Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kim Jong Un at Korean border in Panmunjom
#25
(11.03.2012, 15:24)Leser schrieb:
(11.03.2012, 14:13)ml91 schrieb: "Alles andere sind haltlose Theorien von überfütterten Westeuropäern, die nicht wissen, wie es ist, zu hungern."

Wenn ich sowas schon lese...
Da wird ein Land seit 60 Jahren militärisch bedroht und klein gehalten, und wenn man das ablehnt, ist man ein "überfütterter Westeuropäer". "überfütterte Westeuropäer" sind wohl eher die, die sich auf ihrem Wohlstand ausruhen und denen die unterdrückten und ausgebeuteten Völker egal sind.
Die die es beklagen wenn in Nordkorea so ein böser Mann an der Macht ist, es aber beklatschen wenn die NATO in Libyen abertausende Menschen ermordet - für Freiheit und Demokratie.

Erstens wurde Nordkorea niemals seit 1948 bedroht. Im Gegenteil ist der kommunistische Norden im Süden einmarschiert.

Als Schreiber eines Forum-Beitrags respektieren Sie

1. die Demokratische Volksrepublik Korea (DVRK) und die dortige Regierung

Die rot zitierte respektlose Äußerung ist symptomatisch für den Verfasser
(11.03.2012, 15:52)Wiedergänger schrieb: Ich hab mich ehrlich geschämt..
Ich habe damals dann gespendet ...

Was hat der selbsternannte Libyenexperte denn verifizierbar gespendet außer guten Ratschlägen,eher einen markanten Tropfen Öl vom Traktor deines Nachbarn

Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
RE: Kim Jong Un at Korean border in Panmunjom - von Düsseldorf - 12.03.2012, 10:30
RE: Kim Jong Un at Korean border in Panmunjom - von Dangun - 12.03.2012, 21:22

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 3 Gast/Gäste