Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Außenbeziehungen der DVRK
#11
Interessant finde ich noch die regen Beziehungen zu Laos; bzw. wie sich diese in der letzten Zeit verstärkt haben:

http://www.youtube.com/watch?v=YNKYtUFqWTU

http://www.youtube.com/watch?v=Q6-f1zit2Zs

http://www.youtube.com/watch?v=VAqqBfjo_Io
Antworten
#12
Marschall Kim Jong Un, Erster Sekretär der Partei der Arbeit Koreas, Erster Vorsitzender des Verteidigungskomitees der Demokratischen Volksrepublik Korea und Oberster Befehlshaber der Koreanischen Volksarmee, empfing am 2. August 2012 eine von Wang Jiarui geleitete Delegation der Internationalen Abteilung beim Zentralkomitee der Kommunistischen Partei Chinas.

Kim Jong Un und Delegationsleiter Wang Jiarui führten ein herzliches und freundliches Gespräch, in dem sie über den Ausbau der Beziehungen zwischen der DVRK und China diskutierten.

Kim Jong Un bedankte sich für die Wertschätzung der bilateralen Beziehungen durch die VR China und bat seinen chinesischen Partner, dem Generalsekretär der KP Chinas, Hu Jintao, und anderen führenden Repräsentanten der Partei seine besten Grüße zu übermitteln.
Er fuhr fort, es sei der unerschütterliche Wille von Regierung und Partei der DVRK, getreu dem Vermächtnis des seligen Anführers Kim Jong Il die traditionelle Freundschaft zwischen der DVRK und China zu vertiefen. Die DVRK werde mit China zusammenarbeiten, um die von den Anführern der älteren Generationen gefestigte und gepflegte Freundschaft auf eine höhere Ebene zu heben.
In Bezug auf die Innenpolitik bemerkte er, dass es das Ziel der PdAK sei, die Wirtschaft zu entwickeln und den Lebensstandard des Volkes zu verbessern, um ihm ein glückliches und kultuviertes Leben zu ermöglichen. Eng um die PdAK geschart konzentriere es seine Bemühungen auf die Gestaltung des Landes, um die vielfältigen Projekte des Sozialismus zu fördern. Wie üblich unternehme die DVRK aktive Schritte zur Wahrung des Friedens und der Stabilität auf der Halbinsel.
Voll des Lobes sprach er von den bemerkenswerten Errungenschaften des chinesischen Volkes beim Aufbau des Sozialismus chinesischer Prägung unter der Führung der KP Chinas. Kim Jong Un wünschte dem 18. Parteitag der KP Chinas Erfolg bei seiner Eröffnung sowie dem chinesischen Volk größere Erfolge bei der Umsetzung des 12. Fünfjahrplans (2011–15) und dem Streben nach einer Gesellschaft mit bescheidenem Wohlstand unter Führung der Partei.

Wang Jiarui überbrachte die Grüße der Führung der KP Chinas mit Hu Jintao an der Spitze.
Er bekundete sein tiefes Beileid anlässlich des Ablebens des Anführers Kim Jong Il, eines engen Freundes, Lehrers des chinesischen Volkes. Kim Jong Il habe sich große Verdienste um die koreanische Revolution und die Entwicklung der Freundschaftsbeziehungen zwischen China und der DVRK erworben. Unter Führung des Ersten Sekretärs Kim Jong Un habe das koreanische Volk frische und große Siege im sozialistischen Aufbau errungen, worüber Partei und Volk Chinas aufrichtig erfreut seien.
Wang Jiarui freute sich über die große Aufmerksamkeit und den Enthusiasmus, die der Anführer der DVRK dem Ausbau und der Stärkung der chinesisch-koreanischen Beziehungen widme. Partei und Regierung der VR China betrachteten die Beziehungen aus einer strategischen und langfristigen Perspektive. Es sei deren unbeirrbare Politik, die freundschaftliche Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern zu festigen und weiterzuentwickeln: „Wir sind bereit, gemeinsam mit der DVRK die Kontakte auf hoher Ebene aufrechtzuerhalten, den Austausch zwischen den Parteien zu verstärken und die praktische Zusammenarbeit zu fördern.“
Die Freundschaft DVRK–China werde schöner blühen und reiche Früchte tragen, sagte er.
Beide Seiten, so Wang Jiarui, sollten ihre strategische Kommunikation und Koordinierung bei bedeutenden internationalen und regionalen Fragen verbessern und sich unablässig um die Sicherung des Friedens und der Stabilität auf der koreanischen Halbinsel bemühen und einen dauerhaften Frieden in Nordostasien erzielen.

Kim Jong Un erhielt von der chinesischen Delegation ein Gastgeschenk. Im Gegenzug gab er ihr zu Ehren ein Abendessen.




KCNA: Kim Jong Un Meets CPC Delegation ( http://www.kcna.co.jp/item/2012/201208/n...-31ee.html )
Xinhua: Top DPRK leader meets senior Chinese official on relations ( http://news.xinhuanet.com/english/china/...517632.htm )
Antworten
#13
"Voll des Lobes sprach er (KJU) von den bemerkenswerten Errungenschaften des chinesischen Volkes beim Aufbau des Sozialismus chinesischer Prägung unter der Führung der KP Chinas."
Diesen Satz in dem obigen Artikel finde ich beachtenswert. Mich würde interessieren, ob Kim Jong-un darin einen gangbaren Weg für Nordkorea sieht?
Antworten
#14
(05.08.2012, 21:24)micha schrieb: "Voll des Lobes sprach er (KJU) von den bemerkenswerten Errungenschaften des chinesischen Volkes beim Aufbau des Sozialismus chinesischer Prägung unter der Führung der KP Chinas."
Diesen Satz in dem obigen Artikel finde ich beachtenswert. Mich würde interessieren, ob Kim Jong-un darin einen gangbaren Weg für Nordkorea sieht?

Nein, so hat sein Vorgänger auch schon über Russland gesprochen, die normalen formalen Lobpreisungen eben. Das hat nichts auszusagen.
Außerdem haben die DVRK schon einen gangbaren Weg des Sozialismus. China hat gar keinen mehr. Wer ist jetzt besser? Ich würde doch wohl sagen, dass die DVRK besser ist, kann die ja noch was aus ihrer Art des Sozialismus machen, ohne ihn dabei zu verraten.
Antworten
#15
(05.08.2012, 21:55)Juche schrieb:
(05.08.2012, 21:24)micha schrieb: "Voll des Lobes sprach er (KJU) von den bemerkenswerten Errungenschaften des chinesischen Volkes beim Aufbau des Sozialismus chinesischer Prägung unter der Führung der KP Chinas."
Diesen Satz in dem obigen Artikel finde ich beachtenswert. Mich würde interessieren, ob Kim Jong-un darin einen gangbaren Weg für Nordkorea sieht?

Nein, so hat sein Vorgänger auch schon über Russland gesprochen, die normalen formalen Lobpreisungen eben. Das hat nichts auszusagen.
Außerdem haben die DVRK schon einen gangbaren Weg des Sozialismus. China hat gar keinen mehr. Wer ist jetzt besser? Ich würde doch wohl sagen, dass die DVRK besser ist, kann die ja noch was aus ihrer Art des Sozialismus machen, ohne ihn dabei zu verraten.

Smile Warum überrascht mich Deine Antwort nicht??
Antworten
#16
(05.08.2012, 22:12)micha schrieb: Smile Warum überrascht mich Deine Antwort nicht??

Die Antwort war in der Tat vorhersehbar, ich hatte eben auch schon überlegt, ob ich ihm zuvor komme, hab es dann aber doch gelassen. Wink
Mir ist der Satz beim Lesen auch sehr ins Auge gesprungen und ich habe überlegt, wie man ihn deuten soll. Klar kann es auch so sein, wie Juche sagt, dass es "nur" eine höfliche Würdigung ist. Ich finde das im Moment jedenfalls alles sehr spannend, weil eben keiner weiß, was Kim Jong-un so für Ideen und Pläne hat (@Juche: außer du natürlich..). Smile
Antworten
#17
Natürlich fidne ich es spannend. Aber wieso muss er unbedingt etwas reaktivieren, was in der DVRK schon längst in den Geschichtsbüchern ist? Meiner Meinung nach sollte er den Sozialismus so nutzen, wie es immer angepriesen wird, nicht mehr und nicht weniger.
Antworten
#18
(05.08.2012, 22:30)Juche schrieb: Natürlich fidne ich es spannend. Aber wieso muss er unbedingt etwas reaktivieren, was in der DVRK schon längst in den Geschichtsbüchern ist? Meiner Meinung nach sollte er den Sozialismus so nutzen, wie es immer angepriesen wird, nicht mehr und nicht weniger.

In dem Beitrag wird jetzt auch deutlich, dass es "nur" deine Meinung ist. Du schreibst es aber oft so bestimmt, als wüsstest du genau, dass Kim Jong-un den Weg seiner Vorgänger ohne wesentliche Veränderungen fortsetzen wird. Selbstverständlich kann es auch so kommen, aber seine bisherigen Handlungen lassen auch durchaus Spielraum für Spekulationen, dass er Dinge verändern wird.
Antworten
#19
Ich denke, er wird genau wissen, was er tut. In seinen Rede war er bisher immer seinen Vorgängern treu, und das lobe ich mir.
Antworten
#20
Kim Yong Nam besucht Vietnam und Laos:

Kim Yong Nam Leaves to Visit Vietnam and Laos

Kim Yong Nam, president of the Presidium of the Supreme People's Assembly of the DPRK, left Pyongyang to pay official goodwill visits to Vietnam and Laos on August 4 .
He was accompanied by Minister of Foreign Trade Ri Ryong Nam, Minister of Mining Industry Kang Min Chol, Vice-Minister of Foreign Affairs Kung Sok Ung and other suite members.

[Bild: 2012-08-05-01-02.jpg]

Kim Yong Nam Arrives in Hanoi

Kim Yong Nam, President of the Presidium of the Supreme People's Assembly of the DPRK on August 5 arrived in Hanoi, capital of the Socialist Republic of Vietnam for an official goodwill visit at the invitation of Truong Tan Sang, President of the SRV.
Arriving together with him were Ri Ryong Nam, minister of Foreign Trade, Kang Min Chol, minister of Mining Industry, Kung Sok Ung, vice-minister of Foreign Affairs and other suite members.
They were greeted at the airport by senior officials of Vietnam and the ambassador and officials of the DPRK embassy in Hanoi.
A woman worker presented a bouquet to him.
He reviewed the guards of honor of the Vietnamese People's Army and headed for the city, escorted by motor-cycles.

[Bild: index.php?strPageID=SF01_02_01&newsID=2012-08-06-0010]

Quelle: http://www.rodong.rep.kp/InterEn/index.p...08-06-0010
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 3 Gast/Gäste