Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wachposten liefern sich Schusswechsel
#1
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,...20,00.html

Zwischenfall an der Grenze zwischen Nord- und Südkorea: Streitkräfte aus dem Norden feuerten auf Wachposten des Südens. Das Feuer wurde erwidert. Die Hintergründe der Schießerei sind unklar.

Seoul - An der schwer bewachten innerkoreanischen Grenze ist es am Freitag zu einem Feuergefecht gekommen. Nordkoreanische Soldaten hätten auf einen südkoreanischen Wachposten in der entmilitarisierten Zone geschossen, sagte ein Mitarbeiter des Generalstabs in Südkorea. Die südkoreanischen Soldaten hätten das Feuer erwidert. Zunächst war unklar, ob es sich um eine absichtliche Provokation Nordkoreas oder um ein Versehen gehandelt hat. Auf südkoreanischer Seite sei niemand verletzt worden, sagte der Generalstabsmitarbeiter.

Berichten zufolge ereignete sich der Vorfall in der östlichen Provinz Gangwon. Von Nordkorea lag zunächst keine Stellungnahme vor. An der schwer bewachten Grenze hat es in der Vergangenheit immer wieder derartige Vorfälle gegeben.

Die Spannungen auf der geteilten koreanischen Halbinsel haben sich in diesem Jahr weiter verschärft. Südkorea macht Nordkorea für die Versenkung eines seiner Kriegsschiffe verantwortlich. Bei dem Vorfall in der Nähe der umstrittenen Seegrenzlinie im Gelben Meer waren im März 46 Soldaten getötet worden. Nordkorea bestreitet eine Verwicklung.

Beide Länder befinden sind seit dem Korea-Krieg von 1950 bis 1953 offiziell noch im Kriegszustand. Ein Friedensvertrag wurde bislang nicht unterzeichnet. Die Waffenstillstandslinie gilt zugleich als Grenze.
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
Wachposten liefern sich Schusswechsel - von jperazor - 29.10.2010, 14:26

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste