Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Thementag Korea in Dresden
#1
Mich erreichte heute morgen eine Information, nach der kurzfristig morgen, am Sonnabend,den 28.11.2015 von der Landeszentrale für Politische Bildung Sachsen ein
Thementag Korea
durchgeführt wird.
Dazu heißt es in der E-Mail:

Zitat:Meine? Deine? Unsere Geschichte. Leben und Aufwachsen mit Diktatur
Korea wurde nach Ende der japanischen Kolonialherrschaft entlang des 38. Breitengrades geteilt.
Die Grenze zwischen Nord und Süd ist auch heute noch unüberwindbar.
Mit der Deutschen Einheit wurde möglich, wovon viele Menschen in Ost und West träumten.
Unsere Geschichte(n) sind ähnlich, oder nicht? Wir wollen darüber sprechen.
 
13:30 Uhr
Begrüßung und Eröffnung
 
14:00 – 15:30 Uhr
Korea für Anfänger: Landeskunde Nord- und Südkorea
C. Eichardt, TU Dresden, Lehrstuhl politische Systeme und Systemvergleich
 
16:00 – 18:00 Uhr
Erzähl mir deine Geschichte
Koreanische und sächsische Jugendliche präsentieren eigene Arbeiten zu den Themen Teilung, Demokratie-Diktatur, Flucht, Asyl und Integration, die im Vorfeld einer gemeinsamen Begegnung entstanden sind.
 
Pause
Filmausschnitte aus „Zuhause wartet der Tod“
Flucht aus Nordkorea
 
18.30 – 20:00 Uhr
„Einigkeit und Recht und Freiheit“ - Vorbild Deutschland?
S. Trept, TU Dresden, Institut für Politikwissenschaft
 
Anmeldung/ Information
Eine Anmeldung ist wünschenswert; die Teilnahme ist kostenfrei. Tel. 0351 85318-20
VA-Nr. 23 06 b

Zu Gast: aus Nordkorea geflohene Schülerinnen und Schüler im Alter zwischen 17 und 28 Jahren, die derzeit in einem Internat in Südkorea leben.
Antworten
#2
Soeben ist mir aufgefallen, dass der Ort fehlt:

Samstag, 28. November 2015, 13:30 Uhr,
Gedenkstätte Bautzner Straße 112,
01099 Dresden
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste