Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Frage zum Flughafen Pyongyang und der Strasse ins Zentrum
#1
Hallo,

bei Google sieht man, dass der Flughafen einen noerdlichen und einen suedlichen Bereich hat.

Wo landen Passagierflugzeuge? Ich nehme an, im suedlichen Bereich, denn dort erkennt man das Terminalgebaeude.

Der noerdliche Bereich scheint kein Terminal-Gebaeude zu haben, die Strasse endet interessanterweise ohne "Vorwarnung" mitten auf der Piste.

Weiss jemand, wozu der noerdliche Bereich genutzt wird oder wurde, wenn denn meine Vermutung stimmt, dass Passagierflugzeuge im suedlichen Bereich starten und landen?

Gibt es entlang der Strasse vom Flughafen nach Pyongyang eigentlich Militaerkontrollen oder aehnliches? Habe gelesen, es gaebe am Rande der Stadt Kontrollposten (aehnlich einer Grenzanlage, damit nicht jeder rein oder raus kann). Wenn ich die Strasse vom Flughafen in die Stadt verfolge, sehe ich einige Stellen hier, hier oder hier, weiss aber nicht, ob das Kontrollposten sein koennten. Vielleicht weiss jemand, wo es entlang dieser Route Kontrollposten gibt und koennte die mal aufzeigen?

Interessant ist auch das Ende dieser Strasse. Was ist das denn fuer ein Gebaeude, auf das die Strasse hinzulaeuft? Sieht so aus, als ob die Strasse dort unterirdisch weitergehen wuerde. Kann dazu jemand was sagen?

Viele Gruesse
Klaus
Antworten
#2
(27.05.2009, 16:19)klaus schrieb: Hallo,
...
Was ist das denn fuer ein Gebaeude, auf das die Strasse hinzulaeuft? Sieht so aus, als ob die Strasse dort unterirdisch weitergehen wuerde. Kann dazu jemand was sagen?

Viele Gruesse
Klaus

Das ist der Kumsusan Memorial Palast, das "Heiligtum" der DPRK, wo der einbalsamierte Körper des "ewigen Präsidenten" ruht.
Antworten
#3
(27.05.2009, 16:19)klaus schrieb: Wo landen Passagierflugzeuge? Ich nehme an, im suedlichen Bereich, denn dort erkennt man das Terminalgebaeude.

Die Passagierflugzeuge landen und starten i.d.R. in dem nördlichen Bereich.
http://www.nordkorea-info.de

Für preisgünstige Nordkorea-Rundreisen: Infos hier.
Antworten
#4
@klaus: Die Straße täuscht optisch durch den Übergang Teer/Pflaster. Es handelt sich um ein großes Tor, welches man durch den Schatten erahnen kann. Das Tor ist regulär geschlossen. Der Zugang der Besucher erfolgt über die Seitenflügel.
An Kontrollposten auf der Strecke zum Flughafen kann ich mich nicht erinnern. Bewacht wird die Einfahrt zum Flughafen-Parkplatz vor dem Terminal-Gebäude (Ende der durchgezogenen Mittellinie). Wäre auch unlogisch die Straße zu kontrollieren, da der Bezirk Sunan, wo der Flughafen liegt, noch zur Stadt gehört. Dein erster Link zu einem vermuteten Posten dürfte eine Propaganda-Überspannung sein. Die tatsächlichen Posten bestehen nicht wie bei unseren Grenzübergängen aus einem Haus mit verschiedenen Spuren (daher wahrscheinlich deine Vermutung), sondern normalerweise aus einem kleinen Wachhäuschen (wie bei unseren Kasernen) und einer eine Spur blockierende auf Rollen gelagerten Absperrung (ein Foto davon ist z. B. im Nordkorea-Handbuch). Die Straße zwischen Sunan und der eigentlichen Stadt ist auch sehr lebendig, vermutlich nutzen viele Bewohner der Vorstadt die Einkaufsmöglichkeiten der Innenstadt. Auch das zeigt, dass die Straße von jedermann problemlos passiert werden kann.
Antworten
#5
Rodong Sinmun zeigt Fotos vom derzeitigen Umbau des Flughafens:

http://www.rodong.rep.kp/en/index.php?st...chAction=S

[Bild: 2014-07-11-01-03.jpg]
http://www.nordkorea-info.de

Für preisgünstige Nordkorea-Rundreisen: Infos hier.
Antworten
#6
(27.05.2009, 21:26)sepp811 schrieb: An Kontrollposten auf der Strecke zum Flughafen kann ich mich nicht erinnern. Bewacht wird die Einfahrt zum Flughafen-Parkplatz vor dem Terminal-Gebäude (Ende der durchgezogenen Mittellinie). Wäre auch unlogisch die Straße zu kontrollieren, da der Bezirk Sunan, wo der Flughafen liegt, noch zur Stadt gehört.

Laut Buch "Kim und Struppi" wurde auf der Fahrt vom Flughafen in die Stadt mindestens ein Kontrollposten passiert, an welchem der Fahrer Papiere sowie seinen Pass sowie die Pässe der beförderten Gäste (zwei Touristen und ihre zwei Guides) vorzeigen musste. Dieses tat er laut Beschreibung des Autors mit "zitternden Händen". Erst nach Vorzeigen der Pässe sowie nach Begutachtung der Gäste im Wageninneren, ob diese auch wirklich zu den Fotos in den Pässen gehören, wurde vom kontrollierenden Soldaten ein Kommando gebrüllt, welches einem weiteren Soldaten befahl, den mobilen Zaun zu öffnen, der auf die Strasse geschoben war und diese versperrte.
Antworten
#7
(15.07.2014, 19:33)klaus schrieb:
(27.05.2009, 21:26)sepp811 schrieb: An Kontrollposten auf der Strecke zum Flughafen kann ich mich nicht erinnern. Bewacht wird die Einfahrt zum Flughafen-Parkplatz vor dem Terminal-Gebäude (Ende der durchgezogenen Mittellinie). Wäre auch unlogisch die Straße zu kontrollieren, da der Bezirk Sunan, wo der Flughafen liegt, noch zur Stadt gehört.

Laut Buch "Kim und Struppi" wurde auf der Fahrt vom Flughafen in die Stadt mindestens ein Kontrollposten passiert, an welchem der Fahrer Papiere sowie seinen Pass sowie die Pässe der beförderten Gäste (zwei Touristen und ihre zwei Guides) vorzeigen musste.....

Es gibt einen Kontrollposten bei der Einfahrt nach Pyongyang. Diese existieren aber an allen Einfallstrassen in die Stadt. Besonders werden hier Lkw´s kontrolliert.

In dem Buch wird das Ganze natürlich viel dramatischer dargestellt als es überhaupt ist. Auch werden viele Situationen aus der Sicht von Besuchern beschrieben, die das Land überhaupt zum ersten mal bereisen und mit den Regeln und Gepfogenheiten noch nicht vertraut sind.

Die meisten Posten findet man ansich nur in der Region nahe des 38sten Breitengardes (DMZ).

(15.07.2014, 19:33)klaus schrieb:
(27.05.2009, 21:26)sepp811 schrieb: An Kontrollposten auf der Strecke zum Flughafen kann ich mich nicht erinnern. Bewacht wird die Einfahrt zum Flughafen-Parkplatz vor dem Terminal-Gebäude (Ende der durchgezogenen Mittellinie). Wäre auch unlogisch die Straße zu kontrollieren, da der Bezirk Sunan, wo der Flughafen liegt, noch zur Stadt gehört.

Laut Buch "Kim und Struppi" wurde auf der Fahrt vom Flughafen in die Stadt mindestens ein Kontrollposten passiert, an welchem der Fahrer Papiere sowie seinen Pass sowie die Pässe der beförderten Gäste (zwei Touristen und ihre zwei Guides) vorzeigen musste.....

Es gibt einen Kontrollposten bei der Einfahrt nach Pyongyang. Diese existieren aber an allen Einfallstrassen in die Stadt. Besonders werden hier Lkw´s kontrolliert.

In dem Buch wird das Ganze (wie einiges) viel dramatischer dargestellt als es überhaupt ist. Auch werden solche Situationen natürlich aus der Sicht von Besuchern beschrieben, die das Land überhaupt zum ersten mal bereisen und mit den Regeln und Gepfogenheiten noch nicht vertraut sind.

Die meisten Posten findet man ansich nur in der Region nahe des 38sten Breitengardes (DMZ).
Antworten
#8
http://www.rodong.rep.kp/en/index.php?st...chAction=T

Kim Jong Un besichtigt den Flughafen.
Antworten
#9
Sieht so aus, als ob es dort voran geht!
Wir bestimmt eher fertig als BERBig GrinBig GrinBig Grin
Antworten
#10
Gibt neue Photos:
[Bild: MM00230130.jpg]
[Bild: MM00230133.jpg]
[Bild: MM00230128.jpg]
Wird definitiv vor BER eingeweiht denk ich :-)
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste