Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Radioprogramm STIMME KOREAS (Sendeplan)
#1
Die STIMME KOREAS, der offizielle internationale Auslandsdienst der Koreanischen Demokratischen Volksrepublik (KDVR, Nordkorea) aus Pyongyang, führt am Montag, den 05.11.2007 um 07:00 UTC den Wintersendeplan B07 ein, der voraussichtlich bis zum Montag, den 07.05.2008, 04:00 UTC gültig sein wird. Die Einzelheiten hat Herr Arnulf Piontek zusammengestellt.

Für die PDF-Datei bitte ...
hier klicken.
http://www.nordkorea-info.de

Für preisgünstige Nordkorea-Rundreisen: Infos hier.
Antworten
#2
Heute feiern die deutschsprachigen Sendungen der STIMME KOREAS, Pyongyang, KDVR (Nordkorea), den 25. Jahrestag ihres Bestehens. Die Sendungen wurden überraschend am 11.01.Juche 72 (1983) eingeführt. Vielleicht ist dem einen oder anderen dieser Jahrestag einen Empfangsbericht wert? Sicherlich würden sich die Mitarbeiter der deutschsprachigen Redaktion über viele Zuschriften aus diesem Anlaß freuen! Der Empfang ist mit etwas Glück und geeignetem Radioempfänger möglich. Die Sendungen erfolgen auf Kurzwelle (KW / SW):

in Deutsch
1700 MEZ auf 6285 9325
1900 MEZ auf 6285 9325
2000 MEZ auf 6285 9325

Die Anschrift lautet:

Stimme Koreas
Deutsche Redaktion
Pyongyang
Koreanische Demokratische Volksrepublik (KDVR)
http://www.nordkorea-info.de

Für preisgünstige Nordkorea-Rundreisen: Infos hier.
Antworten
#3
Hallo,

mich wuerde mal interessieren, wer (mit Angabe von Standort und Empfaenger), die angesprochenen Sendungen empfangen kann.

Ich habe einen tragbaren Weltempfaenger schon aelteren Jahrgangs (Sony ICF 7600 DS) und empfange mit der eingebauten Stabantenne auf den angegebenen Frequenzen leider nur Rauschen und Rumpeln.

Wohne in der Innenstadt von Frankfurt am Main, Strassenbahnlinie direkt vor der Haustuer, was beides fuer den Kurzwellenempfang auch nicht gerade foerderlich ist.

In einem Radioforum habe ich gelesen, daß die Ausbreitungsbedingungen zur Zeit auch nicht sehr gut sind (wir haben Sonnenfleckenminimum, das heisst schlechte Ausbreitungsbedingungen auf Kurzwelle). Alle 11 Jahre gibt es ein Sonnenfleckenmaximum, dann herrschen beste Ausbreitungsbedingungen. Wir bewegen uns aber gerade aus diesem Sonnenfleckenminimum heraus und in 6 Jahren haben wir wieder Sonnenfleckenmaximum. Es sollte also langsam wieder besser werden...

Im Radioforum hatte ich auch mal nachgefragt, dort empfaengt natuerlich jeder die Sendungen aus Pyongyang. In einem solchen Forum trifft man natuerlich auch nur Freaks an, mit wilden Antennenkonstruktionen auf dem Dach Big Grin

Daher wuerde mich hier an dieser Stelle mal interessieren, wie der Empfang bei Euch - die Ihr vermutlich keine wilde Antennenkonstruktionen auf dem Dach und professionelle Kurzwellenstandempfaenger fuer 3000 Euro und mehr habt - aussieht Wink

Viele Gruesse,
Klaus
Antworten
#4
Hallo,
ich wohn auf 600m Höhe in Ostbayern, die Bauplätze rundherum sind frei, keine Freileitungen und Straßenbahnen oder sonstige Störungen. Mit dem kleinen tragbaren Weltempfänger bin ich bisher trotzdem immer so "erfolgreich" gewesen wie du.

Laut Wikipedia kann man den nordkoreanischen Radio- und Fernsehsender über einen Thaicom-Satelliten empfangen, laut den Satelliten-Forums-Freaks braucht man da aber in Deutschland auch eine 2 Meter grosse Schüssel. Also der gleiche Mist. Wär schön, wenn die Nordkoreaner endlich mal auch das Internet nutzen würden...
Antworten
#5
AUSZUG für Europa:

Stand: 30.04.2008, Version: 1

UTC Frequenzen Richtung

Deutsch
1600 9325 12015 Europa + 4405 Feeder
1800 9325 12015 Europa + 4405 Feeder
1900 9325 12015 Europa + 4405 Feeder

Englisch
1300 13760 15245 West-Europa + 3560 Feeder
1500 13760 15245 West-Europa + 3560 Feeder
1800 13760 15245 West-Europa + 3560 Feeder
2100 13760 15245 West-Europa + 3560 Feeder

Französisch
1400 13760 15245 West-Europa + 3560 Feeder
1600 13760 15245 West-Europa + 3560 Feeder
2000 13760 15245 West-Europa + 3560 Feeder

Koreanisch
0900 (PBS) 13760 15245 Europa
1300 (PBS) 9325 12015 Europa + 4405 Feeder
1700 (KCBS) 13760 15245 West-Europa + 3560 Feeder
2000 (KCBS) 9325 12015 Europa + 4405 Feeder
2300 (KCBS) 13760 15245 West-Europa + 3560 Feeder

Russisch
0700 13760 15245 Europa
0800 13760 15245 Europa
1400 9325 12015 Europa + 4405 Feeder
1500 9325 12015 Europa + 4405 Feeder
1700 9325 12015 Europa + 4405 Feeder

Spanisch
1900 13760 15245 West-Europa + 3560 Feeder
2200 13760 15245 West-Europa + 3560 Feeder

Alle Zeiten in UTC, alle Frequenzen in kHz, alle Angaben ohne Gewähr!
Dauer der Sendungen: 47 bis 57 Minuten
Alle Angaben basieren auf Ansagen und Beobachtungen der Stimme Koreas, daher leider evtl. unvollständig.
KCBS = Korean Central Broadcasting Station (Choson Jungang Pangsong)
PBS = Pyongyang Broadcasting Station (Pyongyang Pangsong)
Zusammengestellt von Arnulf Piontek, 12359 Berlin, Deutschland
http://www.nordkorea-info.de

Für preisgünstige Nordkorea-Rundreisen: Infos hier.
Antworten
#6
Es ist ein Jammer.
Könnten KVBS und PBS nicht mal ihre Antennen richtig ausrichten.
Die beiden Institutionen sollten mal mit den Amateurfunkern ihres Landes sprechen, die wissen wie man mit 1Watt Ausgangsleistung um die ganze Welt kommt.
Oder wird in Einseitenbandmodulation gesendet?
Antworten
#7
Der neue Sendeplan ist online als PDF-Datei verfügbar.

Bitte hier anklicken.
http://www.nordkorea-info.de

Für preisgünstige Nordkorea-Rundreisen: Infos hier.
Antworten
#8
@Klaus

Ich empfange die Stimme Koreas mit einem Degen Weltenempfänger, auf 3 Frequenzen für Europa, mit Teleskopantenne und mit Drahtantenne c.a 5meter Draht. Also nichts spektakuläres und ebenfalls in der City nähe Köln.
Was auch gut geht, ist die Degen DE31 Magnetic Loop Antenne.
Kostet zb. in Ebay etwa 20EUR und blendet durch magnetische Konstruktion, viele der lästigen Störungen aus.

Generell, würde ich nicht sagen, daß die Stimme Koreas schwierig zu empfangen ist. Man braucht dafür kein sonderlich teures Equipment oder riesige Antennen.

@egkr1
Wenn ein Funkamateur mit 1Watt um die ganze Welt sendet, dann kannst du mit 100%tiger Gewißheit auch davon ausgehen, daß extrem angehobene Bedingungen bestehen und wahrscheinlich, auch eine digitale Betriebsart dafür benutzt wird.
Solche Verbindungen, bestehen inhaltlich meistens nur daraus, daß ein Callsign übermittelt wird um ein QSL zu tauschen.

Das ist schon ein Unterschied, ob ich für 10Sekunden einen Skip habe, oder aber zum Radiohören in AM eine konstante Verbindung erwarte.
Im Moment, sind die Bedingungen so kacke, daß auch kein AFU mit 1 Watt um die Welt sendet.
Antworten
#9
(28.10.2008, 15:11)iceage schrieb: Ich empfange die Stimme Koreas mit einem Degen Weltenempfänger, auf 3 Frequenzen für Europa, mit Teleskopantenne und mit Drahtantenne c.a 5meter Draht.

3 Frequenzen? Das deutsche Programm sendet doch nur auf 2 Frequenzen: das ganze Jahr über im 31 Meterband (9325 KHz) sowie zusätzlich im Sommer etwas oberhalb des 25 Meterbandes (12015 KHz) und im Winter etwas oberhalb des 49 Meterbandes (habe die Frequenz jetzt nicht im Kopf, irgendwas bei 62xx KHz). Oder ist die 3. Frequenz die Du gehört hast für's englische o.ä. Programm für Europa gewesen? Habe auch probiert, dieses zu empfangen, hat aber auch nicht geklappt. Welche der 3 von Dir erwähnten Frequenzen kommt denn z. Zt. am besten rein?

Die Frequenz im 49 Meterband konnte ich im Winter noch nie empfangen, die Frequenz im 31 Meterband konnte ich schon empfangen, das Signal war aber sehr schwach, die 12015 KHz wurde (zumindest als ich es das letzte Mal probiert hatte), 5 KHz drüber oder drunter von einem sehr starken Sender gestört, so daß der Empfang praktisch unmöglich wurde.

Wir müssten ja jetzt wieder im Wintersendeplan sein (Uhrenumstellung war letzte Woche). Das heißt 49 Meterband und 31 Meterband. Vielleicht könnte jemand den neuen Sendeplan hier posten?

Weiß jemand eigentlich, mit welcher Leistung gesendet wird? Weiß jemand, wo die Sendeanalgen stehen? Kann man sie bei Google Earth sehen?

Vielen Dank und Gruss,
Klaus
Antworten
#10
Ich hab einen icom ic706 verwendet.
Habe leider nichts empfangen können, Funkamateure scheint es dort auch nicht zu geben.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste