Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Religionsfreiheit in der DVR Korea
#9
Zitat:Ich empfehle jedem, sich vor Ort ein eigenes Bild zu machen: Bei der Rundreise im Mai 2010 (Pfingsten) haben wir die Gelegenheit, in Pyongyang auch christliche Kirchengemeinden zu besuchen und zusammen mit nordkoreanischen Christen einen Gottesdienst zu feiern.

Nun gut. Wenn ich mal nach NK komme, werde ich gerne eine Probe aufs Exempel machen: Ich stelle mich auf den Kim-Il-Sung-Platz und entrolle ein Transparent in koreanischer Sprache "Schluss mit religiöser Verfolgung in der KDVR!" Wenn die KDVR wirklich ein demokratisches Land ist, wird mir nichts passieren. Denn es ist auch ein Menschenrecht, sagen zu dürfen, es gäbe keine Menschenrechte. Wenn dann also Einheimische auf mich zukommen und mit mir, auch kontrovers, über mein Transparent diskutieren, dann herrscht in Nordkorea tatsächlich Meinungsvielfalt und Meinungsfreiheit. Wahrscheinlich wird es aber so ablaufen, dass ich von ein paar Männern gepackt und in ein Auto gezerrt werde. Und ein paar Wochen später im staatlichen Fernsehen meine "verbrecherische Lüge" widerrufe.
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
Religionsfreiheit in der DVR Korea - von dprk - 05.02.2010, 19:20
RE: Religionsfreiheit in der DVR Korea - von 6079_Winston_Smith - 23.02.2010, 08:00
RE: Religionsfreiheit in der DVR Korea - von 6079_Winston_Smith - 25.02.2010, 08:30
RE: Religionsfreiheit in der DVR Korea - von 6079_Winston_Smith - 26.02.2010, 19:09
RE: Religionsfreiheit in der DVR Korea - von 6079_Winston_Smith - 09.03.2010, 22:57
Religionsfreiheit in der DVR Korea - von rroft - 19.10.2014, 16:15
@Eugen613 - von rroft - 20.10.2014, 00:00

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste