Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kim Jong Un at Korean border in Panmunjom
#12
(10.03.2012, 17:19)Juche schrieb: Ich schreibe manchmal mit jemandem aus dem Süden, und er meinte zu mir, dass selbst dort einige sehr wohlwollend gegenüber der DVRK währen. Das Problem ist, einfach, dass den Leuten keinerlei Alternative gezeigt wird. "Kapitalismus ist gut, also nehmen wir es". Dagegen sind es in letzter Zeit immer mehr Menschen im Süden.
das halte ich für ein Gerücht.

Es war eher in der unruhigen Zeit der 68-er-Bewegung, als einige Südkoreaner (vor allem Studenten) gewisse Sympathien mit dem Norden zeigten. Dass "in letzter Zeit" "immer mehr" Menschen mit dem Norden sympathisieren, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.

Was für einem Südkoreaner schreibst du denn manchmal? Wenn er ein Marxist-Leninist ist, wundert es mich nicht, dass unter seinen Genossen alle für den Norden sind. Und natürlich kommt zu dem Kreis mal der eine oder andere dazu. Aber daraus kann man nicht schließen, dass es ein starker landesweiter Trend ist.
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
RE: Kim Jong Un at Korean border in Panmunjom - von Schwabe - 10.03.2012, 17:34
RE: Kim Jong Un at Korean border in Panmunjom - von Dangun - 12.03.2012, 21:22

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste