Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Coronavirus
#1
Aufgrund des in China ausgebrochenen Coronavirus sind momentan keine Reisen nach Nordkorea möglich (Stand: 24.01.2020).

Lfd. aktuelle Informationen über die Situation in China und aus anderen Ländern bekannt gewordene Erkrankungsfälle veröffentlicht das China Center for Disease Control and Prevention:

http://weekly.chinacdc.cn/news/TrackingtheEpidemic.htm

Und hier als Übersichtskarte von NPR und CSSE:
https://www.npr.org/sections/goatsandsod...oronavirus
https://gisanddata.maps.arcgis.com/apps/...7b48e9ecf6
www.nordkorea-info.de

Für preisgünstige Nordkorea-Rundreisen: Infos hier.
Zitieren
#2
Zum Coronavirus hier die europäische Presseschau: https://www.eurotopics.net/de/234000/fal...kwd=234000#
www.nordkorea-info.de

Für preisgünstige Nordkorea-Rundreisen: Infos hier.
Zitieren
#3
DPRK engages in combat against novel CoV infection

The central, provincial, city and county emergency anti-epidemic headquarters, established under the unified guidance of the Non-permanent Central Public Health Guidance Committee of the DPRK, have pushed ahead with the campaign to curb the spread of the novel coronavirus.

At the borders, harbours, airports and other places officials of the Central Emergency Anti-epidemic Headquarters are taking thoroughgoing anti-epidemic measures to prevent the virus from entering the country by strengthening the hygienic and anti-epidemic work.

The National Hygienic and Anti-epidemic Centre and the State Commission of Quality Management are responsibly conducting medical checkup of those who return home after business tour of foreign countries and inspection and quarantine of goods being delivered through the borders.

Public health institutions and medical workers across the country are waging a campaign to prevent the spread of the virus and give medical treatment.

Medial workers of Pyongyang University of Medical Sciences Hospital, Kim Man Yu Hospital, South Hamgyong Provincial People's Hospital, and others concentrate on intensifying the hygienic information activities and medical inspection to find cases with fever and cough and correctly diagnose them and hospitalizing and isolating them in time.

Officials of the Party and power organs in North Phyongan and North Hamgyong provinces, Nampho City and other relevant areas along the borders or with ports conduct intensive hygienic information activities to prevent the novel coronavirus infection, while carefully organizing the work to isolate and cure the cold cases and those suspected of carrying the virus at the right time.

Nurseries across the country perform intensive hygienic information activities and keep tight control so that parents and nurses enhance their responsibility and role and take good care of the children with weak immunity every day.

The Pyongyang Times
www.nordkorea-info.de

Für preisgünstige Nordkorea-Rundreisen: Infos hier.
Zitieren
#4
Das Schreiben Kim Jong Uns an Xi Jinping

Kim Jong Un, Vorsitzender der PdAK und Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVRK, schickte an Xi Jinping, Generalsekretär des ZK der KPCh und Präsidenten der VR China, ein Schreiben in Bezug darauf, dass sich in China der Kampf gegen die Infektionspneumonie infolge der Ansteckung von „2019-nCoV“ vollzieht.

Er entbot in dem Brief den ganzen Parteimitgliedern und Medizinern, die sich in der vordersten Linie der Seuchenbekämpfung beharrlich bemühen, seine warmen Grüße und drückte den Familien, die wegen der Infektionskrankheit Blutsverwandte verloren haben, sein aufrichtiges Beileid aus.

Er schrieb, dass unsere Partei und unser Volk die Entstehung der Seuche in China für ihre eigene Sache, für den Schaden von der gleichen Familie und den gleichen Blutverwandten halten, und äußerte sein wahres Gefühl, Schmerzen und Bewährungsprobe des brüderlichen chinesischen Volkes recht miteinander teilen und ihm helfen zu wollen.

Im Schreiben drückte Kim Jong Un seine Überzeugung davon aus, dass unter der klugen Führung des Generalsekretärs Xi Jinping die Partei, die Regierung und das Volk Chinas im Kampf gegen diese Seuche auf jeden Fall den Sieg davontragen werden. Dabei übermittelte er dem Generalsekretär und allen Genossen der KPCh Kampfesgrüße und wünschte das Wohlergehen und Glück des chinesischen Volkes.

Nach dem Beschluss des Politbüros beim ZK der PdAK am 31. Januar sendete das Zentralkomitee der PdAK das Hilfsgeld an das ZK der KPCh.

Naenara am 2. Februar 2020
www.nordkorea-info.de

Für preisgünstige Nordkorea-Rundreisen: Infos hier.
Zitieren
#5
Ich pack das Interview mal hier dazu.....gerade der erste aktuelle Teil des Interviews dürfte für die meisten neu sein.

https://www.domradio.de/themen/weltkirch...-nordkorea

In einer anderen Quelle ( Kbs ) wird folgendes Berichtet bzgl. des Viruses:
"Die Bahnhofsmitarbeiter und Fahrgäste sollten unter allen Umständen einen Mundschutz tragen. Wer keinen Mundschutz trage, werde angehalten, hieß es. Nach weiteren Angaben erklären die Mitarbeiter den Kunden, wie man eine Schutzmaske tragen sollte. In der Bahnhofsklinik stünden außerdem Desinfektionsmittel bereit."
Zitieren
#6
In der DVRK sind nach einem Bericht der Pyongyang Times alle Schulen und Kindergärten ab heute bis zum 20. März geschlossen. Die Zeitung berichtet auch über aktuelle Forschungstätigkeiten zur Verhinderung der Virusausbreitung.

Monthly school shutdown declared due to COVID-19

As part of the effort for prevention of COVID-19, the DPRK declared a school vacation from Feb 20 to Mar 20 for all the students across the country as well as kindergarteners.

During this period, they will have to be careful not to go out of their homes and dorms too often and household doctors and university and school doctors will examine their conditions and take corresponding measures.

The winter vacation of kindergartens and schools had already finished in late January or on Feb 16.

THE PYONGYANG TIMES



Prevention and control efforts make headway

Researchers of the Sports Medical Science Institute under the Academy of Sports Science are concentrating efforts on completely preventing COVID-19.

[Bild: 4-1.jpg]


They rapidly sent to relevant units hygienic propaganda information and presentations introducing the details of outbreak, spread and prevention of the epidemic so that they could conduct information activities in an effective way.

Having put main focus on further intensifying the medical observation, check-up and prevention of players and coaches, they administer such traditional prophylactic treatments as the inhalation of garlic juice to improve their immunizing power.

They provide clean environment for sportspeople by disinfecting training aids and fixtures in all training and other rooms in a responsible manner while frequently ventilating them.

They also make increasingly exact demands on players and coaches so that they can thoroughly observe the rules of health including the wearing of masks and frequent handwashing.

They pay special attention to the strict observance of established orders in safekeeping, managing and supplying foodstuffs and the disinfection of equipment, kitchen utensils and fixtures in mess halls so as not to hinder the sportspeople from doing training.

Scientific research for preventing the epidemic also goes full steam ahead.

Researchers at Pyongyang University of Medical Sciences are concentrating all efforts on developing medicines that can kill viruses which are prone to cause respiratory diseases.

They have developed a PIDOLIC acid cold gel which has special efficacy for the prevention and initial treatment of cold.

It is said that the gel helps prevent flu, bird flu, coronavirus and other diseases.

A project is also underway to produce materials for interferon injection, an anti-viral medicine.

The virus research institute has entered the basic experiment of the anti-viral medicine developed by the Academy of Medical Sciences, while pushing ahead with research to thoroughly prevent novel CoV infection.
www.nordkorea-info.de

Für preisgünstige Nordkorea-Rundreisen: Infos hier.
Zitieren
#7
Aus "Naenara" zwei Artikel vom 13. und 20. Februar über landesweite Aufklärungs- und Schutzmaßnahmen sowie die Quarantänedauer:


Verlängerung der Quarantänendauer

Die Unruhe und Sorge der internationalen Geselltscshaft um weltweit sich rasch ausbreitende Infektionskrankheit „2019-nCoV“ nehmen mit jedem Tag zu.

Seit dem Anfang des Ausbruchs von „2019-nCoV“ wurde in der DVR Korea aktive prophylaktische Maßnahmen getroffen, damit diese Seuche, die das Leben der Menschen ernst bedroht, auf keinen Fall eindringen kann.

Nach der staatlichen Sofortmaßnahme verkündete der inständige zentrale Leitungsvorstand im Volksgesundheitswesen, das hygienische prophlaktische System ins staatliche Notstandssystem zu verwandeln, bis die Gefahr dieser Seuche verschwunden wird, und entfaltet in der ganzen Gesellschaft die hygienische prophlaktische Arbeit tatkräftig.

In den an die DVR Korea benachbarten Regionen und vielen Ländern der Welt nehmen jüngst die Ansteckenden von „2019-nCoV“ und die Verstorbenen weiter zu. In solcher Atmospähre wird das Forschungsergebnis verkündet, die Inkubationszeit von „2019-nCoV“ dauere 24 Tage.

In Bezug darauf, dass die Ausbreitung der Infektionskrankheit zu einer ernsthaften Frage wird, die internationale Katastrophe verursachen kann, hat der inständige zentrale Leitungsvorstand im Volksgesundheitswesen jene Frage besprochen, die Kanäle, durch die die „2019-nCoV“ eindringen kann, völlig zu versperren und für die Wahrung des Lebens des Volkes und die Sicherheit des Staates die Quarantänendauer zu verlängern und streng durchzuführen, und legte sie dem Präsidium des Obersten Volksversammlung vor.

Nach dem Gesetz über Vorbeugung der Seuche prüfte das Präsidium der Obersten Volksversammlung der DVR Korea den Vorschlag des obigen Vorstandes über, stimmte zu und beschloss.

Laut dem vom Präsidium der Obersten Volksversammlung dringend angenommenen Beschluss soll sich im Territorium der Republik die Quarantänendauer vorübergehend in 30 Tagen verlängern, um die Infektionskrankheit von „2019-nCoV“ einzudämmen.

Alle Organe und Bereiche des Staates und die Ausländer, die es in der DVR Korea gibt, sollen dies unbedingt einhalten.

Nach diesem Beschluss trifft der oben genannte Vorstand dementsprechende Maßnahme.

2020-02-13




Vielerorts im Lande vertieft sich die Eindämmung der Ansteckung von „COVID-19“

Weltweit wird die Ansteckung von „COVID-19“ mit neuen Aspekten weiterhin verbreitet. Diesbezüglich wird vielerorts im Lande die Eindämmung dieser Seuche mit höherer Intensität vorgenommen.

Im Bezirk Süd-Phyongan werden die Erläuterungen und Propaganda für die Eindämmung dieser Seuche dynamisch entfaltet und notwendige Vorbeugungsmaßnahmen konsequent getroffen, indem man verschiedene hygienische Kenntnisse rechtzeitig übermittelt.

Alle bezirksgeleiteten Funktionäre lassen den Menschen das Bewusstsein über die Krise, dass die äußerst katastrophale Folge gezogen werden kann, falls diese Seuche im Stich gelassen wird, trotzdem in der DVR Korea glücklicherweise noch keine Ansteckenden entstehen, einflößen und sie weiterhin wachrütteln, damit unter ihnen die Erscheinungen wie Entspannung niemals auftreten können.

In der Stadt Phyongsong wird die Desinfizierung in öffentlichen Plätzen wie am Bahnhof, Parkplatz und den Bushaltestellen und in Gaststätten- und Dienstleistungsnetzen noch strikter vorgenommen und besondere Aufmerksamkeit auf die Gesundheitspflege der hiesigen Kinder gerichtet.

In der Stadt Sunchon und im Kreis Unsan wird die Arbeit zur Vorbeugung dieser Seuche wie lückenlose medizinische Begutachtung, Kontrolle und Quarantäne unter den Auslandsreisenden und Bewohnern mit hoher Intensität geleistet.

Gemäß den zonalen Besonderheiten vom Grenzgebiet konzentriert der Bezirk Nord-Phyongan gesamte Kräfte auf die Eindämmung dieser Seuche.

In der Lage, dass hygienische Vorbeugung in einer Massenbewegung vorgenommen wird, leistet die Stadt Sinuiju die Arbeit für lückenlose Versorgung mit notwendigen Gegenständen wie Privatschutzmitteln, Medikamenten, Desinfektionsmitteln und Prüfungsreagens.

Die Städte und Kreise wie die Stadt Jongju, Kreise Ryongchon und Cholsan informieren sofort die Bewohner über neue Erläuterungs- und Kenntnismaterialen bezüglich der Ansteckung von „COVID-19“, damit die Hilfe bei privater Hygiene und Vorbeugung geleistet werden.

Im Bezirk Süd-Hwanghae werden die Kontrolle und Quarantäne unter den Bewohnern und die Sterilisation in öffentlichen Plätzen regelmäßig vorgenommen.

Auch in Kreisen Anak, Ongjin, Jaeryong und Unryul wurden lückenlose Maßnahmen dazu getroffen, dass die Bewohner sterilisierte Maske unbedingt tragen und sofort in spezielle Fächern medizinisch behandelt werden, falls unter ihnen die Erkältungssymptome wie Fieber und Husten erscheinen.

2020-02-20
www.nordkorea-info.de

Für preisgünstige Nordkorea-Rundreisen: Infos hier.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste