Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimme Koreas...
#1
Hallo. Da hier ja einiges an Wissen versammelt ist, stelle ich mal eine Frage in den Raum...
Kann ich die Stimme Koreas (vor allem die deutsche Sendung um 18Uhr)
im Internet hören? Gibt es die Möglichkeit die "Stimme Koreas" via Kurzwelle per Internet zu hören? Ich habe nämlich kein kurz-wellen taugliches Radio im Haus..
Gruß Micha
Antworten
#2
Einen offiziellen Stream gibt es meines Wissens genauso wenig wie eine Homepage oder einen offiziellen Sendeplan im Internet. Irgendwie tun mir die zwei Moderatoren leid, die jeden Abend dort ihre Sendung verlesen. Wieviele Zuhoerer sie wohl haben?

Hier und hier kann man eine Auswahl englischsprachiger Sendungen aus der Vergangenheit herunterladen.

Ansonsten bleibt wohl wirklich nur die Kurzwelle, wobei Kurzwellenempfaenger heutzugage ja nicht mehr teuer sind, und es dort auch noch anderes interessantes zu entdecken gibt und ich persoenlich es immer spannend fand, an der Kurbel zu drehen und ueber "die Wellen zu reiten"...

Hat eigentlich schon mal jemand von den hier anwesenden einen Brief oder einen Empfangsbericht an die Stimme Koreas geschickt? Vielleicht lohnt sich das und man bekommt "Informationsmaterial". In den 80er Jahren hat Pyongyang wohl reichlich Material an Hoerer verschickt, bis hin zu Buechern. Ich frage mich, ob es "hilfreich" und "politisch korrekt" ist, in einem solchen Schreiben seine "Zuneigung" zum grossen Fuehrer Kim Il Sung zu bekraeftigen...

Antworten
#3
Shy 
Du kannst die Stimme Koreas live im Netz hören... nur nicht auf Deutsch...

http://sagara.mine.nu/blog/
Antworten
#4
(08.03.2011, 14:28)klaus schrieb: Ich frage mich, ob es "hilfreich" und "politisch korrekt" ist, in einem solchen Schreiben seine "Zuneigung" zum grossen Fuehrer Kim Il Sung zu bekraeftigen...
würd ich nicht machen.

Erstens sind wir Deutsche, er ist ja nicht UNSER "Führer" (und beansprucht gar nicht, es zu sein). Und ich persönlich würde nur Sachen schreiben, die mir von Herzen kommen.
Antworten
#5
Der Empfang der Sendungen mit einem KW-Empfänger ist meistens möglich, wenn auch die Qualität oft ziemlich mäßig ist. Die Sender sind wohl veraltet und nicht so leistungsstark wie z. B. die von Radio China International.
Bücher werden nicht mehr versandt, aber man erhält QSL-Karten (Empfangsbestätigung) und fast immer eine Zeitung z.B. die Pyongyang Times. Auch ein Wimpel ist erhältlich für Stammhörer oder solche die nett fragen.
Antworten
#6
Habe heute abend mal wieder mein Radio eingeschaltet, der Empfang auf 9325 KHz war erstaunlich gut, viel besser als noch vor einem halben Jahr, als ich das letzte Mal reingehört habe.

Die Anzahl der Sonnenflecken nimmt derzeit wieder zu, wodurch der weltweite Kurzwellenempfang wieder besser wird.

Über das Unglück in Japan und die evtl. Folgen für die KDVR wurde nicht berichtet. Erste Meldung war, daß Kim Jong Il gestern ein Konzert des Marinecorps besucht hat und dort überschwenglich begrüßt wurde. Dann wurde berichtet, daß über 90 Länder dieser Erde z.Zt noch den Geburtstag des großen Führers des gesamten koreanischen Volkes Kim Jong Il's feiern, der am 16. Februar stattfand.

Dann wurde berichtet, daß die Leichtindustrie und der Ackerbau dieses Jahr mal wieder enorm zugelegt hat.

Noch ein Wort zu Radio China International: man benutzt mittlerweile viele Relaisstationen, laut Wikipedia:

Zitat:Die Station besitzt über 50 Kurzwellensender in China und benutzt eine Relaisstation in Mali. Weitere Sendeanlagen in Russland, Frankreich, Französisch-Guayana, Spanien, Albanien, Kanada, Luxemburg und Finnland stehen im Rahmen von Kooperationsabkommen mit anderen Sendegesellschaften zur Verfügung.

Von daher wird man das Programm vermutlich nicht direkt aus China empfangen. Am besten kommt es jede Abend auf der Mittelwelle 1440 KHz aus Luxemburg im westlichen Teil Deutschlands an.

Antworten
#7
Die Stimme Koreas "Voice of Korea" hat nun eine eigene Website incl. deutscher Übersetzung.

http://www.vok.rep.kp/CBC/
http://www.nordkorea-info.de

Für preisgünstige Nordkorea-Rundreisen: Infos hier.
Antworten
#8
Und Russisch! :-D .. danke für den link, gleich mal ansehen...


Edit: Optisch ist die Seite ganz hübsch geworden finde ich. Weniger schön finde ich, dass ich einen Multimediaplayer installieren soll, ehe ich mir Musik & co. anhören kann. Warum? Noch dazu ist es eine .exe Datei, also nur für Windows. Als Linux bzw. MacOS Nutzer bleibe ich außen vor Sad
Antworten
#9
Der Live-Stream fehlt leider noch oder habe ich da was übersehen?
Antworten
#10
Einen Life-stream habe ich auch nicht entdecken können, aber viele Sendungen kann man sich (per Datei) anhören.
http://www.nordkorea-info.de

Für preisgünstige Nordkorea-Rundreisen: Infos hier.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste