Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kim Jong Un at Korean border in Panmunjom
#28
(12.03.2012, 10:30)Düsseldorf schrieb:
(11.03.2012, 15:24)Leser schrieb: [quote='ml91' pid='6669' dateline='1331471620']
"Alles andere sind haltlose Theorien von überfütterten Westeuropäern, die nicht wissen, wie es ist, zu hungern."

Was hat der selbsternannte Libyenexperte denn verifizierbar gespendet außer guten Ratschlägen,eher einen markanten Tropfen Öl vom Traktor deines Nachbarn
50 Euronen damals an die UN
25 Euronen gehen jetzt ersteinmal an dailynk.com

Da ist er ja- der schlechte Diskussionsstil, vor dem ich gewarnt wurde.
Am besten ich setze "Düsseldorf"auf die Ignore-Liste.
(11.03.2012, 15:24)Leser schrieb:
(11.03.2012, 14:13)ml91 schrieb:
Im Gegenteil ist der kommunistische Norden im Süden einmarschiert. Am Ende stand die heutige Situation der Teilung mit einer unglaublichen Militärkonzentration beidseits der Grenze. Wenn ich mir die militaristischen Töne und Angriffs-/Vernichtungsdrohungen aus Korea ins Gedächtnis rufe: die kamen alle aus dem Norden, auch jetzt wieder.

Leser hat Recht.
Der Norden ist in den Süden einmarschiert und hat dann 1 Monat später sich zurückziehen müssen.
Man muß nur den kartierten Verlauf des Koreakrieges sich ansehen:
http://www.pride-of-korea.de/img/dyn/ges...ieg_01.jpg

[Bild: geschichte-koreakrieg_01.jpg]

Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
RE: Kim Jong Un at Korean border in Panmunjom - von Wiedergänger - 12.03.2012, 14:10
RE: Kim Jong Un at Korean border in Panmunjom - von Dangun - 12.03.2012, 21:22

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste