Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kim Jong Un Enjoys Demonstration Performance of Moranbong Band
#48
(11.07.2012, 14:59)Daniel schrieb: "Mickymaus ist in Nordkorea angekommen. Nach sechzig Jahren der Abschottung vom „Yankee-Kapitalismus“ und dessen „dekadenter“ Kultur durften jetzt erstmals dessen kleine Botschafter aus dem Haus Disney auch in Pjöngjang auftreten. Die Order dazu kam von ganz oben. Ein sichtlich erfreuter Führer Kim Jong-un applaudierte den Cartoon-Gestalten in Pjöngjang. Sollte Micky ein erstes Zeichen von Veränderung in Nordkorea sein? Von Kim Jong-uns Vater Kim Jong-il wusste man, dass er die Unterhaltungsprodukte Amerikas schätzte, genossen hat er sie aber nur in privaten Vorstellungen. Sein Sohn und Nachfolger hat jetzt die amerikanischen Ikonen und neue musikalische Töne in alle Haushalte gebracht, die Vorstellung mit Micky und Co wurde im Fernsehen übertragen."

Quelle 09.07.2012: http://www.faz.net/aktuell/politik/ausla...14938.html

Dies wurde ja schon bereits besprochen. Ohne zu nahe treten zu wollen. Aber darf man einmal fragen, warum dies hier so in regelrechten Freudentönen verkündet wird? Was für einen Gewinn siehst du in dieser Veränderung? Das der Mainstream nun auch die DVRK erreicht hat? Das dem US Wirtschafts Imperialismus langsam die Tore geöffnet werden, womöglich für noch viel mehr unsinnige, unkoreanische Dinge die ein Mensch zum Leben nicht benötigt?
Es geht jetzt nicht um eventuelle Refomen die Kim Jong Un geplant hat. Diese stehen auf einem anderen Blatt und können auch ganz ohne US Popkultur von statten gehen.
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
RE: Micky Mouse ist in Pjöngjang angekommen - von Bulungi - 11.07.2012, 15:16

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste