Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Gurkensalat
#1
Nachdem ich ein großer Fan von Salatgurken bin und deshalb etwas recherchiert habe wie die Koreaner die immer so hinkriegen und selber etwas experimentiert habe hier mein Rezept für Gurkensalat a la Nordkorea:
Ungeschälte Gurkenstücke in Salz einlegen, nach ner Stunde abwaschen und trocken tupfen mit Küchenrolle, Knoblauchpulver oder feinst gehackter frischer Knoblauch, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, gehackter Chilli, Sesamkörner, Sojasoße und dunkles(!) Sesamöl im Verhältnis 2:1 dazu. Ich finde das ist dann ziemlich original. Guten Appetit! Die Schärfe im Mund lässt sich dann gut mit Insamsul (Ginsengschnaps) ablöschen ;-)



Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Antworten
#2
Danke Sepp, muß ich auch mal probieren ... Wobei ich hier nur Soju hab :-p
Antworten
#3
Wow! Ich war neulich auf einer Party von Bekannten und hab dort zum ersten Mal koreanisches Essen probiert, unter anderem der Gurkensalat, den ich wirklich genial fand!

Werde das REzept gleich mal am Wochenende ausprobieren, danke schön!

Gruß vom hamburger
Antworten
#4
(15.06.2012, 13:25)Hamburger83 schrieb: Wow! Ich war neulich auf einer Party von Bekannten und hab dort zum ersten Mal koreanisches Essen probiert, unter anderem der Gurkensalat, den ich wirklich genial fand!

Werde das REzept gleich mal am Wochenende ausprobieren, danke schön!

Gruß vom hamburger
Wie ist er gelungen?
Hab persönlich festgestellt, dass viel von der Mischung Sojasoße/Sesamöl abhängt und er dann von original bis grenzwertig wird. Der Rest ist von der Dosierung her eher Nebensache finde ich.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste