Die Medizinische Gesellschaft Koreas - Nordkorea-Information

Direkt zum Seiteninhalt

Die Medizinische Gesellschaft Koreas

Die Medizinische Gesellschaft Koreas ist eine ständige Organisation, die die Regierung der DVR Korea offiziell anerkannt hat, und wurde am 18. November Juche 59 (1970) gegründet.

Sie hat mehr als 70 Zweiggesellschaft, und in Bezirken, Städten und Kreisen sind die Medizinischen Gesellschaften der Institutionen ordnungsgemäß organisiert.

Zahlreiche medizinische Mitarbeiter und medizinische Fachleute, darunter Akademiker, Professoren und Doktoren in medizinischen Kreisen, arbeiten als Mitglieder dieser Gesellschaft.

Die Hauptmission der Gesellschaft besteht darin, das Niveau der medizinischen Wissenschaft und Technik der medizinischen Mitarbeiter zu erhöhen, so zur Gesundheitsförderung des Volkes beizutragen und durch den umfangreichen Austausch der Wissenschaft und Technik im In- und Ausland die Entwicklung der medizinischen Wissenschaft des Landes aktiv zu beschleunigen.

Die Gesellschaft organisiert oft die Symposien für Medizinwissenschaft und normalisiert, die gesammelten Abhandlungen der Medizinwissenschaft herauszugeben und im ganzen Lande zu verbreiten. Durch vielfältige Formen und Methoden, darunter Lehrgänge, bewegende Vorlesungen, Tele-Vorlesungen für Medizin und klinische Symposien, erhöht sie das Niveau der medizinischen Wissenschaft und Technik der Mitglieder und entfaltet zugleich einen aktiven technischen Austausch.

Sie sorgt dafür, dass alle Mitglieder durch die Führer und Nachschlagewerke der WHO die Reinfolge des Standardprogramms und die weltweiten Normen erkennen und sie bei den medizinischen Tätigkeiten in die Tat umsetzen.

Ausgetragen von dieser Gesellschaft findet seit Juche 88 (1999) das Pyongyanger Symposion der Landsleute im In- und Ausland für Medizinwissenschaft unter dem Ideal „Durch unsere Nation selbst“ jährlich regelmäßig.

Sie legt auch die große Kraft darin, mit den internationalen Organisationen wie Medizinische Union Asiens und mehreren Ländern den wissenschaftlichen Austausch zu aktivieren. In den letzten Jahren fanden die Internationalen Pyongyanger Symposien für Medizinwissenschaft in Bezug auf Akupunktur, Altersheilkunde, traditionelle Medizin, Kinderheilkunde, Frauenheilkunde und Erste Hilfe mehr als 10 Male statt.

Gegenwärtig ist in der Gesellschaft die Vorbereitung für die Veranstaltung des Pyongyanger Symposions für Medizinwissenschaft in Bezug auf chirurgisches Hirnnerv und Frauenheilkunde in vollem Gang.

Sie wird auch künftig die medizinische Wissenschaft und Technik des Landes entwickeln, zur Gesundheitsförderung des Volkes beitragen und internationale Austauschen und Zusammenarbeit aktivieren.


Naenara, Nov. 2014

© 2003 – 2022 Nordkorea-Info.de
Zurück zum Seiteninhalt