Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Nächtigen bei der Botschaft der KDVR in Berlin
#11
(28.01.2013, 14:22)ml91 schrieb: Der Kapitalismus würde aber den Weisungen des Präsidenten wiedersprechen Wink

Wider, nicht wieder.
Nordkorea kennt nur den Personenkult, Andersdenken wurde bisher erfolgreich minimiert.
Antworten
#12
(28.01.2013, 14:22)ml91 schrieb: Der Kapitalismus würde aber den Weisungen des Präsidenten wiedersprechen Wink
Aber nicht -die Marktwirtschaft zumindest- der Juche-Ideologie. Zumindest hat man mir das so gesagt, daß die Juche-Ideologie besagt, daß man sich aus den anderen Ländern das zusammensucht, was man für sich, für rein inner(nord)koreanische Zwecke am besten gebrauchen kann. Daher sieht man z.B. wegen in der DDR ausgebildeten Fachkräften und gleichzeitig in Westdeutschland getätigen Einkäufen hochwertiger Markenwaren kein Widerspruch.
Antworten
#13
Die Juche-Ideologie ist aber durchaus eine Form des Sozialismus und lehnt damit den Kapitalismus ab.
Antworten
#14
Und wie ist das mit den Sonderzonen, in denen ausländische Unternehemen arbeiten können und sollen? Deren Produktionmittel befinden sich im Privateigentum und werden nach marktwirtschaftlichen Gesichtspunkten geführt, sprich Kapitalismus auf nordkoreanischem Boden. Siehe: REGULATIONS FOR THE IMPLEMENTATION OF THE D.P.R.K. ON WHOLLY FOREIGN-OWNED ENTERPRISES 1994
Zur Form des Sozialismus gibt im linken Lager auch andere Meinungen, siehe: DIE KOREANISCHE ARBEITERPARTEI UND DER REVISIONISMUS
Von Bill Bland
Auf Kommunisten-online am 10. Januar 2012 -
Antworten
#15
Tja, das sind dann wohl Widersprüche über die ihr bei der PdAK nachfragen müsst-nicht bei mir. Fakt ist, die Juche-Ideologie ist eine sozialistische Ideologie, das muss man doch nicht allen ernstes jetzt erörtern?

"Nur in einer sozialistischen Ordnung, in der sie die Staatsmacht und
Produktionsmittel in ihren Händen haben und es keine Ausbeutung und
Unterdrückung gibt, können sie als wahre Herren der Gesellschaft und ihres
Schicksals die Geschichte bewusst gestalten.
Im Sozialismus werden die Lage und das Schicksal der Volksmassen
grundlegend verändert, werden ihre Stellung und Rolle verstärkt. Das ist ein
Ergebnis der revolutionären Führung durch die Arbeiterklasse und ihres
Kampfes."
- Kim Jong Il in "Über die Dschutsche-Ideologie"

Zum Thema "Es gibt aber auch linke die das anders sehen" - Es gibt auch linke die nichtmal Lenin für einen Sozialisten/Kommunisten halten. Müssen wir nun darüber auch diskutieren?
Antworten
#16
Über die verschiedenen Ansichten der Linken müssen wir hier nicht diskutieren. Fast alle Parteiführer haben viel gesagt und geschrieben und nun haut man sich die Zitate um die Ohren, weil man die "richtige" Auslegung beansprucht. Die Geschichte hat gezeigt, dass die Uneinigkeit der Linken auch großen Schaden bewirkt hat.

Noch eine Verständisfrage: Wie ist es eigentlich mit den Genossenschaften in Nordkorea?
Antworten
#17
(29.01.2013, 00:21)Eugen613 schrieb: Noch eine Verständisfrage: Wie ist es eigentlich mit den Genossenschaften in Nordkorea?

Die gibt es und die Organisationsstruktur sei typisch wie für alle Genossenschaften, also vergleichbar sogar mit unseren hier. Die Genossenschaften dürften eigenverantwortlich wirtschaftlich handeln und über die Erlöse (die größeren Eß- und Getränkestände auf den Straßen, auch kleinere Ladengeschäfte seien genossenschaftlich organisiert) selbst verfügen.
So wurde es uns zumindestens gesagt.

(28.01.2013, 16:17)ml91 schrieb: Die Juche-Ideologie ist aber durchaus eine Form des Sozialismus und lehnt damit den Kapitalismus ab.
Nun, die reine Lehre ist eine Sache, was man für das tägliche Leben und den Hausgebrauch daraus macht, ist eine ganz andere.
Antworten
#18
(30.01.2013, 09:23)K70-Ingo schrieb:
(28.01.2013, 16:17)ml91 schrieb: Die Juche-Ideologie ist aber durchaus eine Form des Sozialismus und lehnt damit den Kapitalismus ab.
Nun, die reine Lehre ist eine Sache, was man für das tägliche Leben und den Hausgebrauch daraus macht, ist eine ganz andere.

Das ist mir auch klar, aber es ging ja jetzt nunmal um die Lehre an sich.
Antworten
#19
Der RBB berichtet über das neben der Botschaft gelegene Hostel: http://mediathek.rbb-online.de/tv/Abends...d=42735128
Antworten
#20
Die Leserkommentare bei Tagesschau.de sind teilweise sehr amüsant: http://meta.tagesschau.de/id/123127/devi...im-jong-un
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste