestag des Sieges über Hitlerdeutschland ein.

http://www.taz.de/Nordkoreanische-Diplomatie/!151642/

Wenn Kim Jong Un die Einladung annimmt, vorher nicht nach Beijing faehrt, dann waere das schon eine Ueberraschung.

Eigentlich gibt es keinen Grund dafuer, dass verbesserte Beziehungen mit Russland mit schlechteren Beziehungen zu China einhergehen, und umgekehrt.
Trotzdem, die historische Konkurrenz China-Russland scheint in den Beziehungen zu Nordkorea immer noch nachzuwirken (meine persoenliche Interpretation der aktuellen Lage)
Antworten
http://www.20min.ch/ausland/news/story/K...n-14570935

Kim Jong Un wird im Mai Russland besuchen.
Antworten
Herr Kamil, Bürgermeister der Stadt Bandung in Indonesien verlautbarte (vor drei Tagen), dass Kim Jong-un plane, am 24. April dieses Jahres anlässlich des 60-jährigen Jubiläums der "Bandung-Konferenz" nach Bandung zu reisen:

http://english.chosun.com/site/data/html...01749.html
Antworten
Ein Bericht über die geschichtliche Entwicklung der Beziehungen zu Vietnam:

https://www.academia.edu/11857995/North_...kly_digest
Antworten
Kim Jong Un reist nicht nach Moskau
Entgegen anderslautenden Erklärungen russischer Offizieller wird Kim Jong Un, Erster Sekretär der Partei der Arbeit Koreas, Erster Vorsitzender des Verteidigungskomitees der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der Koreanischen Volksarmee, nicht Moskau besuchen, um den Feierlichkeiten zum 70. Jahrestag des Sieges der sowjetischen Armee im Großen Vaterländischen Krieg (2. Weltkrieg) beizuwohnen.

Wegen „innerkoreanischer Angelegenheiten“ kommt der nordkoreanische Staatschef Kim Jong Un nicht nach Moskau, um an den Gedenkveranstaltungen aus Anlass des 70. Jahrestages des Endes des Zweiten Weltkrieges teilzunehmen, wie Kreml-Sprecher Dmitri Peskow am Donnerstag mitteilte.
„Er hat die Entscheidung getroffen, in Pjöngjang zu bleiben“, so Peskow. „Er wird keine Möglichkeit haben, beizuwohnen – wir wurden über diplomatische Kanäle darüber in Kenntnis gesetzt.“
„Es hängt mit innerkoreanischen Angelegenheiten zusammen“, fügte Peskow hinzu. So sei seine Entscheidung. (Sputnik)
Antworten
Kim Yong Nam wird Russland besuchen

Pyongyang, May 3, 2015 23:49 KST (KCNA) — Kim Yong Nam, president of the Presidium of the Supreme People's Assembly of the DPRK, will pay a visit to Russia to take part in the celebrations of the 70th anniversary of the victory in the Great Patriotic War to be held in Moscow.
Antworten
Ein paar historische Aufnahmen:

Kim Il Sung und Erich Honecker über die Freundschaft zwischen der DDR und der KDVR - Aktuelle Kamera

Erich Honecker empfängt O Tschinu - Verteidigungsminister der KDVR - Aktuelle Kamera

und noch etwas aktuelles, was angesichts der aktuellen Lage in Syrien doch etwas überraschend kommt:

Kim Il Sung Park to be built in Syria

Die syrische Regierung wird eine neue Parkanlage in Damaskus errichten. Diese wird nach Kim Il Sung benannt und wird sich in der Nähe der bereits bestehenden Kim Il Sung-Straße befinden.
Antworten
(02.06.2015, 16:40)ml91 schrieb: Kim Il Sung Park to be built in Syria

Die syrische Regierung wird eine neue Parkanlage in Damaskus errichten. Diese wird nach Kim Il Sung benannt und wird sich in der Nähe der bereits bestehenden Kim Il Sung-Straße befinden.

Sehr aktuell können diese Meldungen ja nicht sein.....den Damaskus ist schon etwas länger in der Hand von Terroristen.

....wieso steht man eigentlich der syrische Regierung in der schwierigen Zeit nicht tatkräftig zur Seite?
Antworten
Damaskus ist in den Händen der Regierung und die Meldung ist von vorvorgestern ;-)
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste