Meeresprodukte - Nordkorea-Information

Nordkorea-Info.de
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Meeresprodukte

Service > Wirtschaft und Handel > Meeresressourcen und Fischzucht

Für mehr Meeresprodukte in Küstengewässern

Das koreanische Volk bemüht sich heute darum, die Ressourcen von Fisch und Seepflanzen zu vermehren und die Produktion der Meeresprodukte zu steigern. Da machen die Arbeiter des Fischfangbetriebes Yanghwa, der sich am Koreanischen Ostmeer befindet, keine Ausnahme. Wer diesen Betrieb besucht, sieht die Becken für Fischzucht und Fischvermehrung, in denen die Fische laichen und junge Fische gezüchtet werden können.



Der Chefingenieur des Fischfangbetriebes Yanghwa, Ri Chol Jae sagt: "Unser Betrieb treibt die beiden Arbeiten, also die Seetiere und -pflanzen in Zuchtbecken künstlich zu züchten und sie im Meer zu vermehren, gleichzeitig voran. In Zuchtbecken werden die Seetiere und -pflanzen wie Seegurke und Kammmuschel und auch Fische wie Flunder und Sebastes schlegeli gezüchtet. Hier gewinnen wir jährlich mehr als eine Million Seegurkejungen und züchten sie dann im Meer."

Der Betrieb setzte sich ein hohes Ziel, 1,5mal mehr als im Vorjahr Seetiere und -pflanzen künstlich zu züchten, und bemüht sich um dessen Erreichung. Der Betrieb setzt sich dafür ein, für die Vermehrung der Arten der Seetiere und -pflanzen die zu züchtenden Tiere entsprechend seinen Gewässern festzusetzen. Der Betrieb stellte auch einen konkreten Plan dafür auf, die Seetiere und -pflanzen dreidimensional zu züchten, und treibt auch diese Arbeit beharrlich voran.

  


In Zuchtanstalten bemüht man sich darum, durch Erforschung und Einführung verschiedener Futterarten und Zusatzstoffe, die verschiedenen Zuchtetappen entsprechen, die Überlebensrate der jungen Fische auf über 80-90% zu heben und die Zuchtzeit zu verkürzen.  Der Betrieb sorgt auch dafür, die Wasserqualität und den Wasserkreislauf zu sichern und die Zucht wissenschaftlich und technisch durchzuführen. Auch in der Stätte für Seetangsäen pflegen die Arbeiter mit großer Verantwortung die Seetangsetzlinge. Sie züchten noch junge Tiere und Pflanzen, aber sehen an ihnen, daß die großgewachsenen Seetiere und -pflanzen das blaue Meer bedecken. Dank des schöpferischen Elans der Funktionäre und Arbeiter des Fischfangbetriebes Yanghwa, die sich mit der Vaterlandsliebe für die Vermehrung der Seeressourcen anstrengen, werden die Seeressourcen des Vaterlandes ständig zunehmen.

Quelle: Stimme Koreas www.vok.rep.kp im September 2013

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü