Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Pablo Picasso: Massaker in Korea
#1
Falls dieses Bild den Forumsteilnehmern nicht bekannt ist:

[Bild: Picasso_Massacre_in_Korea.jpg]

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/en..._Korea.jpg

1951 malte Picasso dieses Bild als Protest gegen die Invasion der Amerikaner in Korea.
Das Bild bezieht sich auf die Erschießung von Zivilisten in Sinchon, Südkorea im Jahre 1950 durch amerikanische Truppen.
Antworten
#2
(09.04.2012, 09:19)Blauer Apfel schrieb: Falls dieses Bild den Forumsteilnehmern nicht bekannt ist:

[Bild: Picasso_Massacre_in_Korea.jpg]

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/en..._Korea.jpg

1951 malte Picasso dieses Bild als Protest gegen die Invasion der Amerikaner in Korea.
Das Bild bezieht sich auf die Erschießung von Zivilisten in Sinchon, Südkorea im Jahre 1950 durch amerikanische Truppen.

Irgendwie gefällt mir das nicht, für mich eher eine Verharmlosung des Massakers.
Antworten
#3
Kunst ist nicht dafür da, die Gemälde so blutig wie möglich zu machen. Dem Betrachter sollte man schon genügen Raum für Eigeninterpretation lassen.
Meiner Meinung nach sollte Kunst auch "nur" etwas andeuten, und das ist das wahre Geschick eines Künstlers.
Antworten
#4
Dieses Bild von Picasso befindet sich im Musée National Picasso in Paris. Der französische Staat erhielt es (mit vielen weiteren Bildern Picassos) quasi als Erbschaftssteuer und konnte aus dem ihm zugefallenen Bildern ein eigenes dem Werk Picassos gewidmetes Museum einrichten. Derzeit ist das Museum wegen Renovierungsarbeiten geschlossen.

Ich wollte mir schon seit langem ein Poster von "Massacre en corée" zulegen; ich suchte bei amazon und anderen Poster-Anbietern, aber bisher vergeblich!
Wenn jemand weiß, wo es ein Poster von Picassos "Massacre en corée" gibt, dann bitte ich um eine kurze Mitteilung,

vielen Dank und LG, Kuwolsan
Antworten
#5
Hi!
Ich wusste gar nicht, dass Picasso sich so konkret politisch geäußert hat....also ich kenne von ihm diese kubistischen Bilder und diese spanischen Bilder, also Don Quixotte oder den Stierkampf.

Von daher eine schöne Bereicherung, dieses Bild.
hm, also "Verharmlosung" würd ich aber glaube ich nicht sagen....ich finde diesen unmittelbaren Moment vor der Erschießung eigentlich viel schlimmer. Das Bild gibt einem das Gefühl, das gleich etwas schlimmes passieren wird...diese Ruhe vor dem Sturm. Und in der eigenen Vorstellung wird das ganze Szenario lebendig Sad

@Juche: ich habe gerade darüber einen tollen Artikel gefunden, wo unter anderem die Direktheit von Kriegsfotos im Kontrast zur subtilen Kunst beschrieben wird.

@Blauer Apfel(schöner Name, so nebenbei Wink ) Hast du noch mehr Infos über Picassos Einstellung zum Koreakrieg oder den USA? Ich hab im Internet noch nicht so viel darüber gefunden (bzw. ist mein Englisch leider nicht das Beste, von daher bin ich etwas eingeschränkt Sad )

Danke!
Gruß vom Hamburger
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste