Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Nordkoreanische Musik
#21
Der Chor der Koreanischen Volksarmee hat ebenfalls einige CDs mit fremdsprachigen Liedern aufgenommen, z.B. Vol. 57 (russisch; chinesisch)

* СВЯЩЕНАЯ ВОЙНА
* СЛУЖИТЪ РОССИИ
* ПО ДОЛИНАМ И ПО ВЗГОРЪЯМ
* ДОРОГИ
* МОЯ МОСКВА
* 有共就有新中
* ДЕНЪ ПОБЕДЫ
* ПЕСНЯ О РОДИНЕ
* ХОТЯТ ЛИ РУСКИЕ ВОЙНЫ
* 江之歌
* ПЕСНЯ О ТРЕВОЖНОЙ МОЛОДОСТИ
* 祝酒歌
* В ПУТЬ
* ПОКЛОНИМСЯ ВЕЛИКИМ ТЕМ ГОДАМ
* 三大律八注意
* ПЕСПЯ ДРУЖЬЫ
* 歌唱祖
http://www.nordkorea-info.de

Für preisgünstige Nordkorea-Rundreisen: Infos hier.
Antworten
#22
@Balkonskij: Hier noch ein russisches Lied aus Nordkorea: http://www.youtube.com/watch?v=LpYpWlm7f6U&NR=1
Antworten
#23
Dankeschön für die Hinweise :-) ... das russische Liedgut scheint sich dort ja doch einiger Zustimmung zu erfreuen.

Gerade bei der letzten Dame finde ich es erstaunlich, dass sie kaum einen Akzent hat. Zumindest hörte sich das so an. Video ist allerdings auch nicht beste Qualität. Ich finde das recht interessant - sind die Koreaner aufgrund ihrer Sprache leicht in der Lage auch fremde Laute zu bilden? Weiß jemand, ob in der Lehre an der Fremdsprachen Fakultät besonderer Wert auf die Intonation gelegt wird? Oder unterrichten dort auch Ausländer? An allzu ausgedehnten Aufenthalten in Russland wird es ja vermutlich nicht liegen? Smile
Antworten
#24
Dass auch Ausländer unterrichten hab ich schon an anderer Stelle mal geschrieben, wobei mir speziell russisch nicht bekannt ist. Aber einen Deutsch-, Italienisch- und Französisch-Lehrer habe ich schon getroffen, welche Muttersprachler waren und in Pyongyang unterrichten. Ganz ausgeschlossen sind auch Aufenthalte im Ausland nicht, ich habe schon CDs erhalten mit Musik, welcher derjenige an einer Universität in Omsk von Nordkoreanern erhalten hat. Aber grundsätzlich scheint das eher selten zu sein, aus den Gesprächen mit den Guides habe ich mehr den Eindruck, dass die Fremdsprachenstudenten nicht ins Ausland reisen um die Sprache besser zu lernen. Dafür haben sie später nach dem Studium gute Chancen auch längere Zeit im Ausland zu arbeiten, z. B. an Botschaften. Aber auch so lange das Studium läuft, wird versucht Kontakte zu Ausländern zu schaffen, z. B. als "Hilfs-Guide" oder als Guides bei Veranstaltungen wie den Blumenausstellungen. Also es ist sicher nicht so, dass man keine Kontakte mit Ausländern will, ich könnte mir vorstellen dass es eine finanzielle Frage ist, schließlich weiß jeder, dass Nordkorea Devisen-Mangel hat und die braucht man eben um Leute ins Ausland zu schicken. Wie du selbst gemerkt hast, erreichen trotzdem viele Studenten ein erstaunliches Niveau, die Fremdsprachenausbildung scheint generell sehr gut zu sein. Übrigens lernen auch die normalen Schüler ab der 5. Klasse eine Fremdsprache, meist englisch, also wie in Deutschland.
Antworten
#25
http://www.youtube.com/watch?v=8hx78HDw8Jw
Kann mir vielleicht jemand dieses Lied grob übersetzen ?
Habe nen Ohrwurm davon...
Antworten
#26
(20.09.2010, 13:29)ml91 schrieb: http://www.youtube.com/watch?v=8hx78HDw8Jw
Kann mir vielleicht jemand dieses Lied grob übersetzen ?
Habe nen Ohrwurm davon...

Kannst du schon ein wenig Koreanisch ?

Bei dieser Karaoke-Version des gleichen Liedes
http://emvideira.com.br/Video.aspx?id=k3TVdK2ZMRI
gibt es den Text zum Mitsingen sowie unten allerlei Erklärungen über Kompostion und Inhalt dieses Lied


Antworten
#27
(20.09.2010, 14:58)Kuwolsan schrieb:
(20.09.2010, 13:29)ml91 schrieb: http://www.youtube.com/watch?v=8hx78HDw8Jw
Kann mir vielleicht jemand dieses Lied grob übersetzen ?
Habe nen Ohrwurm davon...

Kannst du schon ein wenig Koreanisch ?

Bei dieser Karaoke-Version des gleichen Liedes
http://emvideira.com.br/Video.aspx?id=k3TVdK2ZMRI
gibt es den Text zum Mitsingen sowie unten allerlei Erklärungen über Kompostion und Inhalt dieses Lied

Nein, leider kann ich kein Koreanisch.

Antworten
#28
Das Lied hat drei Strophen, zu Beginn und am Ende des Liedes sowie zwischen den Strophen folgender zweizeiliger Refrain:

dang-chungang ddaraso
yongwonhi hankil karira

dang = Partei (hier: Partei der Arbeit der DVRK)
chungang = Zentrum, Mitte
ddara = folgen
yongwonhi = für immer, ewig
hankil = ein Weg, derselbe Weg
kada = gehen (die Verbendung > -rira: ich will, ich werde ...; wird meist in Zusammenhang mit religöser Begeisterung verwendet, daher (in SK) oft in kirchlichen Lobgesängen zu hören)

also:
Ich werde dem Zentrum der Partei (Anm: das ist Kim Jong Il) folgen und
in alle Ewigkeit den gemeinsamen Weg gehen

1. Strophe:
Ich kam über den weiten steilen Weg über den Bergpass,
wie weit war doch dieser Weg,
wir haben gemeinsam das gleich Ziel,
der lange Weg der Revolution ist gekommen,
auch ich gehe den langen ehrenhaften Weg,
auch wenn man sagt, dass dieser Weg hart zu gehen ist.
--- Refrain ---
2. Strophe:
Die Revolution bläst einen Sturmwind auf,
der zu gehende Weg ist viele tausende Meilen (Chonmanri) lang,
der auf die heilige Fahne gegebene
Eid flammt noch stärker,
wenn ich auch nur einen Augenblick lebe,
oder wenn ich ein zweites Mal geboren werde:
--- Refrain ---
3. Strophe:
die den Schneesturm besiegende Blume,
auch sie verströmt ewigen Duft,
ich umarme die Sonnestarhlen, das Herz blüht auf,
ich werde für immer dem Ziel folgen.
ich werde tausende Gebirge überqueren,
ich werde hereinstürzende Wellen brechen und weitergehen
--- Refain ---
4. Kurzstrophe
ich werde tausend. zehntausend Jahre (=ewig) dir folgen
unser Glaube wird rot aufblühen
--- Refrain ---

Erklärung:
Das Lied (die Koreaner bezeichnen es selber als solches, obwohl der Charakter der Melodie eher an ein heroisches Heldenepos erinnert) wurde 1981 komponiert. Anlass dafür war, dass in diesem Jahr beim 6. Kongress der Partei der Arbeit der DVRK (das ist der letzte abgehaltene Parteikongress) Kim Jong Il in diverse Staats- und Parteiämter bestellt wurde und die Volksmassen mit Hilfe dieses Lied auf spielerische Weise erlernen konnten, welches Verhalten gegenüber dem (neuen) Zentrum der Partei angebracht erscheint.

Antworten
#29
Danke für den Link zu:

http://www.youtube.com/watch?v=8hx78HDw8Jw

Das Lied läuft im Hintergrund (kurz) bei einer Doku die mal auf Phoenix lief ... Finde ich auch toll und nun endlich gefunden :-)
Antworten
#30
Hi Kuwolsan,

wo hast du so gut Koreanisch gelern?

Gruß,

JP
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste