Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kim Jong Un at Korean border in Panmunjom
#42
(12.03.2012, 20:40)Juche schrieb: Entschuldige bitte, wenn ich dich korrigieren muss, aber für ist das Wort des Stalinismus nur eine wortleere Phrase des Westens.
Wenn dann hätte es heißen müssen: ", dass Trotzkisten gegen den Leninismus und natürlich für die völlige Wiederherstellung des Kapialismus in Russland sind".
Weil Stalin (verständlicher Weise) gegen diese Politik war, hat er sie mutig kritisiert, genauso wie er Sinowjew und Bucharin mutig kritisiert hat.

Sag mal, Juche, hast Du eigentlich den von mir verlinkten Artikel gelesen?
Wenn ja, dann wirst Du merken, daß die dort schreibenden Autoren/Trotzkisten sich nichts sehnlicher wünschen, als den reinen und wahren Kommunismus von Marx und Lenin. Nämlich die Bestimmung durch das Volk, von unten und ohne bürokratische Hindernisse. Echt, die sind für Kommunismus reinsten Wassers wie aus dem Lehrbuch. Ihr Problem ist, daß sie diesen wahren Kommunismus nirgends auf der Welt verwirklich sehen. Denn überall, wo Kommunismus draufsteht, gibt es immer eine Bürokratenclique, die die Macht aht und sie ausübt. Da herrscht eben nicht das Volk, sondern die mächtigen Führer.

Und das, gib es zu, ist eben nicht die Idee von Marx und Lenin. Dort herrschte das Volk, vielleicht noch durch die Partei. Aber Parteibonzen kamen bei denen nirgends vor und auch kein maximo Leader, Führer o.ä..
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
RE: Kim Jong Un at Korean border in Panmunjom - von Dangun - 12.03.2012, 21:22
RE: Kim Jong Un at Korean border in Panmunjom - von Leser - 12.03.2012, 22:05

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 3 Gast/Gäste