Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Nordkorea schenkt Deutschland Bücher
#1
heute fand ich folgende Meldung in dem KCNA-Nachrichten,

Deutschland muss in dieser Meldung wohl als geographischer Hinweis verstanden werden, Beschenkter dürfte das ZK (den Begriff "State Committee" kann ich nicht richtig einordnen) der KP Thüringens sein:

Korean Books Donated to Germany

Pyongyang, March 9 (KCNA) -- Korean books were donated to Germany on the occasion of the birth anniversary of President Kim Il Sung.
A donating ceremony took place at the Thuringen State Committee of the Communist Party of Germany on March 2.
His works were handed over to the chairman of the committee.
The chairman of the committee said that the people in the state are reading the President's works with increasing avidity.
He stressed the need to positively organize seminars on the President's ideas, theories and revolutionary feats and post them on Internet homepages in the future.
He expressed belief that the Korean people would dynamically advance for the victory of the revolutionary cause of Juche under the leadership of the dear respected Kim Jong Un.


Interessant auch zu erfahren, dass die Einwohner Thüringens mit immer größerer Begierde die Werke Kim Il-Sungs verschlingen ...



Antworten
#2
Eine gute Sache von der ich auch vor ein paar Tagen erfuhr. Danke für den Beitrag!
Antworten
#3
Diesselbe Parteiorganisation dürtfe auch schon vor sieben Monaten mit Büchern aus Nordkorea beschenkt worden sein, die Überschriften beider KCNA-Meldungen - der heutigen und der vom 30.7.2011 sind ident.

"DPRK Books Donated to Germany

Pyongyang, July 30 (KCNA) -- DPRK books were donated to Germany with due ceremony on July 22.
Present at the ceremony were members of the Thuringen State Committee of the Communist Party of Germany and staff members of the DPRK embassy in Berlin.
Works of President Kim Il Sung and other Korean books were handed over to the chairman of the state committee.
The chairman said in a speech that the works of the President would be greatly helpful to studying the originality of his ideology and theories and politics of the Workers' Party of Korea.
They would deepen the study of the Juche idea among party members with the centenary of birth of the President as an occasion, he stressed."


Weiss zufällig jemand, ob es ich bei der in der KCNA-Meldung angeprochenen Landesparteiorganisation um die DKP-Thüringen oder um eine andere faktionelle KP-Gruppierung in Thüringen handelt?


Antworten
#4
Hallo Kuwolsan,
auf http://www.vok.rep.kp gibt es dazu einen Beitrag, es ist der dritte von oben. Darin ist vom Landeskomitee Thüringen der KP Deutschlands die Rede.
Antworten
#5
Hallo teardown,

der von dir verlinkte Artikel ist gleichen Inhalts wie die KCNA-Meldung.
(ich habe auch die ursprüngliche koreanisch-sprachige Meldung gelesen).

Vielleicht wirken meine Fragen etwas pedantisch, ich wollte nur wissen, ob die Buchgeschenke an den Vorsitzender einer DKP-Thüringen oder an einen Vorsitzenden einer KPD(Ost)-Thürigen (falls es die überhaupt gibt?) gingen?

Ersteres gibt es sicher, ich habe mir deren Internetseite angeschaut, von den Bücher-Gechenken steht dort (noch) nichts drinnen, bräuchten sie aber notwendigerweise auch nicht veröffentlichen.

An anderer Stelle las ich, dass das nordkoreanische Bücher-Geschenk nicht an die DKP-Thüringen, sonder an eine KPD-Thüringen gegangen sein soll ?
Zu letzerer konnte ich aber im www keinerlei Hinweise finden;

Da alle Meldungen der nordkoreanischen Medien ohne Namensnennungen (des Thüringer KP-Chefs) erfolgten, wollte ich herausfinden, wer nun der tatsächliche Empfänger der Buchgeschenke war und wie dieser die thürinigische Bevölkerung zum Lesen dieser Werke zu animieren gedenkt ?
Antworten
#6
ehem.... und was ist daran so wichtig? Weil einige Mitglieder diesen Akt sehr ernsthaft kommentieren, halte ich mich etwas zurück. Aber ich war nahe daran zu schreiben "... und in Nordkorea fällt ein Sack Reis um".
Antworten
#7
Mal schauen, vielleicht steht demnächst etwas darüber in der Roten Fahne.

Antworten
#8
@ teardown,

danke vielmals für den Hinweis und LG,

Kuwolsan
Antworten
#9
Es handelt sich aufjedenfall um die KPD (Ost), die gute Kontakte zur DVRK hat.
Antworten
#10
http://de.wikipedia.org/wiki/Kommunistis...%A4rung%29
Jetzt verstehe ich die Fragestellung von Kuwolsan erst richtig Big Grin Alles voll logisch *kopfschüttel*, die dürften sich mal ein Beispiel an der nordkoreanischen "single-hearted unitiy" nehmen...
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste