Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Über das Ritual des Schenkens in Nordkorea
#1
Nachdem ich in der letzten Zeit sorgfältig die Meldungen der KCNA bezüglich des Rituals des Schenkens in der DVRK durchlas, stach mir heute sofort folgende Mitteilung ins Auge:

"Gift from Kuwaiti Personage
Pyongyang, February 9 (KCNA) -- The dear respected Kim Jong Un received a gift from the manager of a trade and contract company of Kuwait.
The manager conveyed the gift to an official of the DPRK working in Kuwait."


Ein ungenannter Sohn der Wüste hat gestern also ein Geschenk einem werktätigen nordkoreanischen Proletarier in Kuwait überreicht, welches dann irgendwie Kim III. zugetragen werden soll ...
auch über die Art die Geschenks wird kein Wort vergeudet: ein Kamelsattel, ein Kanister-10l-crude-premium oder doch was anderes ?

Bisher war es üblich, dass zumindest ausländische Delegationen - früher Kim I. - dann Kim II. Geschenke darbrachten, die dann von in- und ausländischen Delegationen im Geschenke-Lager beim Myohyangsan bestaunt werden durften.

Nach dem Ableben Kim II. vermisste ich (bei den KCNA-Meldungen) bisher, dass ausländische Delegationen in Nordkorea dem neuen jungen obersten Heerführer irgendwelche Geschenke darboten. (empfing er, abgesehen beim Traueritual seines Vaters, überhaupt schon irgeindeine ausländische Delegation?)

Vor einer guten Woche besuchte z.B. der Telefon-Orascom Chef N. Sawiris Pyongyang, ohne dass über eine Geschenkübergabe berichtet wurde.
Noch vor zwei Tagen überbrachte eine japanische Delegation dem friedlich im Kumsusan-Palast ruhenden Kim I. ein Geschenk, aber nicht dem jungen zu respektierenden Führer:

"Lacquer Vase, Gift from Japanese Juche Idea Followers
Pyongyang, February 8 (KCNA) -- A lacquer vase displayed at the International Friendship Exhibition House in the DPRK is a gift presented to President Kim Il Sung by the chief of the Society for the Study of the Juche Idea in Wakayama Prefecture, Japan."


Aber nun, mit dem namenlosen Geschenk eines namenlosen Kuwaitis an einen namenlosen nordkoreanischen Werktätigen in Kuwait zugunsten Kim III. scheint der Bann gebrochen ...

und ich bitte unsere Forumsmitglieder bei ihrer April-Reise um ausführliche Informationen - falls diese auch den Geschenke-Komplex beim Myohyangsan besuchen, oder notfalls die Reiseführer befragen -, welche baulichen Modifikationen dort für zukünftige Geschenke an Kim III. durchgeführt werden und wieviele Geschenke an den zu respektierenden jungen Führer bis dahin bereits eingelangt sind.






Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
Über das Ritual des Schenkens in Nordkorea - von Kuwolsan - 10.02.2012, 15:50
RE: Über das Ritual des Schenkens in Nordkorea - von sepp811 - 10.02.2012, 18:41

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste