Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
PIFF Pyonyang International Film Festival
#21
Nachdem ich gestern auf WDR Funkhaus Europa ein Interview mit dem Vorsitzenden der Jury des Filmfestivals gehört habe - ist nähmlich ein Deutscher- habe ich mal etwas gestöbert und folgenden kleinen Beitrag gefunden:

http://www.goethe.de/ins/kr/seo/kul/mag/...30231v.htm
Zitieren
#22
13th Pyongyang Int'l Film Festival Opens

An opening ceremony of the 13th Pyongyang International Film Festival was held at the East Pyongyang Grand Theatre on September 20.
The festival has been developed under the deep interest of the Korean people and movie-makers of various countries.
It will be held, divided into various panels including competition of documentary, short and long films, special screening and information screening.
More than 50 organs of 30 odd countries has sent over 90 pieces of films to the festival.
The festival will be a good chance for the film-makers of various countries to exchange their success and experience achieved in art creation, strengthen the interchange and cooperation and promote development of the progressive film art.

Present at the ceremony were Yang Hyong Sop, vice-president of the Presidium of the Supreme People's Assembly, Kim Yong Jin, vice-premier, Hong Kwang Sun, minister of Culture who is concurrently chairman of the Festival Organizing Committee, Cha Hui Rim, chairman of the Pyongyang City People’s Committee, officals concerned, movie creators, artistes and working people in the city.
Present there on invitation were the delegations and delegates to the festival and international juries.
Diplomatic envoys of various countries, staff members of foreign embassies and representatives of international organization missions in Pyongyang were invited on the occasion.
Chairman Hong Kwang Sun made an opening address.
The festival flag was hoisted amid the solemn playing of the song "Glorious Motherland".
A German movie delegate delivered a congratulatory speech.
The opening ceremony was over with the playing of "Song of Pyongyang Film Festival".


[Bild: 2012-09-21-04-03.jpg]

Quelle: http://www.rodong.rep.kp/InterEn/index.p...09-21-0014
Zitieren
#23


Zitieren
#24
Participants in Pyongyang Int'l Film Festival Spend Pleasant Day in Mt. Myohyang

There took place in Mt. Myohyang on Sept. 24 an amusement and sports event for the participants in the 13th Pyongyang International Film Festival (PIFF).
The participants were divided into the red group and blue one.
They competed in such games as breaking balloons, walking on bricks, etc.
When the players demonstrated their skills in high spirit, the audience zealously cheered their teams.

[Bild: 2012-09-25-05-01.jpg]

Quelle: http://www.rodong.rep.kp/InterEn/index.p...09-25-0009

(21.09.2012, 10:46)NGO schrieb: Nachdem ich gestern auf WDR Funkhaus Europa ein Interview mit dem Vorsitzenden der Jury des Filmfestivals gehört habe - ist nähmlich ein Deutscher- habe ich mal etwas gestöbert und folgenden kleinen Beitrag gefunden:

http://www.goethe.de/ins/kr/seo/kul/mag/...30231v.htm

Interessant ist auch die Liste der aus Deutschland kommenden Filme:

Halt auf freier Strecke
Almanya – Willkommen in Deutschland
Der ganz große Traum
Die besten Frauen der Welt
Die Farbe des Ozean
Ganz nah bei dir
Goethe!
...
Zitieren
#25
"Almanya- willkommen in Deutschland" ist übrigens ein ganz netter, lustiger und anrührender Film. Lohnt sich.
Zitieren
#26
(25.09.2012, 15:46)Leser schrieb: "Almanya- willkommen in Deutschland" ist übrigens ein ganz netter, lustiger und anrührender Film. Lohnt sich.
Stimmt, ich fand er war ein bisschen schnell vorbei, aber sonst ein schöner Film. Wink
Zitieren
#27
Übrigens hat der deutsche Film "Der ganz große Traum" mit Daniel Brühl den Hauptpreis gewonnen. Wenn man sich die Handlung anschaut ist das wirklich erstaunlich: Ein Mann bringt ausländische Bräuche ins Land, "die Mächtigen" sind dagegen und "die kleinen" wehren sich und sind die guten.
Zur Zeit in der der Film spielt war es hier ja auch noch modern Portraits aufzuhängen und in diesem Film bedeckt damit auch noch jemand seine Blöße, was haben da wohl die Nordkoreaner gedacht ?! :-P



Zitieren
#28






Zitieren
#29
(29.09.2012, 15:42)Juche schrieb:


Der lief grad im KCTV

O-Ton mit Untertiteln in koreanisch und chinesisch
Zitieren
#30
Gestern habe ich mir den Film, "Der ganz große Traum", welcher den Hauptpreis gewonnen hat, einmal angeschaut.
Wenn man weiß, dass er in Pyonyang gewonnen hat, dann schaut man ihn mit anderen Augen an und achtet etwas mehr auf Kleinigkeiten.

In diesem Film geht es um die in der DVRK ebenfalls beliebte Sportart, Fußball und um die Einführung der Fremdsprache Englisch in Deutschland.
Nebenbei zeigt der Film aber auch schlechte, kapitalistische Arbeitsbedingungen und selbstherrliche Fabrikbesitzer, die bis in die Schule hinein bestimmen wollen, was dort gelehrt werden darf und strikt gegen das Fuß­ball­spie­len vorgehen, da dieser Sport eben aus England kommt.

Ein Junge wird von seinen Mitschülern, welche alle aus reichen Elternhäusern stammen, gemobt, da seine Mutter normal arbeitet, also der Arbeiterklasse zuzurechnen ist. Das Schulgeld kann die Mutter nur mit Mühe aufbringen.
Er wird von den Eltern der Reichen und deren Kinder "Proletarius" genannt und kann sich letztendlich nur dadurch Respekt verschaffen, weil er gut Fußball spielen kann.

Der Film hat doch etwas gesellschaftskritisches, was evtl. neben dem Thema "Fußball" dazu führte, dass er den Hauptpreis gewann.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste